Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. User Info Menu

    AW: Negative Stimmung färbt auf mich ab

    Zitat Zitat von Lisa9 Beitrag anzeigen
    Bei Deinen diversen Problemen mit verschiedenen Bürokolleginnen frage ich mich, warum Du die Chance auf ein Einzelbüro nicht ergriffen hast? Das ist gar nicht böse gemeint. Ich würde mich für einen eher kommunikativen Menschen halten und habe früher auch häufig in sehr netten Konstellationen zusammen gesessen. Trotzdem würde ich mein Einzelbüro niemals freiwillig hergeben.
    @Lisa, gute Frage! Das habe ich mich die letzten Monate, seit ich mit der Lichtdimm Kollegin zusammensitze, auch oft gefragt

    Es wäre eine gute Chance gewesen, allerdings habe ich mich damals dagegen entschieden, weil ich "Angst" hatte, dann zu vereinsamen und zum Außenseiter zu werden. Mittlerweile sitzen aber mehrere Kolleginnen in Einzelhaft, was davor undenkbar war. Und die wollen Ihre Einzel Suite auch nicht mehr hergeben....kann ich verstehen

    Und so viele Problem waren es zum Glück noch nicht, in den letzten zwei Jahren halt auf einmal gehäuft, mit zwei Kolleginnen.

  2. User Info Menu

    AW: Negative Stimmung färbt auf mich ab

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, was für eine Branche?
    Öffentlicher Dienst, da ist das Leben ein Wunschkonzert
    Ne im Ernst, bisher war es eine groooooße Ausnahme in unserer Abteilung, wenn dann mal jemand vom Fußvolk alleine saß. Das war in der Vergangenheit nur Führungskräften vorbehalten....inzwischen haben wir aber ein neues Gebäude und dadurch mehr Räume zur Verfügung.

    Genieße auch die Zeiten, wo ich das Büro für mich alleine habe...wenn ich das vorher gewusst hätte

    Mittlerweile möchte meine Zimmerkollegin tatsächlich ein Einzelzimmer anstreben. Es läge aber nicht an mir, meint sie, ja ne is klar

    Sie war es halt von der vorherigen Kollegin gewohnt, oft den Raum für sich zu haben und damit auch Zeit ganz ohne Gegenüber. Das fehlt ihr jetzt, was ich sehr gut verstehen kann und ihr deswegen auch nicht böse bin.

  3. User Info Menu

    AW: Negative Stimmung färbt auf mich ab

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    ... und, wie ich vermute, weil privat bei dir alles ziemlich drunter und drueber geht, dieElvis. Viel nervoese Energie von den Baustellen Exbeziehung und Eltern/Familie?
    Hi KittySnicket,

    hast du sehr gut erkannt
    Das ist halt nochmal eine Schippe oben drauf, die ich nicht unbedingt noch gebraucht hätte. Aber ja, es hat auch etwas positives, so sehe ich, wo mir Energie fehlt, die ich für andere Dinge bräuchte.
    Die Baustelle mit EX und Familie muss dann erstmal ruhen

  4. User Info Menu

    AW: Negative Stimmung färbt auf mich ab

    Hello again

    Melde mich nochmals zurück, mit aktuellem Update:
    Habe mich an eure Empfehlung gehalten und mich weiterhin freundlich und umgänglich (wie ich ja bisher immer war) gegeben. Meine Kollegin hat sich soweit wieder beruhig und gerade habe ich das Gefühl, die Stimmung ist wieder locker zwischen uns und wir können wieder ohne "Hemmungen" miteinander umgehen.

    Soweit so gut...jetzt kommt allerdings mein nächster Hilferuf an euch, passend zur Überschrift "negative Stimmung..."
    Mit der aktuellen Kollegin sitze ich ja erst seit einem Jahr zusammen. Bei einem "alten"Thread" hier im Forum ging es um eine langjährige Kollegin, die mit ihrer dominanten und aufbrausenden Art, nach drei Jahren für mich nicht mehr erträglich war. Obwohl ich sie mag, wir gut miteinander konnten, habe ich ja wie bereits erwähnt, dann das Büro gewechselt.

    Als ich mit der früheren Kollegin noch zusammen saß, waren wir insgesamt vier Kollegen, die oft miteinander die Mittagspause verbracht haben. Mit zwei davon gehe ich heute noch regelmäßig in die Kantine, diese beiden Kollegen habe aber inzwischen ebenfalls mit meiner vorherigen Bürokollegin "gebrochen"...und jetzt momentan haben die beiden meine aktuelle Zimmernachbarin auf dem Kicker

    Warum genau, weiß von uns keiner...jedenfalls sind sie aber in einem Team, ich in einem anderen, und müssen sich bei Urlaub usw. gegenseitig vertreten. Mein Bürofrau ist um einiges älter, erfahrener und echt sehr kompetent im Betrieb unterwegs, als die beiden viel jüngeren Kollegen...die sich nun auf sie eingeschossen haben. Was natürlich auch auf mir lastet, da ich mich wie zwischen den Stühlen sitzend fühle

    Bisher habe ich mich zurück gehalten und mehr oder weniger still ihre Schimpftiraden über meine Zimmerkollegin ergehen lassen...meiste beim Essen in der Kantine...wo man sowas ja am allerwenigstens brauchen kann
    Nun sehe ich aber, wie ungerecht die Beiden meine Kollegin behandeln und habe dann, als sie wieder los gelegt haben, mal meine ehrliche Meinung gesagt....freundlich, aber offen ohne Beleidigung.

    Jetzt bin ich auch die Böse, nicht nur weil ich eben ihrer Meinung nach zur feindlichen Kollegin halte, wobei es darum mir gar nicht ging, sondern eben, weil ich es wagte, ihnen zu widersprechen...vermute ich zumindest, weil sie nun ohne mich in die Kantine gehen

    Wie soll ich damit umgehen, eine von beiden hat eh gekündigt...??? Am besten Ruhe bewahren
    So etwas habe ich in meinem bisherigen Arbeitsleben noch nicht gehabt...

  5. User Info Menu

    AW: Negative Stimmung färbt auf mich ab

    Wende Dich ab, und Dir selbst zu. Bleibe integer.

Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •