+ Antworten
Seite 55 von 77 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 767

  1. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    474

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Na, die AL schikaniert die TE schon seit 3 Monaten.
    Sie hat sich zwei Mal entschuldigt, und wir sind hier nicht in einer Partnerschaft wo aufrichtige Reue wichtig ist. Sie hat in der Situation die Form gewahrt und das muss im Berufsleben genügend sein. Die Beurteilung ob das nun aufrichtig war oder nicht kann wohl Niemand in diesem Umfeld sagen.
    Viel schlimmer finde ich, dass Bürotratsch und anschwärzen einer Kollegin als legitim empfunden wird. Mich gruselt es da. Ich empfehle der TE einen neuen Arbeitsplatz und mit keiner Person mehr ein vertrauliches Gespräch zu führen.

    Na ja, wenn das nun so ist, dass Denunzianten belohnt werden, kenne ich so nicht. Dann ist das halt so.

    Aber es kann fast Jeden treffen in Ungnade zu fallen, darüber würde ich mal nachdenken. Und auch dass 12 Jahre gute Arbeit plötzlich nichts mehr Wert ist und man nur noch ein Minderleister ist.

    Bei dem Gespräch hatte sie keine Chance.

  2. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    2.036

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Jetzt ist es schon Schikane, meine Güte.

    Ich stelle mal eine wüste Theorie in den Raum: die Bewerbung, die Performance und das Engagement der jetzigen AL war/ist schlicht besser. Deswegen hat sie die Stelle bekommen.

    Mit "Firmenwissen" und Stutenbissigkeit kann man halt nicht so punkten.


  3. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.089

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Renardrouge Beitrag anzeigen
    Aber es kann fast Jeden treffen in Ungnade zu fallen, darüber würde ich mal nachdenken. Und auch dass 12 Jahre gute Arbeit plötzlich nichts mehr Wert ist und man nur noch ein Minderleister ist.
    Ja, leider kann es jeden treffen. Aber was vorher alles gelaufen ist, wissen wir nicht, von daher können wir auch die Qualität ihrer Arbeit nicht beurteilen. Es ist ja nun nicht so, dass nur gute Angestellte lange in einer Firma sind.

  4. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    2.036

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Eben. Vielleicht hat sich einfach in den 12 Jahren eine gewisse "Gemütlichkeit" und Sicherheit eingestellt, mit der die alte AL gut leben konnte, die neue eben nicht, schon gar nicht nach den jetzigen Ereignissen.

  5. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.508

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Es gibt auch Mitarbeiter, die „beratungsresistent“ sind. Mit diesen führt man viele Gespräche über ihre Leistung, doch es ändert sich nichts bis wenig. Kündigen kann man deswegen nicht. Insbesondere dann nicht, wenn die Arbeitsleistung qualitativ gut ist, wenn auch nicht effizient.

    Diese Mitarbeiter bleiben über Jahre. Was auch ok ist. Wenn es aber dann solche Vorfälle gibt, die ja nicht nur gegen die AL sind, sondern auch gegen die Firma (Boykottandrohung), dann kann es sein, dass eine Chance des „Loswerdens“ schneller ergriffen wird, als gedacht.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  6. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.169

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Renardrouge Beitrag anzeigen
    Bei dem Gespräch hatte sie keine Chance.
    Bei keinem Gespräch hatte sie eine Chance.

    Liebe TE, nur meins: dokumentiere Dein Arbeitsvolumen, verhalte Dich kühl und zurückhaltend, mach Deine Arbeit so gut, wie Du kannst, und vor allem, wende Dich ab, Dir selbst und Deinem Privatleben zu.
    Nichts bleibt so wie es ist, das Rad wird sich drehen.

    bifi
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  7. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.420

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von bifi Beitrag anzeigen
    Bei keinem Gespräch hatte sie eine Chance.
    Dazu würde mich deine Meinung interessieren, woran das lag?

    An Ihrer Einstellung? Das sie nicht dem Rat des BR gefolgt ist?

    Oder weil Schikane betrieben wird - von allen?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  8. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.047

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Natürlich hatte sie Chancen:

    Im ersten Konfrontationsgespräch mit der AL noch unter 4 Augen hatte sie die Chance, ihre Sabotagedrohung zuzugeben, sich zu entschuldigen und aufzuzeigen, dass die Gäule mit ihr durchgegangen sind im Frust. Hat sie nicht getan.

    Und wie schon mehrmals gesagt: das Gespräch mit dem Personaldienst hat sie selber provoziert. Auch da gab es ein bilaterales Gespräch mit der AL, und als die AL am Gehen war, hat sie ihr nachgerufen, sie werde sich beschweren gehen. Darauf hat die AL reagiert mit „ okay, dann schaue ich für einen Termin“, nach dem Motto: dann mach deine Beschwerde jetzt gleich.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.764

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Natürlich hatte sie Chancen:

    Im ersten Konfrontationsgespräch mit der AL noch unter 4 Augen hatte sie die Chance, ihre Sabotagedrohung zuzugeben, sich zu entschuldigen und aufzuzeigen, dass die Gäule mit ihr durchgegangen sind im Frust. Hat sie nicht getan.
    Das wäre ehrlich gewesen, ja. Aber was wäre die Konsequenz gewesen? Vermutlich die gleiche Situation wie jetzt. Die TE hätte den gleichen schlechten Eindruck hinterlassen wie mit ihrer Lüge.


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.245

    AW: Probleme mit neuer Abteilungsleiterin

    Zitat Zitat von Renardrouge Beitrag anzeigen
    Na, die AL schikaniert die TE schon seit 3 Monaten.
    Sie hat sich zwei Mal entschuldigt, und wir sind hier nicht in einer Partnerschaft wo aufrichtige Reue wichtig ist. Sie hat in der Situation die Form gewahrt und das muss im Berufsleben genügend sein.
    Sehe ich umgekehrt.

    Im Privaten - noch dazu in einer Liebes!beziehung, kann man darauf pochen, dass Gnade vor Recht ergehen solle
    Im Beruf?

    @Manuela stellt es so dar, dass die AL ihr vormittags!!! Arbeit zuteilt. Und sie damit nicht fertig wird.
    Sie könnte also, außer zu dokumentierten auch priorisieren. Die Vorstellung abends mit aller Arbeit "fertig" zu sein und am nächsten Tag mit ganz Neuem zu beginnen halte ich auch für nicht so realistisch in vielen Berufen.

    Die AL ist Manuelas ehem. Kollegin. Sie wird Manuela kennen und wissen, wie und was Manuela arbeitet. Es gibt außer Manuelas Gefühl überhaupt keinen objektiven Nachweis, dass sie jetzt mehr Arbeit zu tun hat, als Kollegen eh schon hatten.
    Daher sollte sie nach Rat des BR ja dokumentieren. Macht sie nicht - warum auch immer.

    "Schikane" - seltsames Bild

    Aufgrund von Manuelas Formulierungen hier kann ich mir sehr gut vorstellen, wie sich ihr Aussetzer damals unter ihr Vertrauten und voller Emotionen angehört haben wird.

    @Manuela, du haust einen nach dem anderen raus und rechnest nicht damit, dass deine AL bzw. deine Kollegen nicht so ausrasten, aber professionell und souverän reagieren. Du haust raus "dann beschwere ich mich" - dachtest du, die AL knickt dann ein und denkt sich "ui, die Manu beschwert sich, dann bin ich mal lieber brav" ( sorry)

    Das ist doch klar, dass die dann sofort reagiert und zu dir sagt, "auf gehts, gehen wir beschweren" - du hältst andere irgendwie für total dumm

    Auch deine Kolleginnen... wenn du mit ihnen als Zeuginnen so ausrastest und sie sich nicht max. distanzieren - dann wirkt es so, als ob sie dir zustimmen würden und damit desavouieren sie sich selbst.

    Warum hast du dich denn nicht vorbereitet mit der Doku, die der BR vorgeschlagen hat?
    Und dann einen Termin vereinbart? Nicht um dich zu beschweren, sondern um ein Gespräch über künftige Aufgaben zu führen.
    Vorbereitet. Zukunftsorientiert. Souverän. Und mit einem guten, überlegten Angebot, das du der Firma unterbreitest:

    "Ich kann dies, das und jenes. Derzeit mache ich x,y und z - ich habe hier Fallanalysen der letzten 6 Monate für Sie aufbereitet.
    Daran sieht man (S. 3ff), dass ich meine besonderen Fähigkeiten vor allem im Gebiet A anwenden kann. Das würde ich gerne noch ausbauen. Ich habe mir überlegt, da wir derzeit die Situation F mit unserem Kunden G haben, dass es sehr wichtig wäre N zu verbessern. Hier kann ich meine Fähigkeit C besonders zum Tragen bringen. Ich denke in .... Tagen werde ich ..... haben.
    Was halten Sie davon?"

    So agieren. Nicht bocken und kindisch rumeiern. Du bist 12 Jahre in der Firma. Du musst doch wissen, wie der Hase läuft und ob du der Hase sein könntest.

    Agiere inhaltlich. Du wirst ja nicht nur stupide "buchen" (?) - wenn doch, dann orientiere dich unbedingt um. Das stupide Gebuche wird das nächste Jahrzehnt nicht überleben.
    Was für eine Buchhalterin bist du? Warum machst du keine Fortbildungen? Ist Steuerberatung ein Thema?

    Nochwas - unter uns Weibern - vielleicht täte es dir gut, mal ein Wellness-Wochenende mit Verwöhnprogramm von Kopf bis Fuß und neuer Frisur und ein paar neuen schönen Klamotten zu haben... Hm? Die Deutungshoheit "Fashionvictim" brauchst nicht deiner Chefin zu überlassen. Und während die Maske einzieht und der Lack trocknet suchst du dir ein paar gewinnbringende Fortbildungsmöglichkeiten für 2020 raus

+ Antworten
Seite 55 von 77 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •