+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

  1. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    1.385

    AW: AG plaudert über Krankheit

    Die Frage kannst du reinen Gewissens verneinen.
    Auch dann noch , wenn die Behandlung - hoffentlich - erfolgreich ist

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.022

    AW: AG plaudert über Krankheit

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    "Oh - bist du schwanger?"
    Oh, ich wußte nicht, daß man ständig zu dem blödesten Zeiten beim Arzt in der Drehtür ist, wenn man schwanger ist. Mir fällt das bei den Kolleginnen immer erst auf, wenn die im 7. Monat sind.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.123

    AW: AG plaudert über Krankheit

    Grundsätzlich würde ich dazu raten, dem Arbeitgeber über eine solche Behandlung nichts erzählen.

    Er ist somit darüber informiert, dass du mit größerer Wahrscheinlichkeit demnächst ausfallen wirst.

    Anständige Chefs freuen sich mit dir, wenn es geklappt hat. Es könnte aber auch sein, er will dich jetzt noch schnell loswerden. Den Schutzstatus hast du erst, wenn du wirklich schwanger bist und es ihm mitgeteilt hast.

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.142

    AW: AG plaudert über Krankheit

    welche szenarien hier wieder rauf beschworen werden.......

    manchmal kann man echt nur noch drüber lachen......

    reni, wie machst du das dann eigentlich mit der bescheinigung für den arbeitgeber?
    da steht ja dann drauf, praxis für gyn. oder ähnliches
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.123

    AW: AG plaudert über Krankheit

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    welche szenarien hier wieder rauf beschworen werden.......

    manchmal kann man echt nur noch drüber lachen......

    reni, wie machst du das dann eigentlich mit der bescheinigung für den arbeitgeber?
    da steht ja dann drauf, praxis für gyn. oder ähnliches
    Ich bin sehr eng mit meiner Gewerkschaft in Kontakt und ich muss dir leider versichern, dass solche Fälle durchaus vorkommen.

    Traurig aber wahr.

    Praxis für Gyn. bedeutet lediglich eine Behandlung beim Facharzt. Daran ist noch nichts Außergewöhnliches.

    Aber Kinderwunsch bedeutet eben angestrebte Schwangerschaft. Und da rate ich ausnahmslos zur Verschwiegenheit, bis es geklappt hat.

  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.142

    AW: AG plaudert über Krankheit

    du, ich bin sehr eng in konakt mit einem anwalt für arbeitsrecht...... und?

    trotzdem muss man doch den leuten nicht die schlimmsten szenarien schildern.

    wer eine kinderwunschbehandlung dem arbeitgeber mitteilt, dem ist eh nicht zu helfen.
    überhaupt muss man dem arbeitgeber so gut wie nichts mitteilen.
    eine au oder eine bescheinigung vom arzt kommentarlos vorlegen. punkt aus vorbei.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.123

    AW: AG plaudert über Krankheit

    @Loop1976

    Ich denke, das machen viele aus Unkenntnis.

    Natürlich ist deine Aussage richtig. AU vorlegen und gut.

    Es hat schon seine Gründe, warum da zur Erkrankung selbst nichts drauf steht.


  8. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    49

    AW: AG plaudert über Krankheit

    Naja, es kommt schon auch etwas auf die Art des Kontaktes an. Ich vertraue meiner Chefin und konnte an vielen Kolleginnen sehen, dass sie vertrauenswürdig ist. Details usw. sind trotzdem privat. Mich würde bestimmt auch die Allgemeinärztin krank schreiben. Unser Arbeitgeber ist gelassen im Umgang mit Schwangerschaft und so sollte es auch sein.


  9. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    49

    AW: AG plaudert über Krankheit

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Oh, ich wußte nicht, daß man ständig zu dem blödesten Zeiten beim Arzt in der Drehtür ist, wenn man schwanger ist. Mir fällt das bei den Kolleginnen immer erst auf, wenn die im 7. Monat sind.

    wir sind sofort raus.

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.802

    AW: AG plaudert über Krankheit

    beim nächsten einsatz guckt euch doch mal die gelben zettel genauer an.

    der part der für den arbeitgeber ist, hat keine diagnosen erkennbar.

    warum wohl?








    richtig! weil es den arbeitgeber erstmal nichts angeht. punkt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •