Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. User Info Menu

    Frustriert wegen Jobsituation

    Hallo! Möchte mich kurz vorstellen, bin jetzt 30 Jahre alt und hab an einer berufsbildenden Schule meine Matura absolviert. Danach bin ich gleich ins Berufsleben eingestiegen und hab 6 Jahre bei einem Anwalt gearbeitet.. Danach war ich 4 Jahre wieder im Sekretariat tätig.. Bin dann in eine andere Stadt gezogen und wollte eigentlich voll durchstarten... Leider hat sich alles als Flop herausgestellt.. Hab schnell einen Job gefunden, wurde jedoch (wie du halbe Belegschaft) nach ein paar Monaten aufgrund finanzieller Schwierigkeiten der Firma gekündigt.. Zum Glück hab ich wieder schnell einen neuen Job gefunden.. Jedoch entpuppt sich der schon wieder als Flop.. Meine Vorgängerin hat mir erzählt das in einem Jahr 8!! Damen hingeschmissen haben.. (ich kann mittlerweile verstehen warum)

    Jetzt bin ich natürlich total gefrustet und frag mich oft ob ich alles falsch gemacht hab jobtechnisch.. Eigtl hasse ich Büroarbeit und hatte immer andere Leidenschaften..da ich es mir nie leisten konnte hab ich auf ein Studium verzichtet.. Im Nachhinein ärgert mich das sooooo sehr... Jetzt bin ich 30 und denke mir das nun alles zu spät ist da ich bald gerne ein Kind hätte.. Oder meint ihr soll ich den Schritt zu einem Studium doch wagen?

  2. User Info Menu

    AW: Frustriert wegen Jobsituation

    Ja!
    Wann, wenn nicht jetzt? Könntest du den Job auf ein Teilzeitpensum reduzieren und daneben mit dem Studium beginnen? So würdest du a) verhindern, dass du gar kein Einkommen mehr hast, b) im Berufsleben drin bleiben und weiter Praxiserfahrungen sammeln, c) durch das geringe Pensum und die zusätzliche Aufgabe durch das Studium wahrscheinlich den Fokus von den negativen Seiten deines Jobs etwas wegnehmen, sprich: die würden dich wohl weniger belasten, weil du daneben eben noch was ganz Anderes, Spannendes machst.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  3. User Info Menu

    AW: Frustriert wegen Jobsituation

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Ja!
    Wann, wenn nicht jetzt? Könntest du den Job auf ein Teilzeitpensum reduzieren und daneben mit dem Studium beginnen? So würdest du a) verhindern, dass du gar kein Einkommen mehr hast, b) im Berufsleben drin bleiben und weiter Praxiserfahrungen sammeln, c) durch das geringe Pensum und die zusätzliche Aufgabe durch das Studium wahrscheinlich den Fokus von den negativen Seiten deines Jobs etwas wegnehmen, sprich: die würden dich wohl weniger belasten, weil du daneben eben noch was ganz Anderes, Spannendes machst.
    Ja eigentlich hast du eh recht!!
    das Problem ist nur das ich das Studium gerne in einer anderen Stadt beginnen würde.. Deswegen müsst ich zuerst die Finanzielle und Wohnsituation abklären.. Wobei es sein kann das ich ein Selbsterhalterstipendium bekomme.. Das wären immerhin 800 oder 900 €....

  4. User Info Menu

    AW: Frustriert wegen Jobsituation

    Was möchtest du denn studieren? Und muss man für euer Bafög nicht unter 30 sein?

    Meine Laune ist im Keller.
    Hoffentlich bringt sie Wein mit.
    .

  5. User Info Menu

    AW: Frustriert wegen Jobsituation

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Was möchtest du denn studieren? Und muss man für euer Bafög nicht unter 30 sein?
    Wenn man 30 ist muss man mindestens 5 Jahre gearbeitet haben dann bekommt man das Selbsterhalterstipendium ;)

    Diätologie oder nachhaltiges Lebensmittelmanagement würd mich interessieren :)

  6. User Info Menu

    AW: Frustriert wegen Jobsituation

    Gibt es für das zukünftige Kind schon einen potentiellen Vater? Dessen Situation wäre ja auch ein Argument für oder wider....

    Bevor Du Dich jetzt kopflos in irgendein Studium stürzt, würde ich mir erstmal nen Plan machen.

    Gibt es im Studienfach Jobchancen?
    Ist die Familienplanung schon konkret oder nur etwas, was man halt mit 30+ so macht?
    Partnersituation? Fernbeziehung lebbar?

    Wenn ich das so lese, fehlt der rote Faden in Deinem Leben.....

    Btw. bin ich mit 50 an die Uni und hab mit 53 Job und Branche gewechselt, sowas geht auch...
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •