Antworten
Seite 1 von 79 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 785
  1. User Info Menu

    Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Ich arbeite in der Buchhaltung einer Firma. Die Abteilung hat 16 Mitarbeiterinnen, alle Mitarbeiter der Buchhaltung sind Frauen.

    Da unsere Abteilungsleiterin von unserer Firma wegging, konnten wir uns intern auf die Stelle bewerben. Ich habe mich auch darauf beworben, bin jetzt 32 und schon über 12 Jahre in der Firma. Ausser mir haben sich noch vier weitere Kolleginnen beworben. Vor 3 Monaten wurde dann die Stelle mit einer Kollegin nachbesetzt, die erst 2 Jahre bei uns ist und erst 24 Jahre alt ist. Die hat erstens niemals das Firmenwissen wie ich und zweitens noch keine so lange Berufserfahrung wie ich. Auch vom Ausbildungsstand sind wir beide gleich. Die Entscheidung für sie (sie wurde überwiegend von Männern getroffen) fiel meiner Meinung nach nach dem äusseren Erscheinungsbild. Sie ist zugegebenermassen hübsch, jung und ist immer ziemlich geschminkt und nobel gekleidet, eben aufgedonnert und overdressed.

    Ich war natürlich über diese Entscheidung entsetzt und enttäuscht und habe damals in der Pause bei zwei Kolleginnen meinen Frust abgelassen und in meiner Erregung so richtig abgelästert über die neue Abteilungsleiterin. Dass sie für die Stelle ungeeignet ist, dass ich sie auflaufen lasse, wenn sie von mir was braucht usw… Vieles war auch übertrieben und nicht so ernst gemeint, aber ich war eben in Rage und dachte ich könnte den beiden Kolleginnen vertrauen.

    Die beiden haben das der neuen Abteilungsleiterin erzählt und sie hat mich dann darauf angesprochen. Ich habe es natürlich verleugnet. Am nächsten Tag sollte ich zu ihr ins Büro kommen. Ich traute meinen Augen nicht. Da sassen die beiden Kolleginnen und haben bestätigt, dass ich das alles so gesagt habe. Nun blieb mir natürlich nichts anderes übrig als mich zu entschuldigen und zu sagen, dass ich überreagiert habe.

    Aber seitdem kommt die „neue Abteilungsleiterin“ ständig mit irgendwelchen zusätzlichen Aufgaben, zusätzlich zu meiner täglichen Arbeit daher, die natürlich ganz fix erledigt werden müssen. Und ihr Umgangston ist kühl und alles andere als freundschaftlich. Und aus dem früheren „Du“ ist „Sie“ geworden.
    Anfangs dachte ich, dass ist halt jetzt eine Retourkutsche von ihr und gibt sich wieder. Aber es geht jetzt schon 3 Monate so, dass ich kaum einen Tag pünktlich aus dem Büro komme, weil sie mir ständig irgendwas zusätzlich aufdrückt. Und immer nur mir.

    Ich habe mich bei ihr vor 6 Wochen nochmals entschuldigt. Aber es hat nichts genützt. Im Gegenteil, als ich das mit den zusätzlichen Arbeiten angesprochen habe, hat sie mich gefragt ob ich da was unterstellen will. Ich solle mich mit meinen Äußerungen und Behauptungen zurückhalten.

  2. User Info Menu

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Jo, Zickenkrieg und Stutenbissigkeit.
    Ihr seid da beide unprofessionell. Das du sie da vor den Kolleginnen nicht so runtermachen kannst sollte dir eigentlich klar sein.
    Mach jetzt deine Arbeit gut. Und wenn sie dir zuviel aufhalst musst du es sagen. Sollte sich wohl mal einspielen.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Ich finde, dass du dich sehr unprofessionell verhalten hast und es noch tust. Nichts rechtfertigt dein Ablästern auf der Arbeit und weiterhin die Vorurteile, die du pflegst. Ich wage zu behaupten, dass dieses Verhalten schon vorher bekannt war und deswegen zur Entscheidung gegen dich als Abteilungsleiterin geführt hat.
    „Wo zwei Schwestern zusammen gehen, kann sie kein Tiger reißen“ koreanisches Sprichwort, gelesen in „Mama Superstar“

  4. User Info Menu

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    schwierig....
    du hast dich sehr unprofessionell verhalten.
    und warum sie zur abteilungsleiterin gemacht wurde oder nicht, steht ja auch nicht zu diskussion

    dass du einen hals hast, kann ich nach vollziehen.
    ich würde noch einmal mit ihr das gespräch suchen.

    im übrigen muss sie die überstunden ja anordnen. wie ist das bei euch geregelt?
    habt ihr einen betriebsrat?
    aber bei allem was du tust, musst du natürlich aufpassen, dass es nicht noch schlimmer wird.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. User Info Menu

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Sie hat zu dir kein Vertrauen mehr, ist auch nicht verwunderlich. Du hast in übelster Weise über sie hergezogen. Meine Hochachtung für die Kollegen, die ihr das gesagt haben. Du wirst bei ihr kein Bein mehr auf die Erde bekommen. Da werden auch Entschuldigungen nichts nutzen. Du kannst nur hoffen, daß sich das Ganze beruhigt. Jetzt grassiert auch noch den Neid bei dir.

    Du bist ein Herzchen. Mannomannnnnn
    Geändert von Klecksfisch (28.11.2019 um 12:07 Uhr)
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  6. Inaktiver User

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass du dich sehr unprofessionell verhalten hast und es noch tust. Nichts rechtfertigt dein Ablästern auf der Arbeit und weiterhin die Vorurteile, die du pflegst. Ich wage zu behaupten, dass dieses Verhalten schon vorher bekannt war und deswegen zur Entscheidung gegen dich als Abteilungsleiterin geführt hat.
    Ja, das würde ich auch so sehen.
    Das Ablästern an sich gegenüber Kolleginnen disqualifiziert dich bereits als Abteilungsleiterin. Dann auch noch zu lügen, war auch nicht clever. Ich gebe zu, bei mir bekämst du kein Bein mehr an die Erde, egal, wieviel "Firmenwissen" du hast.

  7. Inaktiver User

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Sie hat zu dir kein Vertrauen mehr, ist auch nicht verwunderlich. Du hast in übelster Weise über sie hergezogen. Meine Hochachtung für die Kollegen, die ihr das gesagt haben. Du wirst bei ihr kein Bein mehr auf die Erde bekommen. Da werden auch Entschuldigungen nichts nutzen. Du kannst nur hoffen, daß sich das Ganze beruhigt. Jetzt grassiert auch noch den Neid bei dir.

    Du bist ein Herzchen. Mannomannnnnn
    Jeder macht mal Fehler. Übrigens hat sich die TE entschuldigt, sogar zweimal. Das sollte hier doch auch noch mal Erwähnung finden, bevor man sie noch einmal fertig macht.

    TE, ich kann deinen Frust nachvollziehen, du wirst jetzt aber gemerkt haben, dass du mit dieser Strategie nicht gerade gut gefahren bist.

    Wäre es nicht vielleicht an der Zeit, sich mal etwas nach einer Alternative umzusehen? Du bist recht jung und bist in dieser Firma schon recht lange. Karriere machen kannst du dort wahrscheinlich nicht, wie du gemerkt hast, woran auch immer das liegen mag. Bewirb dich woanders.

  8. User Info Menu

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Tja Manuela, Glückwunsch. Du hast tatsächlich alles falsch gemacht, was man in der Situation falsch machen kann.
    Das muss man auch erst mal hinbekommen.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  9. User Info Menu

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Tja, da hast Du riesen Bockmist gebaut, nicht nur das Lästern auch das Lügen!

    Da musst Du jetzt durch, kleine Brötchen backen und das solange es dauert! Wie soll Deine Abteilungsleiterin Dir den Vertrauen können?
    Gar nicht, also kannst Du nur auf die Zeit hoffen und dass Du ihr Vertrauen durch Qualifiziertes arbeiten gewinnen kannst.

    3 Monate sind nichts um das zerstörte Vertrauen aufzubauen!

    Shit happens, Du hattest Dich nicht unter Kontrolle als Du gelästert hast, aber das ist das kleinste Übel aber obendrauf Lügen und nicht dazu stehen geht gar nicht!

    Es gibt Gründe dass Du nicht genommen wurdest, zeigt sich gerade durch Dein schlechtes Benehmen als Du den Job nicht bekommen hast.

    Sozialkompetenz brauchen Führungskräfte, nicht nur Fachwissen die hast Du nicht ausreichend wie Dein Verhalten gezeigt hat und somit kannst Du kein Team führen.
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  10. Inaktiver User

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Jeder macht mal Fehler. Übrigens hat sich die TE entschuldigt, sogar zweimal. Das sollte hier doch auch noch mal Erwähnung finden, bevor man sie noch einmal fertig macht.
    "Fertigmachen" ist doch wohl etwas übertrieben. Der Fehler war jedenfalls so dick, dass sie sich dort unmöglich gemacht hat. Das Beste für sie ist, wenn sie daraus schnellstens etwas lernt.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wäre es nicht vielleicht an der Zeit, sich mal etwas nach einer Alternative umzusehen? Du bist recht jung und bist in dieser Firma schon recht lange. Karriere machen kannst du dort wahrscheinlich nicht, wie du gemerkt hast, woran auch immer das liegen mag. Bewirb dich woanders.
    Ja. Und dann: Lästern abgewöhnen, nicht lügen, wenn man mit irgendwas "auffliegt".

Antworten
Seite 1 von 79 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •