+ Antworten
Seite 77 von 79 ErsteErste ... 27677576777879 LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 785
  1. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.807

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Prima, Manuela, das hast du gut gemacht!
    Klingt doch schon viel versöhnlicher.... das wird schon.

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.503

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    chapeau manuela.


    nach den ersten postings von dir hatte ich keine hoffnung, dass da nochmal der druck aus dem kessel genommen werden kann.

    umso mehr freut es mich, dass du sogar die chuzpe hattest auf sie zuzugehen. mit einem konstruktiven vorschlag auf sie zuzugehen.

    finde ich sehr gut!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  3. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.863

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Ich finde das gut und hatte es Dir auch so gesagt.
    Wenn Du weiter freundlich auf sie zugeht, wird sich das entspannen. Und ich glaube nicht, dass Dich da jemand loswerden will/wollte. Sonst würde das Ganze anders sein.
    Du kannst gerne mal berichten


  4. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    1.081

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    gut gemacht manu_ela!
    und ja, das sollte sie tatsächlich planbarer hinbekommen, wenn sie den touch der schikane raushalten will

  5. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.332

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Unglaublich, habe ich nicht mehr erwartet. Toll, liebe Manuela.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  6. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.533

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Manu__ela Beitrag anzeigen
    Ich habe ihr gesagt,[..]

    Sie war bei dem Gespräch sachlich, aber nicht so kühl wie sonst immer. Ich denke, dass ich ihr Bereitschaft gezeigt habe, was mehr zu arbeiten kam bei ihr gut an. Und ich hoffe, dass dadurch mit der Zeit das Verhältnis wieder besser wird und sich das Arbeitspensum auch wieder nach unten einpendelt. Wenn ich weiterhin gegen sie schiesse, wird es auf jeden Fall nur noch schlimmer, denn sie sitzt am längeren Hebel.
    (Kürzung von mir)

    Das hört sich doch schon mal gut an!
    Manchmal muss man einfach auch zu Kreuze kriechen.
    Hauptsache, du lernst jetzt was aus der Sache und gewöhnst dir vielleicht an, bevor du das nächste Mal die Fassung verlierst, innerlich erst mal bis 20 zu zählen und runter zu kommen, damit du dich nicht selbst um Kopf und Kragen redest.


  7. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.980

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Glückwunsch!

  8. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.126

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    (Kürzung von mir)

    Das hört sich doch schon mal gut an!
    Manchmal muss man einfach auch zu Kreuze kriechen.
    Hauptsache, du lernst jetzt was aus der Sache und gewöhnst dir vielleicht an, bevor du das nächste Mal die Fassung verlierst, innerlich erst mal bis 20 zu zählen und runter zu kommen, damit du dich nicht selbst um Kopf und Kragen redest.
    Nee, mit " zu Kreuze kriechen" hat das nichts zu tun, sondern ganz einfach mit Versachlichung und Einsicht. "Zu Kreuze Kriechen" wäre auch schon wieder emotional gesteuert und daher ein suboptimales Vorgehen. Die Versachlichung hingegen war genau richtig.

    Ich könnte mir vorstellen und hoffe, dass auch die AL was aus der Geschichte lernt. Denn auch sie hat nicht optimal agier, keine Frage. Es sollte aber nicht ausser Acht gelassen werden, dass sie total erfahren ist in dieser Funktion und entsprechende Anfängerfehler gemacht hat. --> nein, das disqualifiziert sie nicht gleich ganz grundsätzlich für diese Position, es ist kein "Beweis", dass sie unfähig dafür ist. Jeder, der neu auf einer Führungsfunktion ist, macht anfangs Fehler und muss das Spezifische dieser Funktion, nämlich "Führen", aus der Praxis lernen. Dazu gehört auch, wie und wann man Arbeiten anderen zuteilt und plant - das ist nicht in jedem Fall sofort und aus sich selbst heraus klar. Mitarbeitende sind manchmal etwas gar schnell mit Kritik bezüglich der Art und Weise, wie Vorgesetzte Aufgaben zuweisen.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.644

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Nee, mit " zu Kreuze kriechen" hat das nichts zu tun, sondern ganz einfach mit Versachlichung und Einsicht. "Zu Kreuze Kriechen" wäre auch schon wieder emotional gesteuert und daher ein suboptimales Vorgehen. Die Versachlichung hingegen war genau richtig.
    Monate lang wird von TE gewettert, was das Zeug hält und dann so ein Gespräch.
    Ich finde es auch generell gut, dass sie überhaupt gemerkt hat, dass sie den falschen Weg gewählt hatte.

    Die Dauer und Art der Tiraden seitens der TE und das faktische Problem muss man aber trennen.

    Das sie sich neu organisieren will, das Pensum betreffend, passt. Damit macht sie nur das, was grundsätzlich gefordert wird.

    Das Verhältnis der AL zu ihr wird nicht dadurch positiv plötzlich.
    Dazu ist zu viel Negatives gesagt worden.
    Wie immer:
    Von einem negativen Image kommt man extrem schwer wieder weg.

    Aufgrund der schon sehr lange andauernden Disharmonie zwischen den Beiden wird die AL auch nicht ihre Meinung ändern und das Gespräch NICHT als "zu Kreuze kriechen" sehen.
    Menschlich bleibt TE "durch" bei ihr und wird niemals positiv besetzt werden.
    Selektive Wahrnehmung bleibt erhalten.


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.980

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Chaos....eigentlich hat die TE nicht "monatelang" gewettert, ich glaube die TE hat unter 10 Beiträge hier im Thread.....das war schon der Rest von uns.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •