Antworten
Seite 187 von 214 ErsteErste ... 87137177185186187188189197 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.861 bis 1.870 von 2140
  1. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aktuell heute im im Morgenmagazin der ARD:

    Gerade in Sachsen gebe es leider eine sehr lange Tradition, dass Polizei und Justiz auf dem rechten Auge blind gewesen seien, kritisierte der Forscher.
    Sehr orginell finde ich das ohne Belege mal zu behaupten.
    Die DDR war ein zentral regierter Staat und so eine lange Tradition kann es demnach gar nicht gegeben haben.Ich glaube nicht, dass da Sachsen irgendwelche Sonderrechte hatte und warum auch?

  2. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das Zitat von Brandt aus 1958 wurde von ihm so nach Mauerfall nicht geäußert. Wie im von mir eingestellten Link nachzulesen.
    Den Satz habe ich "so" oder "so ähnlich" von Brandt nach dem Mauerfall ganz sicher gehört. Möglicherweise war es ein TV-Mix aus 1958 und 1989. Gehört habe ich ihn aber. Und es war nicht 1958.

  3. User Info Menu

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Wenn du ossis alle über einen kamm scherst, dann ist das sicher etwas ganz anderes, als wenn der anschein erweckt wird, das könnte bei moslems z.b. der fall sein.
    Genau mein Humor!
    Andere für einzelne Sätze an den Nazi-Pranger stellen und selbst die Bewohner der neuen Bundesländer pauschal zu diskriminieren ist wirklich Realsatire vom Feinsten.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  4. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Wie der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet, erklärte Kohl rückblickend, dieses Versprechen sei ein "Fehler" gewesen. Er habe "natürlich" gewusst, dass die DDR-Wirtschaft "marode" sei. "Wir haben die miese Lage bewusst nicht - das war nicht zufällig, wir haben darüber diskutiert - wir haben bewusst, wie wir glaubten, psychologisch richtigerweise, die Negativzahlen nicht hochgespielt", wird Kohl zitiert. Er habe das Selbstwertgefühl der Ostdeutschen nicht schädigen wollen, erklärte er seinen Vertrauten demnach.
    RP ONLINE
    Und dem Lafontaine hat keiner zuhören wollen, stattdessen die Parole im Osten "ein Saarländer war genug", Honecker war gebürtiger Saarländer.

  5. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Und das kannn ich nicht verstehen: ihr seid diejenigen, die sehr mutig gezeigt haben, dass ihr bereit seid eine ganze Menge aufs Spiel zu setzen um Freiheit und Demokratie zu erreichen. Warum werden alle Demokrat/innen jetzt nicht dort ganz laut, wo diese Grundwerte drohen wieder in Gefahr zu geraten?
    Tja, da kann ich leider auch keine befriedigende Antwort geben.
    Es ist als hätten viele resigniert.

  6. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es ist als hätten viele resigniert.
    Die einen haben resigniert und andere haben sich radikalisiert. Mir soll keiner erzählen, dass Menschen, denen von heute auf morgen jegliche Aussicht genommen wurde, neue Lebensperspektiven entwickeln zu können, sagen: "Hauptsache, Hartz 4 stimmt."

    Edit: Hier drehen schon manche am Rad, weil das Schwimmbad während Corona geschlossen ist oder sie im HO arbeiten müssen/sollen.
    Geändert von Inaktiver User (06.12.2021 um 15:13 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist doch mal gekonnter deutscher Internrassismus vom Allerfeinsten...
    Das sind so die Beiträge ,wo ich gern mal Türke oder Schwarzer gedanklich einsetze...
    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Wenn du ossis alle über einen kamm scherst, dann ist das sicher etwas ganz anderes, als wenn der anschein erweckt wird, das könnte bei moslems z.b. der fall sein.

    Ach ja - ironie....
    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Genau mein Humor!
    Andere für einzelne Sätze an den Nazi-Pranger stellen und selbst die Bewohner der neuen Bundesländer pauschal zu diskriminieren ist wirklich Realsatire vom Feinsten.
    tliche
    luci
    Aus der Formulierung "Leute, die" mit darauffolgender Beschreibung einiger konkreter Verhaltsweisen zu konstruieren, ich hätte ausnahmslos sämtliche Bewohner ganzer Landstriche beschrieben, ist eine - höflich ausgedrückt - recht fragwürdige und hilflose "Argumentation".

  8. User Info Menu

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die einen haben resigniert und andere haben sich radikalisiert.
    Und wiederum viele haben sich durchaus sehr gut arrangiert und schämen sich fremd ob ihrer falsch abgebogenen Landsleute!

    Mit dem Begriff "Zusammenwachsen" habe ich auch so meine Schwierigkeiten. Will mich daran aber nicht aufhängen.

    Ich lehne strikt nicht nur die Verhaltensweisen in den neuen Bundesländern kategorisch ab, sondern auch von Flensburg bis Garmisch.

    Und ja, auch ich werte selbige als einen Frontalangriff auf unsere Demokratie!

  9. User Info Menu

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Eben dachte ich aus aktuellem Anlass an diesen Strang!

    Mein Büronachbar (Sachverständiger) hat einen neuen Kollegen bekommen, der frisch von der Uni ist (Dr. der Chemie) und hat gerade gegrübelt, ob die "spinnerten Ideen" jetzt von der Uni kommen oder von der Promotion oder weil der "aus dem Osten kommt". Ich habe ihm grad mal die Rübe gewaschen.

    Der junge Mann ist sehr sympathisch und muss sich mit knapp 30 jetzt zum ersten Mal ausserhalb der Uni beweisen, was ich mir nicht einfach vorstelle.

    Was hat denn das mit dem "Osten" zu tun?

    Einer meiner ältesten Kunden hat Angang der 90-er ein CAD-System bei mir gekauft. Damals habe ich ihm, als er es abholte, Grundlagen in Buchhaltung vermittelt. Der damalige junge Ingenieur hat inzwischen eine Elektronikfirma mit über 100 Mitarbeitern.
    Unvergessen seine Frage, was denn ein "Esskonto" sei . . bis ich draufkam, dass er Skonto meinte. Gab es wohl in der DDR nicht.

    Ein weitläufiger Onkel, der immer noch der DDR nachtrauert, hat einen Sohn, der nach dem Informatikstudium bei der IBM angefangen hat. Inzwischen lebt er mit seiner amerikanischen Frau in Kalifornien und sie haben letztes Jahr ein Ferienhaus auf Big Island gekauft.

    Ich denke, Erfolgs- und Misserfolgsgeschichten gibts überall auf der Welt.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. Inaktiver User

    AW: Wie wächst zusammen, was zusammen gehört - ein Austausch über Politik u. Gesellsc

    Luci, wenn jemand Ost und West nie etwas mit Buchhaltung zu tun gehabt hat, der weiß eher selten, was Skonto bedeutet.
    Ich habe Buchhaltung ab 1972 im Osten von der Pike auf gelernt, im Betrieb von alten Prokuristen.
    Noch vor Abschluss der Ausbildung habe ich Bilanzen erstellt, händisch mit Unterstützung der Rechenmaschine und mitunter Stunden nach Pfennigdifferenzen gesucht.
    Als ich nach der Übersiedlung in einer Umschulungsmaßnahme der DAG als Tutor für Umschüler für den kaufmännischen Bereich tätig war, war Buchhaltung für 90% der Teilnehmer "böhmische Dörfer".

Antworten
Seite 187 von 214 ErsteErste ... 87137177185186187188189197 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •