+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Magst du dir nichts anders suchen?- wäre anzuraten......
    wegen solch einem firlefanz?
    also da müssten schon andere geschütze aufgefahren werden. das ist doch kein kündigungsgrund, wenn alles andere stimmt.


    und ja, reichst du den kleinen finger, nehmen die die ganze hand.


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.925

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    wegen solch einem firlefanz?
    also da müssten schon andere geschütze aufgefahren werden. das ist doch kein kündigungsgrund, wenn alles andere stimmt.
    .
    Die Frage ist, wie ein durchgezogener Urlaub oder eine verweigerte Kollegen-Beschreibung ankommt, ob sowas Konsequenzen hat?
    Wenn ich mir auch gut was anderes suchen kann, kann ich viel entspannter diesen Weg gehen.
    Daher ist die Frage nach neuem Job durchaus eine gute Überlegung (ob man das macht, eine ganz andere).


  3. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.711

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Konsequenz? Na, ich denke mal es macht sich in der nächsten Gehaltsrunde bemerkbar oder aber auch am jährlichen Bonus. Davon kann ich eigentlich ausgehen.

    Das Team wurde erst dieses Jahr gegründet, alle ausser mein direkter Kollege und ich sind Externe, warum, keine Ahnung, aber die wird man ja ganz leicht wieder los. Mein Kollege war schon mit einem Bein fast draussen, weil er wegrationalisiert wurde, er sucht aktiv nach was Neuem, ist ungebunden. Meine Stellung ist da etwas anders. Ich habe den Schmu von Kauf und Verkaufen mitgemacht und habe ein Treuebonus-Programm, das die anderen nicht haben. Das macht leider das Bleiben attraktiv. Es ist hauptsächlich das Geld, das Geld und das Geld ;). Dann noch, dass ich 75% arbeite und die Zeiten der Kita/Schule angepasst sind. Das werde ich so nicht wieder finden, die Augen halte ich für Angebote offen.
    Auch bin ich als Mutter sehr schwer kündbar in einer eher hire und fire Umgebung. Das weiss denke ich mein Chef nicht, es ist was Landesspezifisches. Deshalb werde ich mit solchen ungeheurigen Forderungen wie richtigen Urlaub alleine sein.

    Ich weiss nicht. Ich bin meist sehr gut gefahren mit: Ich gebe dir, gib du mir. Gibst du mir nicht, gibt´s Dienst nach Vorschrift. Ich bin die letzten Jahren sehr gut mit geben und geben gefahren. Keiner hat aber je versucht meinen gebuchten Urlaub zu vermiesen.

    Der Betriebsrat meinte, das mit der Kollegenbeurteilung sei normal. Komisch, dass mir das in den über 15 Jahren Berufserfahrung nie begegnet ist. Nun ja. Ich habe meine Seele verkauft und geantwortet:
    XY habe sich schnell eingearbeitet, sehr xy affin. Verbesserungsbedürftig seien die Kenntnisse über das Produkt in Klammer: was für uns alle gilt. Dann schrieb ich, dass ein Monat zu kurz sei, um die Arbeitsweise einer Person zu beurteilen. Bevor ich es geschickt habe, habe ich meinen Kollegen drüber gucken lassen.
    Wie ich die böse Welt kenne, wird über mich was anderes geschrieben. Mein Kollege musste mich nicht beurteilen, aber ein Superstreberkollege. Leider sind die meisten unter einem Jahr erst da. Es gab die letzte Zeit ein reger Austausch.

    Boah, ich hasse das. Es wird nie langweilig in dem Laden.
    Das mit dem Datenschutzbeauftragen muss ich noch herausfinden, danke, darauf kam ich nicht.


  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.925

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Bevor ich es geschickt habe, habe ich meinen Kollegen drüber gucken lassen..
    Das finde ich super!

    Ansonsten- musst du mit den Antworten hier sehen, was du mit deinem Urlaub machen wirst.
    Geld ist ein überzeugenes Druckmittel- oder auch Angst- genau damit wird gearbeitet um an das Firmenziel zu gelangen.
    Es kann letztlich nur jeder für sich entscheiden, welchen Weg er geht- er muss ihn ja auch leben

    Falls alles zu extrem werden sollte, gilt es die Jahre zu überstehen, bis das- die Kinder größer sind und man selbst mit mehr Flexibilität arbeiten kann.

  5. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Kollegen-Beurteilungen kenne ich auch.
    Man will auch wissen, wie sich Mitarbeiter intern im Team darstellen täglich...so kommt man z.B. Chefblendern auf die Spur.

    Interessant ist nicht alleine die Meinung, sondern worauf dabei Wert gelegt wird...emotional bestimmt oder sachlich.
    So etwas spiegelt dazu die Zufriedenheit wieder...und das ist die berühmte Motivation insgesamt.
    Auch beurteilen können will gelernt sein.
    Der Beurteilende beurteilt sich TW damit selber.

    "In die Pfanne hauen" fällt umgehend auf...das hat nur Auswirkungen auf einen selber...
    Keine ganze Belegschaft ist sich zu 100% grün, um einen Kollegen runter zu reissen mit falschen Behauptungen.und komplett abgesprochenen Punkten...schon gar nicht, ohne aufzufallen.

    Klar...es kommt immer auf den Chef und seine Tension an...


    Zum Thema Urlaub:
    Der gebuchte Urlaub kann vom Chef nicht widerrufen werden ohne triftige Gründe.
    Arbeitseinteilung zwischen den Jahren ist kein Grund.
    Damit rettet man die Firma nicht vor dem Bankrott.
    Betriebsrat konsultieren und gut.
    Geändert von chaos99 (06.12.2018 um 06:01 Uhr)


  6. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.711

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Wegen dem Urlaub weiss ich, dass sie mich nicht zwingen können, ist halt die Frage wie teuer ich dafür zahle. ;).
    Am Montag will HR nochmal alle zusammen trommeln, um eine offizielle Übergabeerklärung zu geben, 5 Wochen nach Zwangsversetzung, tz. Da kommt das Thema bestimmt nochmal auf den Tisch. Leider ist und war schon immer mein Ex-Chef ein Fähnchen nach dem Winddreher. Der wird sich auf die neue Seite stellen: a la: Bei mir hättest du auch an Weihnachten arbeiten müssen...

    Du bist hier der/die Einzige, die sowas kennt. Dürfte ich wissen, ob es sich auch um eine US-Firma handelt und welche Branche? Danke!


  7. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.711

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Das finde ich super!

    Ansonsten- musst du mit den Antworten hier sehen, was du mit deinem Urlaub machen wirst.
    Geld ist ein überzeugenes Druckmittel- oder auch Angst- genau damit wird gearbeitet um an das Firmenziel zu gelangen.
    Es kann letztlich nur jeder für sich entscheiden, welchen Weg er geht- er muss ihn ja auch leben

    Falls alles zu extrem werden sollte, gilt es die Jahre zu überstehen, bis das- die Kinder größer sind und man selbst mit mehr Flexibilität arbeiten kann.


    So lebe ich es seit Jahren, wobei ich nicht wirklich leide, eher ein Kopfschütteln, es ist einfach ein Brotverdienthema und das Schmerzensgeld ist hoch genug, um einiges an sich abprallen zu lassen.

    Mir fällt noch ein: Es gab schon ungerechtere Beurteilungen: Zwei Jahre lang gab es Gehaltserhöhungen ausschliesslich von Kollegen bestimmt. Das war allerdings öffentlich und es durfte nur Positives herausgehoben werden.
    Fand ich damals schon furchtbar. Die beliebten Kollegen, die mit vielen Abteilungen zusammenarbeiteten, hatten in den zwei Jahren richtig fette Gehaltserhöhungen. Generell waren sie höher als andere Jahre, aber es war doch sehr, sehr ungerechet, aber wenn man nicht mitmachte, verschenkte man Geld für andere, also machten alle mit, auch wenn es doof war. Die, die das System reinbrachten, sind mittlerweile rausgeschmissen worden.

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Klare Ansage zum Thema Urlaub:

    DGB - Bundesvorstand | ... genehmigten Urlaub wieder streichen?

    Da kann sonst wer kommen, solange es, wie ich schon schrieb, keine echten Notfälle sind
    oder existenzbedrohend ist.
    Arbeiten zwischen den Jahren gehört also nicht dazu...

    Das Recht gilt in Deutschland für alle Arbeitnehmer.
    Wo die Führung sitzt, ist irrelevant.
    Geändert von chaos99 (06.12.2018 um 14:41 Uhr)

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.505

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Das hilft der TE - die in einem anderen Land der EU lebt und arbeitet - eher wenig.


    Ich würde aber aktuell wegen des Urlaubs auch nichts anbieten. Der Urlaub war beantragt und wurde genehmigt und es gibt durchaus Chefs, die sich langfristig eher über Mitarbeiter mit einem gewissen standing freuen, weil sie die Hoffnung haben, dass diese auch das Unternehmen entsprechend nach außen vertreten.


    Und ich wage mal die Prognose (völlig ohne Branchen- und sonstige Kenntnisse natürlich) es kann gut sein, dass dies nicht der letzte Eigentümerwechsel ist, daher würde ich die Veränderungen erstmal beobachten und mit Ruhe betrachten.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  10. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.505

    AW: Neuer Chef - neue Gepflogenheiten

    Ich würde im Übrigen auch mal den Datenschutzbeauftragten und den Betriebsrat "losschicken", damit der neue Eigentümer sich mal ein klareres Bild von den Regelungen in der EU und in eurem Land macht hinsichtlich Datenschutz und Arbeitnehmerrechte, das solltest du nicht individuell ausfechten - jedenfalls nicht jetzt am Anfang.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •