+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

  1. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    178

    Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Hallo,

    leider bin ich doch wieder da. Jeder, der die Stories hört sagt: "Das gibt's doch gar nicht." Ist aber leider wirklich so.

    Nachdem der Chef sich dann auch über die Frau geärgert hatte, da sie in ihrem alten Job gar nicht gekündigt hatte und dann natürlich ein paar Tage "frei nahm" per Krankenschein, um dort natürlich weiter zu arbeiten, hat er sie fristlos gekündigt. Nun haben sie sich aber beruflich zwangläufig wiedergetroffen. Und ich ahnte es schon. Sie hat ihn wieder um den Finger gewickelt. Ich bin total geschockt. Kam heute rein, als wär nie was gewesen, ist jetzt auch per Du mit dem Chef. Hat ihren Sohn dabei gehabt: Der macht nun ein Praktikum bei uns. Und Chef hat nur erzählt von dem gemeinsamen Termin, dass sie wieder unverschämt gewesen wäre und er gekontert hätte - blablabla. Gott - mir ist so schlecht.

    Kündigen ohne was Neues in Aussicht ist blöd. Aber ich weiß jetzt schon, dass ich da krank werde, wenn die wieder Oberwasser hat. Bin total fertig Was mache ich denn jetzt?

    Bitte sagt mir jetzt nicht wieder, ich erfinde das alles. Es ist LEIDER nicht der Fall.

    LG

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.246

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Zitat Zitat von SweetTiger Beitrag anzeigen
    Was mache ich denn jetzt?
    Weiter bewerben.
    Viel Glück
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  3. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    178

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Aber wohin? Ich wollte mir hier eine Grundlage schaffen, damit ich überhaupt woanders einigermaßen eine Chance habe. Nochmal eine Ausbildung machen? Das wäre wohl das Beste?!

  4. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.559

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Nein, ich meine nicht, dass Du das alles erfindest, ich denke, Du hast ein Abgrenzungsproblem. Distanziert Dich doch. Es findet bei Dir so viel Resonanz, und damit nährst Du das. Verstehst Du was ich meine?

    bifi

  5. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.717

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Vielleicht gehst du zu einer Beratungsstelle.

    Bei uns gibt es da extra Einrichtungen, die Frauen in ihrem beruflichen Werdegang unterstützen. Mit Weiter- bzw. Ausbildungen. Du solltes ja etwas machen, das dich dann am Arbeitsmarkt auch wirklich weiter bringt.

    Auerßerdem bieten diese Beratungsstellen meist auch Hilfestellung in anderen Dingen an. Psychologische Hilfe, Beratung
    im Rechtsbereich und vieles mehr.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  6. Inaktiver User

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Zitat Zitat von SweetTiger Beitrag anzeigen
    Aber wohin? Ich wollte mir hier eine Grundlage schaffen, damit ich überhaupt woanders einigermaßen eine Chance habe. Nochmal eine Ausbildung machen? Das wäre wohl das Beste?!
    Man braucht doch nicht gleich eine neue Ausbildung, um sich einen neuen Job zu suchen.

  7. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.246

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Mach einen Termin bei Agentur für Arbeit und melde dich arbeitssuchend.

    Viel Erfolg
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  8. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    178

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    @bifi
    Abgrenzungsproblem... Naja, das ist wohl so. Damit habe ich tatsächlich Probleme. Aber unser Chef hat uns ja auch angelogen, was das Verhältnis zu dieser Frau angeht. Also er hat uns weiter in dem Glauben gelassen, dass er sich von ihr abgrenzt, was er aber nun doch nicht gemacht hat. Und der Sohn von ihr saß halt heut' einfach da, ohne dass man von ihm was dazu gehört hat. Nur Madame war hier und triumphierte und tat so als wär' nix, wollte sich normal unterhalten usw. Warum macht der Sohn kein Praktikum bei ihrem Arbeitgeber?

    Wie soll das Arbeiten in diesem Betrieb denn werden unter diesen Voraussetzungen? Ich gerate da sehr stark in Panik, weil ich große Angst habe vor dieser Person. Das ist tatsächlich ein Problem - und das was du meintest mit Abgrenzung? Je länger man sie machen lässt, desto mehr zerstört sie alles - mich auch.

    Ich habe heute eine Engelkarte gezogen, die "Heilung" heißt und mich auch lustigerweise darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich das Schlechte loslassen soll und mich auf das Positive konzentrieren soll. Heißt also im Grunde jetzt: Wo soll ich jetzt hin? Also: Alternativen. Denn das Vertrauensverhältnis zu meinem Chef ist ja jetzt sowieso dahin - das hat sie jetzt ja leider doch noch geschafft. Und ich denk' mir schon, obwohl ich so verknallt war/bin, dass das alles hier für irgendwas vielleicht gut ist. Ich weiß aber noch nicht so recht, was so gut daran sein soll...

    @Unendlichkeit
    Das würde mich brennend interessieren mit diesen Beratungsstellen. Meinst du Profamilia oder sowas? Hast du vielleicht einen Namen für mich? Ich wollte auch eine Psychotherapie machen, aber ich bin da ja ewig hin unterwegs, habe kein Auto. Und dann fällt mir das immer so schwer, zu artikulieren, was mein Problem eigentlich ist. Im Grunde komme ich ja eigentlich gar nicht klar mit diesem Leben. Wo ansetzen? Aber das wäre dann ein Thema für die Beratungsstelle. Ich dachte, ich schaffe das vielleicht so, da ich ja einen sehr lieben Chef "hatte" und ich war dabei, mir das Fachwissen draufzuschaffen für die Stelle und mich weiterzuentwickeln.

    @Sneek
    Ich bin ewig raus aus dem Bürobereich. Ich wüsste nicht, auf welche Stelle ich mich da bewerben sollte. Außerdem sieht ja mein Lebenslauf nicht so toll aus deswegen und körperliche Arbeit habe ich jahrelang gemacht und ich pack' das nicht mehr. Habe auch Übergewicht, was ich zwar auch in Angriff nehmen möchte, aber soweit bin ich ja dann noch nicht. Wer stellt mich denn ein?

    Naja, jedenfalls geht das über eine Ausbildung meist besser, da die Arbeitgeber dann eine relativ gute Kraft haben, die nicht ganz so grün hinter den Ohren ist und sie müssen nicht viel dafür berappen.

    Wäre natürlich toll, wenn ich so eine Beratungsstelle aufsuchen könnte....

    Ich bin immer noch total panisch. Das kann ich leider nicht abstellen... Und ich rege mich natürlich auf, weil die Alte einen Arbeitsplatz hat und ihr das nicht genug ist. Aber da grenze ich mich wohl wieder nicht ab, weil sie sich ja doch nicht ändern wird. Ich möchte einfach nur weit weit weit weg von solchen Menschen.

    LG


  9. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    178

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    @Loop1976
    Kann ich das auch, wenn ich da noch arbeite? Und was bringt mir das? Falls ich selbst kündigen sollte, das wäre ja auch richtig blöd von mir, aber in meiner Panik.... Ich wäre ja dann gesperrt, was das Arbeitslosengeld angeht und auch in einer schlechteren Position, was Neues zu finden.

  10. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.246

    AW: Dominante neue Kollegin - Teil 2

    Zitat Zitat von SweetTiger Beitrag anzeigen
    @Loop1976
    Kann ich das auch, wenn ich da noch arbeite? Und was bringt mir das? Falls ich selbst kündigen sollte, das wäre ja auch richtig blöd von mir, aber in meiner Panik.... Ich wäre ja dann gesperrt, was das Arbeitslosengeld angeht und auch in einer schlechteren Position, was Neues zu finden.
    Ja, Du kannst auch dahin, wenn Du noch arbeitest.
    Du bist doch schon älter und weißt das nicht?
    Bist Du wirklich so naiv?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •