+ Antworten
Seite 71 von 79 ErsteErste ... 21616970717273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 785
  1. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.634

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Nachgang zu meiner Jobproblematik



    .
    Irgendein Strang von Dir ist hier nicht Thema.


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.928

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    [Ab welcher Wortwahl wäre bei dir der Punkt erreicht, wo du sagst, das ist jetzt eine Drohung?
    Ab dem Punkt, wo die Wortwahl vornerum bei der AL ankommt und nicht hintenrum.

    Ansonsten Einzelfallentscheidung wenn jemand anfängt mit Gewalttaten zu drohen.



    und ich denke dass im usw. Sätze dabei waren, die härter als die Beschriebenen waren. Schließlich war sie in Rage und hat Frust abgelassen.
    In der Position einer Buchhalterin kann man sehr leicht einer Firma schaden, wenn man das möchte.
    Kann man - wäre eine solche Drohung, wenn man sie denn wirklich als Drohung ernstnimmt, dann aber nicht abmahnwürdig?


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.928

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    .
    Geändert von Saetien2 (05.12.2019 um 07:40 Uhr) Grund: unnötig

  4. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.634

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Hast Du schonmal Gruppen gesehen, die sich ein Opfer gesucht haben?
    .
    Auch das ist hier doch gar nicht Thema.

    Es geht hier nicht um Schulhofalüren, Mobbing oder Bossing im Job.

  5. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.739

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen



    Es ist doch kein Jasagertum, wenn man der Ansicht ist, dass die TE hier nicht die einzige ist, die Mist gebaut hat.
    Zitat von mir gekürzt

    Ich empfinde es so, dass einige hier - auch du - eher dazu tendieren die Schuld bei den anderen zu suchen und der Meinung sind, dass die TE ja nichts schlimmes gemacht hat: sie hat keine Drohung ausgesprochen, Lästern sei normal - das mache jeder, die Kolleginnen haben sie denunziert, die AL hat sie vorgeführt, die AL schikaniert die TE, etc.

    Die TE hätte sachliche Argumente sammeln können, um z. B. die "Schikane" nachzuweisen, so wie der Betriebsrat ihr geraten hat. Hat sie aber nicht.
    Luftistraus hat dazu schon gute Hypothesen aufgestellt:

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen



    Ihr wurde vom BR schon vor Wochen dazu geraten
    TE sollte es dokumentieren und hat es nicht gemacht, warum wohl?

    Sie nutzt ja nicht mal ihre Möglichkeiten...warum?

    1. Weil da wirklich rauskommen könnte, das ihr Pensum die letzten Jahre zu wenig war?
    2. Weil sie denkt, das es egal ist, da sowieso alle gegen sie sind
    3. Weil sie bockig drauf beharrt das ihre Sicht der Dinge die richtige ist


    Zitat von mir gekürzt
    Evangelisch schlecht gelaunt, zieh ich meine Runden
    „Fünf Jahre nicht gesungen“ Thees Uhlmann

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.634

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ach, "getroffen"?

    Du wirst OT.
    Mich " trifft" hier absolut niemand.
    Zu keiner Zeit.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  7. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.739

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ab dem Punkt, wo die Wortwahl vornerum bei der AL ankommt und nicht hintenrum.

    Ansonsten Einzelfallentscheidung wenn jemand anfängt mit Gewalttaten zu drohen.
    Also "Feuer frei" für die Hintenrum-Lästerer?

    Der Umgang mit Drohungen von Gewalttaten muss gemeldet und angezeigt werden, da gibt es keine Einzelfallentscheidung.




    Kann man - wäre eine solche Drohung, wenn man sie denn wirklich als Drohung ernstnimmt, dann aber nicht abmahnwürdig?
    Ja. Aber der Arbeitgeber muss nicht abmahnen. Er kann auch erstmal Gespräche führen und die haben stattgefunden.
    Evangelisch schlecht gelaunt, zieh ich meine Runden
    „Fünf Jahre nicht gesungen“ Thees Uhlmann


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.928

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Ich empfinde es so, dass einige hier - auch du - eher dazu tendieren die Schuld bei den anderen zu suchen und der Meinung sind, dass die TE ja nichts schlimmes gemacht hat: sie hat keine Drohung ausgesprochen, Lästern sei normal - das mache jeder, die Kolleginnen haben sie denunziert, die AL hat sie vorgeführt, die AL schikaniert die TE, etc.

    Die TE hat sich so verhalten, dass sie im Grunde damit hätte rechnen können, dass man danach versucht sie loszuwerden - darüber besteht wohl ganz allgemeine Einigkeit.
    Ich sehe nicht viel SInn darin, dass in jedem meiner Beiträge zu wiederholen.


  9. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.928

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Du wirst OT.
    .
    Stimmt, Entschuldige bitte.


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.928

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Also "Feuer frei" für die Hintenrum-Lästerer?
    Naja - ja?
    Der TE ist ja nicht um die Ohren geflogen, dass sie hintenrum gelästert hat - das, was für sie Konsequenzen hatte, war nicht das Lästern, sondern, dass sie den falschen Kolleginnen vertraut hat.


    Der Umgang mit Drohungen von Gewalttaten muss gemeldet und angezeigt werden, da gibt es keine Einzelfallentscheidung.
    In der Buchhaltung vielleicht. Schau Dich mal in etwas hemdsärmeligeren Bereichen um, wenn da jedes "Ich schlag Dir in die Fresse!" gemeldet und am besten noch angezeigt würde, hätte die Polizei viel zu tun.




    Ja. Aber der Arbeitgeber muss nicht abmahnen. Er kann auch erstmal Gespräche führen und die haben stattgefunden.
    Danke für die Info
    Geändert von Saetien2 (05.12.2019 um 07:46 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert

+ Antworten
Seite 71 von 79 ErsteErste ... 21616970717273 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •