+ Antworten
Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 255

  1. Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    27

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Du könntest es ihr aber signalisieren, dass sie die Grenze überschreitet statt zu hoffen, dass sie es selber merkt.

    Die findet dich gut, ist anhänglich, will eine liebe Kollegin sein in der kurzen Zeit, die sie dort ist ... und ist halt ein bisschen naturschleimig ...
    Halt sie dir vom Leib, wenn's so nervt, SAG was, freundlich-bestimmt. Sind doch nur noch ein paar Wochen. Ne vergrätzte Meckertante und Intrigantin wär schlimmer.
    ...ner vergrätzten meckertante oder intrigantin würde ich aber sofort meine Meinung sagen.
    Mir ging es ja hier um eine Lösung die für beide Seiten okay ist so dass man noch gut miteinander arbeiten kann.
    Ich glaube das ist bei manchen nicht so wirklich angekommen..


  2. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.511

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Ich habe selbst viele Jahre in der Pflege gearbeitet und durchaus auch solche Kollegen kennenlernen dürfen.

    Meine persönliche Erfahrung:
    Ohne eine klare Ansage und vor allem Handlungsweise wirst du nicht weit kommen. Man muß nicht direkt verbal mit der Tür ins Haus fallen. Du kannst dich aber distanzieren, indem du z.B. sagt, dass du jetzt deine Ruhepause brauchst, schon den ganzen Morgen mit Patienten geredet hast und jetzt in der Pause einfach Ruhe haben willst.

    Nimm dir morgen ein Buch mit und lese in deiner Pause. Das unterstreicht, dass du dich zurückziehen willst um Ruhe zu haben. Man sollte sie höflich aber bestimmt in ihre Schranken weisen.

    Am Telefon würde ich überhaupt nicht auf sie reagieren, ggf. sogar blockieren.

    Wenn du das ein paar Tage durchgezogen hast, erfolglos, mußt du wirklich energisch werden, auch verbal. Dann kommst du nicht anders durch.

    Ich würde sagen:
    Liebe xyz, in den letzten Tagen habe ich dir schon mehrfach gesagt, dass ich in der Pause Ruhe haben möchte. Es wäre schön, wenn du das jetzt endlich berücksichtigen könntest.
    Fruchtet das immer noch nicht, ist durchaus auch ein Lasse mich bitte endlich in Ruhe erlaubt.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -


  3. Registriert seit
    30.07.2018
    Beiträge
    198

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Liebe TE,

    eine solch distanzlose Kollegin würde mir auch sehr auf den Zeiger gehen, wobei sie es noch viel schlimmer treiben könnte, z.B. Dich nach Deinem Privatleben ausfragen etc.

    Ich denke, wenn Du es ihr "durch die Blume" zu verstehen gibst, dass Du mehr Abstand möchtest, wird es nichts bringen, sondern eher dazu führen, dass sie ihre Bemühungen verstärkt.

    Du wirst es ihr sagen müssen, ggfs. auch mehrmals.

    Ich würde nicht mehr lange damit warten, denn dann riskierst Du, dass Du wütend wirst und wirst Dir vllt. diesen Umstand selbst übelnehmen/ Dich schämen.
    Ich kenne sowas ganz gut und weiss, wovon ich rede.

    Ich hatte einmal eine Kollegin, die immer in meinen persönlichen Wohlfühlbereich eingebrochen ist, also den körperlichen Mindestbstand zu mir nicht bewahrt hat...so, als ob sie kurzsichtig wäre und immer ganz nahe an die Objekte heranmuss, weisst Du, was ich meine? Dabei macht sie einen wahnsinnig mit ihrer extrem unruhigen körperlichen Ausstrahlung.
    Ich habe ihr das deutlich sagen müssen...und sie: "ja aber...warum.....??"
    Ich habe gesagt: "keine Ahnung, WARUM Du das machst, aber ich möchte, dass Du sofort damit aufhörst. "

    Es ging dann auch eine ganze Weile gut. Es gibt Leute, denen man nur so beikommt und ich denke, Deine temporäre Mitarbeiterin ist so ein Fall. Wenn sie nicht einmal reflektieren kann, dass man eine Kollegin nicht im Urlaub belästigt, dann kann man von ihr nicht erwarten, dass sie empathisch genug ist, um sich bei zarten Andeutungen für eine Änderung ihres Verhaltens zu entscheiden.

    Auf mich macht es den Eindruck, dass Dir nicht geholfen ist mit Interpretation ihres Verhaltens, sondern Du möchtest einfach nur eine Lösung finden und nicht zusätzlichen Stress bei der Arbeit haben. Was total legitim ist!

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.536

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von Wld85 Beitrag anzeigen
    ich glaube niemand würde sich mit so einer Kollegin wohl fühlen..
    Das denke ich auch.

    Menschen haben unterschiedliche Vorstellungen und Bedürfnisse
    betreffend Distanz.

    Ich finde den Balanceakt zwischen "klarer Ansage" und "Kollegin nicht vor
    den Kopf stoßen" schon schwierig.

    Denn erstens wird die junge Dame es nicht böse meinen - im Gegenteil -,
    und zweitens ist diese Art, Vertraulichkeit herzustellen, vermutlich einfach
    ihr Naturell.


    Zitat Zitat von Wld85 Beitrag anzeigen
    Warum ich jetzt das Problem sein soll kann und werde ich gar nicht erst versuchen zu verstehen.
    Du bist auch nicht das Problem.

    Keinesfalls würde ich das Ganze auf die Vorgesetzten-Ebene hieven
    und auch andere Kollegen nicht mit einbinden. Es würde, schätze ich,
    das Arbeitsklima beeinträchtigen.

    Am ehesten würde ich eine klare Ansage machen betreffend
    - Telefon
    - Kontaktaufnahme in Deiner Freizeit

    Was die Anhänglichkeit angeht ... vielleicht schaffst Du es durch entsprechende
    Mimik und Gestik, absolutes Desinteresse zu signalisieren. Steter Tropfen höhlt
    den Stein und bestenfalls kapiert sie es auf diese Weise.

  5. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.156

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von Wld85 Beitrag anzeigen
    ich glaube niemand würde sich mit so einer Kollegin wohl fühlen..
    Ich habe gerade eine ähnliche Situation gehabt und verstehe, dass du dich dabei sehr unwohl fühlst.

    Ich musste ggü. meiner Kollegin leider sehr laut und sehr deutlich werden, jetzt habe ich eine Feindin auf der Etage, damit komme ich aber besser klar als mit dem übergriffigen Verhalten, das in mir wahre Hassanfälle ausgelöst hat.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  6. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.507

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von Wld85 Beitrag anzeigen
    Ich befürchte dass mir im Bezug auf diese Kollegin irgendwann „der Kragen platzt“ weil sie meine Geduld strapaziert.
    Dies würde ich gerne verhindern.
    Das kannst du nur verhindern, indem du ihr frühzeitig eine Ansage machst, dass sie dir nicht so auf die Pelle rücken soll.

    Klar, sowas ist nicht angenehm, aber eine andere Möglichkeit sehe ich nicht...von selber wird sie es ja vermutlich nicht merken.

  7. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.156

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Was die Anhänglichkeit angeht ... vielleicht schaffst Du es durch entsprechende
    Mimik und Gestik, absolutes Desinteresse zu signalisieren. Steter Tropfen höhlt
    den Stein und bestenfalls kapiert sie es auf diese Weise.
    Darauf braucht man bei solchen Menschen nicht zu hoffen.
    Sie brauchen es brachial.

    Meine Kollegin hat NICHTS an kleinen Zeichen verstanden, sie verstand nicht, warum ich sie nicht grüßte, nicht ansah, nicht antwortete, aus dem Raum ging, wenn sie hereinkam.

    Sie musste erst angebrüllt werden. Problem für mich gelöst.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  8. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.453

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Das ist sehr lästig.
    Es hört sich so an, als ob sie dich dazu erkoren hat, ihre Freundin zu werden.

    Vorstellen kann ich mir auch, daß sie Nähe sucht. Wenn sie bei der Zeitarbeit arbeitet und viele Wechsel hat, könnte das ihr Verhalten erklären.

    Aber egal. Du mußt ihr was sagen, wenn du länger wartest platzt du, dann wird es unangenehm, damit kannst du warten, wenn sie es nicht kapiert.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)



  9. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.571

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Du könntest es ihr aber signalisieren, dass sie die Grenze überschreitet statt zu hoffen, dass sie es selber merkt.
    Ja. Sie kann ja auch keine Gedanken lesen, und oft sind solche anhänglicheren Menschen auch etwas "merkbefreit"
    (ot: Ich bin zwar nicht anhänglich, aber vielfach auch merkbefreit - und zwar absichtlich. Wer irgendwas von mir erwartet, dies aber nicht formuliert, kann lange warten. Ich lehne es ab, zu erraten, was andere von mir wollen.)

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich würde ihr ganz offen sagen: Ich will dich nicht verletzen. Ich bin ein Mensch der Distanz braucht und ich weiß nicht wie ich das genau sagen soll ohne dich vor den Kopf zu stoßen. Ich freu mich über deinen Einsatz hier und die tatkräftige Unterstützung im Team aber freundschaftlichen außer beruflichen Kontakt habe und möchte ich hier nicht. kannst du das verstehen oder hast du noch Fragen, denn ich möchte das wir weiterhin gut zusammen arbeiten?
    Genau so.
    Wie eigentlich immer im Leben ist Reden doch die bessere Wahl als abwarten, auch wenn es schwerfällt.

    Alternativ, wenn es denn so sein soll: A***backen zusammen und durch, denn sie wird ja wohl nur vorübergehend bei euch arbeiten?


  10. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.571

    AW: Aufdringliche Kollegin- brauche Ratschläge

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Meine Kollegin hat NICHTS an kleinen Zeichen verstanden, sie verstand nicht, warum ich sie nicht grüßte, nicht ansah, nicht antwortete, aus dem Raum ging, wenn sie hereinkam.
    Wie sollte sie auch, wenn du ihr nie gesagt hast, was dich stört?

+ Antworten
Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •