+ Antworten
Seite 137 von 208 ErsteErste ... 3787127135136137138139147187 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 2077

  1. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    5.828

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von kaafee Beitrag anzeigen
    Ja, auf welcher Aufklärungsschiene läufst Du denn so gerade?

    Also die ist mir mit diesem Post überhaupt nicht klarer, eher sogar schleierhafter geworden, wenn überhaupt.

    Kann Dir das nicht egal sein? Also mir schon, mittlerweile!
    Es ging um den Beitrag von Hombre zur Börse.
    Dieses System muss ständig mit Geld gefüttert werden und das wird es, logischerweise.
    Die Börsenumsatzsteuer trifft aber nicht die Trader.

  2. gesperrt Avatar von kaafee
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    3.659

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Es ging um den Beitrag von Hombre zur Börse.
    Nun, gerade diesen Beitrag habe ich dann wohl verpasst.

  3. gesperrt Avatar von kaafee
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    3.659

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von hombre Beitrag anzeigen
    nicht ein Rentner,der hier als Polit-Lobbyist angeheuert wurde und deshalb alles zumüllt.
    In Echt? Also was es alles gibt! Womöglich?!


  4. Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    1.836

    AW: Internationale Finanzkrise

    Es geht um die Einführung einer Börsenumsatzsteuer und mittlerweile noch weiter greifend einer Umsatzbesteuerung des OTC-Market.
    Wenn du noch einen meiner Beiträge weiter zurückschaust als bisher ;-) , nämlich bis 17.7., 9h49, dann siehst du dass allein der OTC-Market für Derivate 450000 Milliarden Dollar jährlich ausmacht,
    mithin zb.0,2% daraus 900 Milliarden Dollar bringen würden.
    Ohne Steuerungseffekte einzurechnen natürlich.
    Aber wenn der Derivathandel so essentiell wichtig ist fürs Bankensystem und sinnvoll, geradezu unverzichtbar zum hedgen (rückabsichern) - soweit ich die Versicherer verstehe - dann wird schon was an OTC Geschäft übrigbleiben, und man wird seine Rückversicherung nicht an 0,1% ( für jeden Teilnehmer) scheitern lassen. Ein Promill ist ja nun wirklich nicht viel (wenn auch die Verkehrspolizei das anders sehen mag) .

    Weltweit würde eine so umfassend, aber niedrig angesetzte Finanzhandelsumsatzsteuer also über 1000 Milliarden Dollar einspielen jährlich.

    Ich finde man sollte den Banken, Brokern und Börsenanlegern keinesfalls verwehren in dieser Form ihren Anteil an Kosten der staatlichen ,
    Schadensbegrenzungsmassnahmen abzuliefern.

    Sicher besser für das seelische Wohlbefinden aller Beteiligten

    und wenn man in Zukunft in anbetracht der erst marginalen Finanzumsatzsteuer schon zur Einsicht gelangen sollte, daß soviel Finanzhandel wie zuletzt doch ureigentlich gar nicht sein müsse,
    umso besser .

  5. Inaktiver User

    AW: Internationale Finanzkrise

    ...........
    Geändert von Inaktiver User (21.07.2009 um 15:45 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von kaafee Beitrag anzeigen
    Nun, gerade diesen Beitrag habe ich dann wohl verpasst.

    Macht doch nix ....da warst du sicher gerade beim schäfchenzählen - siehe 1:23h

  7. gesperrt Avatar von kaafee
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    3.659

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Macht doch nix ....da warst du sicher gerade beim schäfchenzählen - siehe 1:23h
    Stimmt, ich arbeite in der Regel tagsüber, da kann mir schon ab und zu mal was durch die Lappen gehen. Aber vielleicht sollte ich ja mein "Gewerbe" auf nachts verlagern, dann hätte ich tagsüber viel Zeit mich hier zu "unterhalten".

  8. Inaktiver User

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von kaafee Beitrag anzeigen
    Stimmt, ich arbeite in der Regel tagsüber, da kann mir schon ab und zu mal was durch die Lappen gehen. Aber vielleicht sollte ich ja mein "Gewerbe" auf nachts verlagern, dann hätte ich tagsüber viel Zeit mich hier zu "unterhalten".
    Da ich selbst und ständig mein eigener Chef bin, genehmige ich mir selbst und hin und wieder auch Schreibpausen, allerdings habe ich auch nicht nur einen 8 Stunden Arbeitstag und gottseidank muss ich mich (noch?) nicht versklaven lassen, im Gegensatz zu vielen Menschen in der Republik.

    Ist also bei mir nichts mit der Paralelgesellschaft und Popo vor dem TV plattsitzen..

    Allerdings interessieren mich auch meine Mitmenschen denen es unverschuldet schlechter geht als mir - d.h. mein Interesse geht weit über meinen Tellerrand hinaus.

  9. gesperrt Avatar von kaafee
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    3.659

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ... allerdings habe ich auch nicht nur einen 8 Stunden Arbeitstag und gottseidank muss ich mich (noch?) nicht versklaven lassen, im Gegensatz zu vielen Menschen in der Republik.
    Na dann erzähl doch mal, ob nun alles oder nichts, aber vielleicht nur so ein paar Anekdoten über Deinen s. g. "nichtversklavten" Alltag, in der/dieser Republik. All denen, die das auch noch lesen wollen. Also ich habe davon schon irgendwie genug gelesen!

  10. Inaktiver User

    AW: Internationale Finanzkrise

    Zitat Zitat von kaafee Beitrag anzeigen
    Also ich habe davon schon irgendwie genug gelesen!

    Es erübrigt sich, Du weißt doch schon alles....-> ->

    Aber damit es Dir nicht langweilig wird :

    YouTube - Die Armutsindustrie Part 1

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •