+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51
  1. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.178

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Warum schreibst du privat über WhatsApp mit ihm?

    Kollege ist Kollege und privat ist privat.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)



  2. Registriert seit
    01.03.2020
    Beiträge
    13

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Weil wir uns eigentlich gut verstanden haben und wir das ein oder andere mal zusammen gefahren sind da wir den gleichen Arbeitsweg haben.

  3. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.470

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Zum Betriebsrat kann erstmal Kollege B gehen, denn der bekam von Kollege A gesagt, er solle die Finger von der TE lassen. Die TE hat das nur vom Hörensagen, weiß also nicht, ob das überhaupt stimmt. Oder sie gehen zusammen hin.
    es gibt einen betriebsrat?
    kannst du mal die stelle zitieren, muss ich überlesen haben.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    8.366

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Davon ist bisher nicht die Rede. Aber schön, dass du bereits eine einzige Erklärung dafür hättest, sollte es dazu kommen.
    Hier wird 9/11 herbei geschrieben, obwohl der Sachverhalt völlig klar ist.

    Er hat gefragt, sie hat nein gesagt, er hat nichts mehr gesagt.

    Hier wird mit hatte,wäre,wenn-Szenarien hantiert, die gar nicht angesagt sind.
    Bri halt;)
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  5. Registriert seit
    01.03.2020
    Beiträge
    13

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    @Michael_Collins: Danke für deinen Text. Du triffst mit deinen Worten genau das was in mir vor geht...

    Letztendlich wird nur die Zeit zeigen ob er mich in Ruhe lässt oder nicht. Ich danke euch für euer Meinungen.

  6. Avatar von agathe13
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    3.778

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Hier wird 9/11 herbei geschrieben, obwohl der Sachverhalt völlig klar ist.

    Er hat gefragt, sie hat nein gesagt, er hat nichts mehr gesagt.
    Natürlich hat er noch was gesagt: nämlich gegenüber dem Kollegen, den er offenbar von dem fernhalten will, was er für "sein Revier" hält.

    Und um sein Verhalten als "ganz normale Frage" einzusortieren, müsste ein heftiger Flirt vorangegangen sein. Davon berichtet die TE nichts.

    Insofern machst du es dir hier ein bisschen einfach.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“


  7. Registriert seit
    01.03.2020
    Beiträge
    13

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Natürlich hat er noch was gesagt: nämlich gegenüber dem Kollegen, den er offenbar von dem fernhalten will, was er für "sein Revier" hält.

    Und um sein Verhalten als "ganz normale Frage" einzusortieren, müsste ein heftiger Flirt vorangegangen sein. Davon berichtet die TE nichts.

    Insofern machst du es dir hier ein bisschen einfach.
    Wir haben definitiv nicht geflirtet! Wir sind Kollegen und zudem beide vergeben also ein dreifaches No-Go!

  8. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.860

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Natürlich hat er noch was gesagt: nämlich gegenüber dem Kollegen, den er offenbar von dem fernhalten will, was er für "sein Revier" hält.

    Und um sein Verhalten als "ganz normale Frage" einzusortieren, müsste ein heftiger Flirt vorangegangen sein. Davon berichtet die TE nichts.

    Insofern machst du es dir hier ein bisschen einfach.
    Nein, laut Eingangspost hat er vor der Absage der TE mit dem Kollegen gesprochen, nämlich vor 2-3 Wochen schon, während die Sex-Anfrage vor einer Woche kam und nach klaren Worten der TE nichts mehr kam.


  9. Registriert seit
    25.01.2020
    Beiträge
    111

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Warum schreibst du privat über WhatsApp mit ihm?

    Kollege ist Kollege und privat ist privat.
    Soll es im Umkehrschluss bedeuten, dass ein privater Kontakt solch ein Verhalten herausfordert? Ich hoffe nicht.

  10. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.519

    AW: Grenzüberschreitung von Kollege

    Ich würde mich auch bedrängt fühlen.

    Dieser Kollege A vermischt ja privat und beruflich. Dem möchte man doch jetzt schon nicht mehr im Dunklen begegnen...
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •