Antworten
Seite 6 von 38 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 379
  1. Inaktiver User

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Danke Sevilla und Mitternachtsblau, ich bin nur für zwei Tage hier, dann geht's zum Yoga....Wünsch Euch viel Spaß, ot....Bin dann wieder wech...

  2. Inaktiver User

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Kurzes Update:

    Besagte Kollegin ist jetzt vier Wochen im Urlaub, es bilden sich inzwischen Fronten, die Meinung "es wäre nicht so schlimm" festigt sich leider.....Ich habe die Kommunikation mit der "Behinderten" aufs Nötigste beschränkt, bei zu klärenden Konflikten gehe ich zur Chefin, nicht zum Petzen, sondern, damit sie es klärt. Meine Begründung, daß ich keinen Bock auf blöde Anmache von der Dame habe, wurde ohne Probleme akzeptiert und sich gekümmert....(Mit dem Ergebnis, daß sie die ganze Zeit die Chefin belöffelt hat, diese wiederrum scheint a little bit not amused zu sein, es gibt öfter Gegenwind)

    Der Personalnotstand ändert sich nicht wirklich, seit 1.10. haben wir eine TZ Kollegin, die nett und fit zu sein scheint (keine Cheffreundin).....allerdings gibt es die ersten Krankenstände, so daß es weiter ein "Loch aufreißen, um anderes zu stopfen " bleibt.

    Da ich für mein Studium bisher (und in Zukunft) alle Termine frei bekomme, werde ich erstmal dort bleiben, allerdings: mehr als arbeiten geht nicht.....bleibt eben Arbeit liegen...

    LG NNMi

  3. User Info Menu

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...(Mit dem Ergebnis, daß sie die ganze Zeit die Chefin belöffelt hat, diese wiederrum scheint a little bit not amused zu sein, es gibt öfter Gegenwind)
    Kurze Verständnisfrage: Was meinst du damit? Wer bekommt den Gegenwind?

    Der Personalnotstand ändert sich nicht wirklich, seit 1.10. haben wir eine TZ Kollegin, die nett und fit zu sein scheint (keine Cheffreundin).....allerdings gibt es die ersten Krankenstände, so daß es weiter ein "Loch aufreißen, um anderes zu stopfen " bleibt.
    Ich habe mich gerade gestern über den Fachkräftemangel unterhalten. Das Problem, das du beschreibst, trifft wohl mittlerweile so viele Branchen. Nachteil ist, dass dadurch auch schlechte Mitarbeiter nicht gegen gute ersetzt werden

    Da ich für mein Studium bisher (und in Zukunft) alle Termine frei bekomme, werde ich erstmal dort bleiben
    Das ist wohl die richtige Einstellung. Wer weiß, ob andere AG sich für dein Studium interessieren würden. Geschweige, deinen Dienstplan entsprechend gestalten. Also mach deine Arbeit gut und kümmere dich darum, dass das Studium gut läuft.

  4. User Info Menu

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    .....Ich habe die Kommunikation mit der "Behinderten" aufs Nötigste beschränkt, bei zu klärenden Konflikten gehe ich zur Chefin, nicht zum Petzen, sondern, damit sie es klärt. Meine Begründung, daß ich keinen Bock auf blöde Anmache von der Dame habe, wurde ohne Probleme akzeptiert und sich gekümmert....(Mit dem Ergebnis, daß sie die ganze Zeit die Chefin belöffelt hat, diese wiederrum scheint a little bit not amused zu sein, es gibt öfter Gegenwind)
    Na das ist doch hervorragend gelöst so - wenn Chefin genervt ist, nimmt sie die Problematik ernster als bisher. Genau das ist ihr Job als Chefin. Soll sie sich mal fein kümmern...
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  5. Inaktiver User

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    @Sevilla
    die merkbefreite Kollegin hat nicht begriffen, daß es sehr unklug ist, die Chefin anzumachen, mit mir als Kollegin hat sie es versucht.....nun delegiere ich an Jeffin.....bin also aus dem Direktkonflikt raus....
    VG NNMi

  6. User Info Menu

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Danke für deine Erklärung. Aber ich behaupte mal, dass auch der wachsende Frust der Chefin nix an eurer (das Team) Situation ändern wird.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Ich finde es ideal, dass jetzt die Chefin die Hauptleidtragende der von ihr so geschaffenen Situation ist.

    Es führt im Moment zu einer Entlastung der Angestellten und die Chefin kann sich überlegen, wie sie damit umgeht. Somit ist die Verantwortung da wo sie hingehört.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    .... und das demnächst auf www.befriendsonline.net/


    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. Inaktiver User

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Guten Morgen,
    kennt Ihr diesen EINEN Moment, an dem Euch vieles klar wird? Sowas hatte ich gestern.....

    Meine Jeffin ist eigentlich grad zwei Wochen im Urlaub, zwischen den zwei Wochen machte sie auf eigenen Wunsch einen WE Notdienst, es gab das Angebot, diesen Dienst zu verteilen, wurde nicht angenommen...gut....wer nicht will....
    Habe sie gestern früh noch kurz gesehen, hatte ne Frage zu einem Buchhaltungsproblem vom Sa, das Problem müßte eigentlich zeitnah geklärt werden, geht aber nur mit ADMIN Paßwort...Ihre Reaktion war "Ich habe jetzt Urlaub und eigentlich keinen Bock drauf" (Es wären zwei Klicks gewesen, Zeitdauer 3 min)
    Nun gut, hat mir aber gezeigt, was Firmenchefin so für Prios hat....(ich bin ein Anhänger von selbstständig=selbst und ständig)
    Weiß übrigens seit gestern, warum wir "so knapp" laufen, der Platz wird "frei"gehalten für unsere Prinzessin, Ihr erinnert Euch an den Strang mit der Schwangeren....Da Prinzessin jetzt "Mutter" ist, sozusagen doppeltes Allürenanrecht hat....wird das ne richtige "Entlastung"....Leider kriselt es im Königshaus, da der zuständige Prinz so gar nicht meint, Babybetreuung wäre seins.....Also steht in den Sternen, ob Prinzessin jemals und wenn, dann wann, wieder auftaucht.....Ichmerke grad, ich sollte Drehbücher schreiben....

    Am Montag werde ich mir die aus dem Urlaub zurückgekehrte Jeffin greifen und mir mein Gehalt für reduzierte Arbeitszeit berechnen lassen, ich überlege, wegen dem Studium von 35 auf 32 oder 30 Stunden pro Woche zu reduzieren...das hieße im Idealfall, nur noch drei feste! Arbeitstage, dazu die WE....Sollte es finanziell zu knapp sein, es gibt in meiner Branche massenhaft 450€ Jobs, durch die Steuerfreiheit rechnet sich Aufwand/Gehalt sehr gut....

    So der Plan....

    VG NNMi

  9. Inaktiver User

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Ein paar Tage später:

    Ab Januar reduziere ich auf 32 h/Woche, durch die Steuerprogression ist die Nettoeinbuße echt ok , es heißt jetzt im Klartext, ich bin nur noch Mo , Di und Fr da, "verpasse" damit den Mittwoch, an dem besagte Kollegin lang arbeitet...ich sehe die Frau jetzt max. 15h /Woche....

    Damit kann ich leben....

    LG NNMi

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Dumme (??) Kollegin, wie damit umgehen?

    Das freut mich für dich. Anscheinend wird Chefin dann zukünftig mehr von dem mitbekommen, was durch die unfähige Kollegin falsch läuft.

Antworten
Seite 6 von 38 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •