+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. Avatar von Searching
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    31

    Kollegin anzeigen?

    Liebe alle,

    Ich bitte um eure Einschätzung und Hilfe.

    Ich hatte eine gute Freundin, die auch eine Kollegin von mir war, jedoch in höherer Position. Wir sind dann auch zusammengezogen. Irgendwann fing es an, dass sie zunehmend romantisches Interesse an mir zeigte und sich mir unangenehm näherte. Ich dachte, dass man das schon irgendwie freundschaftlich reglen kann und sie es versteht, dass ich nichts von ihr will ausser Freundschaft. Dann gab es deswegen aber einmal ein Handgemenge zwischen uns, weil sie permanent in mein Zimmer kam und sich auch in mein Bett legte und versuchte mich zu küssen und zu begrapschen.

    Daraufhin bin ich dann sofort ausgezogen und habe ihr gesagt, dass ich nichts von ihr will. Dann ist sie zum Chef gegangen und hat ihm erzählt, ich sei verrückt geworden und hätte sie plötzlich grundlos versucht umzubringen. Sie hatte auch Verletzungen, die sie sich hat fotografieren lassen, die aber definitiv nicht von mir sind.

    Jetzt wurde ich gekündigt und mein Ruf ist ziemlich ruiniert.

    Soll ich die Frau klagen?

    Was meint ihr? Ich bin ziemlich verzweifelt deswegen.

    LB Searching

  2. Inaktiver User

    AW: Kollegin anzeigen?

    Du solltest sofort Kündigungsschutzklage einreichen.

    Zusätzlich solltest Du bei der Polizei Anzeige erstatten wegen Verleumdung / übler Nachrede


  3. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.004

    AW: Kollegin anzeigen?

    und sofort beim AA arbeitssuchend melden.
    Kündigungsschutzklage geht auch direkt beim Amtsgericht und erst bei der 2.Verhandlung muss ein Rechtsanwalt dabei sein.
    Mache auf jeden Fall ein Zeitprotokoll, am besten mit Zeugen und Alibis.
    Ansonsten stimme ich Sonnenschein voll.

    Und noch ne Unterlassungsklage dazu.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  4. Inaktiver User

    AW: Kollegin anzeigen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du solltest sofort Kündigungsschutzklage einreichen.

    Zusätzlich solltest Du bei der Polizei Anzeige erstatten wegen Verleumdung / übler Nachrede
    vor allem die Kündigungsschutzklage unverzüglich! Die Frist ist kurz!
    Und guten Anwalt suchen

    Hast Du eine Rechtsschutzversicherung?

    aber auch ohne musst Du das machen

    viel Glück und echt schlimm sowas

    Hoffe, Du findest gute Unterstützung!


  5. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.004

    AW: Kollegin anzeigen?

    noch was: bei der KündigungsschutzKlage, wenn fristlos, sofort eine zukünftige eventuelle fristgerechte Kündigung miteinschliessen.
    Sonst versäumst Du evtl Fristen.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  6. Inaktiver User

    AW: Kollegin anzeigen?


  7. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    1.983

    AW: Kollegin anzeigen?

    Falls Du bei einer Behörde gearbeitet hast, sollte man auch § 145d StGB in Erwägung ziehen: Vortäuschen einer Straftat.


    https://dejure.org/gesetze/StGB/145d.html


  8. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.004

    AW: Kollegin anzeigen?

    nochwas:
    Anzeige wegen sexueller Belästigung oÄ.
    Bist Du sicher, daß sie das ganze überhaupt angezeigt hat?
    Das müsstest Du doch inzwischen mitbekommen haben, wenn die Polizei Dich befragen muss (Straftat).
    Dem AG würde ich dies aber erst in der Verhandlung mitteilen.
    Und rein gar nichts mehr mündlich ohne anständige Zeugen, am besten nur vor Gericht oder eben der Polizei.

    Nochwas: der AG hat eine Fürsorgepflicht. IMHO hat er da Dir gegenüber massiv dagegen verstoßen wenn er sowas ohne Anzeige von ihr, also Blablabla, einfach glaubt.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects
    Geändert von Kyoto (04.03.2019 um 05:18 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Kollegin anzeigen?

    Schön, dass wenigstens einer mal die Geschichte hinterfragt.

  10. Avatar von Searching
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    31

    AW: Kollegin anzeigen?

    Ich habe schon einen neuen, bessern Job und daher denke ich brauche ich eine KündigungsschutzKlage nicht, oder?
    Aber die alte Kollegin hat mich definitiv anzeigt ja, hab schon ein Schreiben von der Polizei zur Vorladung.
    Ich habe sie nun auch angezeigt.
    Ich habe grosse Angst und das Ganze stresst mich extrem.
    Was kommt denn da auf mich zu?
    Geändert von Searching (09.03.2019 um 00:36 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •