+ Antworten
Seite 7 von 79 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 785
  1. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.471

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Wenn eine AN den Betriebsfrieden stört, kann sie noch so gut arbeiten, dann will man sie nicht mehr dabeihaben.

    Außerdem wissen wir nicht, ob es in den 12 Jahren reibungslos lief. Vielleicht gab es schon andere Nickeligkeiten. Aber einen AN aus einem Beschäftigungsverhältnis rauszukriegen, ist nun mal nicht einfach.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



  2. Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    1.850

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Renardrouge Beitrag anzeigen
    Was soll das? Kündigung provozieren? Auch nicht schlau eine fachlich gute Mitarbeiterin rauszumobben. Denn nichts anderes ist das.

    Die TE arbeitet in der Buchhaltung und nicht als Sozialpädagogin. So furchtbar kann sie wohl nicht sein, sonst würde sie da nicht 12 Jahre arbeiten.

    Worauf sich die AL verlassen kann, dass sie bei einem Fehler ihrerseits von den 2 Informantinnen bei Gelegenheit genauso in die Pfanne gehauen wird.
    Ich stimme dir zu, und von menschlicher Größe zeugt es auch nicht. Man muss auch mal gut sein lassen können, die TE hat sich entschuldigt. Ich denke, hier könnte auch jemand seine bzw ihre Machtposition ausnutzen, was auch nicht in Ordnung ist, wenn die TE seitdem kein weiteres Fehlverhalten gezeigt hat.


  3. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    477

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Sie stört ja nicht, sie arbeitet.
    Finde ich nicht geschickt von der AL auf Büroklatsch zu hören und darauf sofort anzuspringen. Ob wahr oder nicht. Da sind Intrigen Tür und Tor geöffnet.

  4. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.471

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    In dieser Abteilung scheint es ja ohnehin mit dem Arbeitsklima nicht so weit her zu sein.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



  5. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    850

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Renardrouge Beitrag anzeigen
    Sie stört ja nicht, sie arbeitet.
    Finde ich nicht geschickt von der AL auf Büroklatsch zu hören und darauf sofort anzuspringen. Ob wahr oder nicht. Da sind Intrigen Tür und Tor geöffnet.
    Es war eben offenbar kein Büroklatsch. Die AL hat aus meiner Sicht völlig richtig gehandelt, als sie die TE zum Gespräch bat, um das Problem unter vier Augen zu klären. Was soll sie sonst tun, wenn ihr solche Dinge zugetragen werden?

  6. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.603

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Jo, sehr blöd gelaufen.

    Du warst verärgert, volles Vertändnis dafür - egal, ob die Firma nun richtig entschieden hat oder nicht.

    Die beiden Kolleginnen, die petzen gegangen sind, DAS ist für mich aller unteste Schiene. Wenn diese Kolleginnen die Maulerei gegen den Strich geht, dann könnten sie das der TE sagen und nicht munter nicken und dann hinterrücks zur Chefin laufen und petzen. Das ist für mich noch dümmer und fieser als offen in der Teeküche über jemanden zu lästern.

    Aktuell kannst du dich wahrscheinlich nur zurückhalten und deine Arbeit erledigen. Wenn du definitv über einen langen Zeitraum viel mehr machst als deine Kollegen, musst du aktiv werden und nochmal zur Chefin. Sachlich versuchen einen Teil deiner Arbeit abzugeben. Schwierig.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  7. Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    1.850

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Wenn eine AN den Betriebsfrieden stört, kann sie noch so gut arbeiten, dann will man sie nicht mehr dabeihaben.

    Außerdem wissen wir nicht, ob es in den 12 Jahren reibungslos lief. Vielleicht gab es schon andere Nickeligkeiten. Aber einen AN aus einem Beschäftigungsverhältnis rauszukriegen, ist nun mal nicht einfach.
    Das tut die TE ja aber nicht. Es gab diesen einen Ausrutscher, der nicht mal schlimm genug für eine Abmahnung war ( also kann es keine wirkliche Beleidigung gewesen sein, denn dafür kann man sehr wohl abgemahnt werden).


  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    844

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Um ehrlich zu sein, haben sich hier alle Beteiligten nicht mit Ruhm bekleckert.

    Die TE lästert über die neue Chefin bei Kolleginnen.
    Das sollte man nach so langer Firmenzugehörigkeit einfach lassen und vor allem wissen, dass das schlichtweg dämlich ist im Kollegenkreis.
    So was kann man gerne daheim, bei Freunden, Eltern sonst wo machen; ist auch menschlich, wenn man sich übergangen fühlt.

    Die Kolleginnen stecken das gleich mal der neuen Chefin, auch eine ganz tolle Aktion ......

    Und die Chefin: verhält sich auch super, in dem sie ungeliebte Aufgaben und sonstiges einer einzigen Mitarbeiterin aufs Auge drückt.
    Es wurde miteinander gesprochen und sich entschuldigt - natürlich ist die Sache damit nicht unbedingt aus der Welt, aber wenn seitens der TE die Arbeit ansonsten anständig gemacht wird, dann muss es auch mal gut sein.

    Nach über 25 Jahren Arbeit im gleichen Betrieb muss ich übrigens sagen, dass Führungskräfte auch nur bedingt nach Sozialkompetenz ausgewählt werden bzw. diese haben.....

    Die junge Kollegin ist sicherlich um einiges "günstiger" aufgrund ihres Alters, vielleicht dadurch auch motivierter, weil sie ja noch weitere Aufstiegschancen haben könnte und gemessen am Alter erstmal die sicherere Bank, da ein Großteil der Frauen heute eher mit Mitte 30 wie Mitte 20 Mutter wird.


  9. Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    1.850

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Es war eben offenbar kein Büroklatsch. Die AL hat aus meiner Sicht völlig richtig gehandelt, als sie die TE zum Gespräch bat, um das Problem unter vier Augen zu klären. Was soll sie sonst tun, wenn ihr solche Dinge zugetragen werden?
    Nicht unter vier Augen, sondern, wie jemand schrieb, ein Tribunal, die Denunzianten saßen dabei. Auch kein guter Stil.


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    850

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von farrah79 Beitrag anzeigen
    Nicht unter vier Augen, sondern, wie jemand schrieb, ein Tribunal, die Denunzianten saßen dabei. Auch kein guter Stil.
    Dann hast Du nicht alles gelesen. Das erste Gespräch in dieser Sache fand unter vier Augen statt. Dort leugnete die TE dann, dass so etwas vorgefallen sei. Erst dann gab es die Aussprache im größeren Kreis.

+ Antworten
Seite 7 von 79 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •