Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. User Info Menu

    Droht in Mali ein zweites Afghanistan?

    Wurden für den Einsatz der Bundeswehr im Treibsand der Sahelzone erreichbare Ziele formuliert? Oder ein klares Szenario bei Abzug?

    Das Land Mali ist doppelt so groß wie Afghanistan, ebenso bitterarm und vielfach gespalten. Die Franzosen sind aus wirtschaftlichen Interessen in Mali.
    Deutschland dagegen steigt aus der Kernkraft aus. Ein Militäreinsatz zum Schutz von Uranminen in der Sahelzone ist daher von deutscher Seite überhaupt nicht nötig.

    Der Westen stützt dort faktisch ein Putschregime, das von Demokratie nichts hält, um ein vermeintlich größeres Übel, ein Regime von Islamisten, zu verhindern. Schon die Ausbildung der malischen Streitkräfte ist zweifelhaft, weil sie westliche Werte überhaupt nicht teilen. Die Verhandlung mit den russischen Söldnern unterstreicht das einmal mehr.
    Deutsche Soldaten unterstützen eine Regierung von Putschisten (2021), die eine Regierung von Putschisten (2020) stürzten, die eine Regierung von Putschisten (2012) gestürzt haben, die den demokratisch gewählten Präsidenten Malis stürzten. Mit anderen Worten: Frankreich, Deutschland und die UNO unterstützen eine demokratisch nicht legitimierte Militärjunta.

    Frankreich tut das aus wirtschaftlichen Interessen. Aber warum ist die Bundeswehr in Mali? Um Verbecher zu unterstützen!?
    Die aktuelle Regierung in Mali will Söldner (Gruppe Wagner) von Putin engagieren, um Probleme zu regeln. Putschisten und Söldner haben noch nie demokratische Verhältnisse hergestellt.

    Es wird Zeit für die Bundeswehr, abzuziehen.
    "Im Auslegen seid frisch und munter! Legt ihr’s nicht aus, so legt was unter"

    © Goethe / Faust

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Droht in Mali ein zweites Afghanistan?

    Danke fuer den Strang, chya.
    Ich moechte gleich zu Beginn darauf hinweisen, dass hier jedenfalls bitte kein zweiter Afghanistan-Strang drohen oder entstehen soll. Vergleiche zwischen den beiden Einsaetzen bieten sich natuerlich an. Achtet bitte jedoch darauf, dass die Situation in Afghanistan hier wirklich vergleichsweise beschrieben, und nicht fuer sich diskutiert wird. Kontrollfrage: Kommt in meinem Beitrag auch Mali vor? Sollte jemand das Beduerfnis haben, Details zu Afghanistan darzustellen oder auf einen Beitrag zu reagieren, wobei der Vergleich mit Mali in den Hintergrund tritt, kann hier ein Hinweis hinterlassen werden, etwa:
    'Ich antworte im Afghanistan-Strang', oder: 'Ich gehe darauf im Afghanistan-Strang genauer ein.' Gern auch mit Link.

    Das Thema fuer diesen Strang hat chya, gerade im letzten Absatz, klar umrissen.
    Eine spannende Diskussion wuenscht,
    Flau
    -Moderation-
    Geändert von Flau (21.09.2021 um 09:42 Uhr)
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    "Ich hasse es, wenn Fantasy sich einfach nicht an die Realitaet haelt".
    Maxi Gstettenbauer

  3. User Info Menu

    AW: Droht in Mali ein zweites Afghanistan?

    Deutschland ist in Mali im Rahmen einer UN-Blauhelm-Mission, die natürlich ein Missionsziel haben dürfte.

    United Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali – Wikipedia
    Geändert von nur_so (20.09.2021 um 12:40 Uhr)

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •