Antworten
Seite 4 von 307 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 3063
  1. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    gefettet von mir
    Wer sagt eigentlich, dass das so war?
    Noch kurz die Antwort hier, damit der Zusammenhang nicht verloren geht

    Die größte Angst an der Basis ist eine rot-rot-grüne Koalition, ein Verlust der Macht, eine Linksregierung. Von einem Regenerieren in der Opposition halten sie hier nichts. Söder verspricht dabei deutlich die besseren Wahlchancen, und er wird in Zeiten großer Veränderungen für schlagkräftiger gehalten, um mit einem Wladimir Putin zu verhandeln. Sowohl nach Meinung der CDU-Mitglieder als auch der Bevölkerung, ist die Zustimmung zu Söder viele Prozentpunkte höher als die für Armin Laschet

    Quelle: Tagesspiegel

    Gerne drüben weiter.
    Geändert von Analuisa (21.04.2021 um 14:36 Uhr) Grund: Beitragsüberschrift nach Verschiebung angepasst

  2. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Na ja, ich sage gern, wir sollten dieses Jahr gar nicht wählen sondern die BW um ein Jahr verschieben. Ernte ich verständlicherweise auch nur Missfallensvoten. ...


    Logischer- und berechtigterweise erntest Du damit Ablehnung.

    Weil wir im Moment eine Krise haben, die ihre Ursachen auch mit der global vorherrschenden Politikideologie hat, die auch wegen politischer Ideologie und entsprechender (Fehl-) Entscheidungen immer gravierender wird, soll dem Volk die Möglichkeit genommen werden, eine politische Richtungsänderung vorzunehmen?



    Was kommt dann als nächstes - Bundestagswahlen nur noch dann, wenn garantiert die CDU/CSU gewinnt?
    Bundestagswahlen nur, wenn es nicht regnet, damit kein/e Wähler/in nass wird?


    ... Corona muss und wird ein Thema sein. Wie sonst soll das gehen? Das ist nun mal gerade unser größtes Problem. Daran hängen alle anderen Themen.
    So sehe ich das auch, auch wenn m.E. nicht alle Themen daran hängen.
    Aber warum willst Du die Wahl denn dann verschieben?

  3. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Ein lesenswerter Artikel aus der NZZ vom Februar 2020, der das Dilemma schon damals gut schildert.

    Wer wird Germany's next Mutti? – Die CDU auf der Suche nach Führung und der Seele der Volkspartei

    Knuffig und lieb. Diese Worte kommen einem bei dem Christdemokraten Armin Laschet in den Sinn. Er ist Ministerpräsident des grossen deutschen Bundeslands Nordrhein-Westfalen und steht derzeit hoch im Kurs seiner Partei, denn die deutschen Konservativen brauchen schon wieder einen neuen Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten.

    «Germany’s next Mutti» nennt Laschet die Suche nach einem Leben jenseits von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er steht auf der Bühne des Aachener Karnevalvereins, über seinem rundlichen Gesicht thront eine bunte Narrenkappe, und er macht Witze, die man nur auf solchen Veranstaltungen lustig findet.
    .....
    Der nette Armin Laschet würde es genauso sehen. Er ist eine Art männliche Version von Angela Merkel und stünde als neue CDU-Führungsfigur für Kontinuität, ergänzt um eine Portion rheinische Frohnatur. Laschet hat nie ein Hehl daraus gemacht, Merkelianer zu sein. Er sieht das Konservative nicht als den Markenkern der CDU an, sondern «das christliche Menschenbild, das über allem steht».

    Allen ist inzwischen klar, dass die Union einen echten Neustart braucht, will sie als Volkspartei nicht untergehen. Sieht man sich im europäischen Ausland um, fällt vor allem eines auf: Erfolgreich sind in allen Ländern jene Konservativen, die nicht wie das bisherige Parteiestablishment daherkommen. Wenn eine konservative Volkspartei sich eher als eine Art politische Bewegung gibt, scheint das nicht zu schaden. Im Gegenteil. Vor allem Österreichs erst 33-jähriger Bundeskanzler Sebastian Kurz hat vorgemacht, wie die stark auf ihn zugeschnittene Volkspartei ÖVP sich neu erfinden und Wähler begeistern kann.

    Die Union hat sich für den Merkelianer ohne Merkel entschieden. Kaum vorstellbar, dass sie damit erfolgreich sein wird.
    Vielleicht wird sie ein paar Prozentpunkte mehr zusammen bringen als die anderen Parteien, aber das nächste Gewürge bei der Regierungsbildung ist vorprogrammiert.

  4. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Bei den Bundestagswahlen 2013 und 2017 war es so, dass die Grünen in den vorherigen Umfragen weitaus besser abschnitten, als dann tatsächlich am Wahltag.


    2017 = Umfragen um die 18 Prozent … Wahlergebnis 8,9 Prozent



    2013 = Umfragen um die 13 Prozent … Wahlergebnis 8,4 Prozent


    Die einzig relevante Umfrage ist das amtliche Wahlergebnis. Deshalb stellt sich mir aus heutiger Sicht nicht zwingend die Frage, in welcher Konstellation die Parteien in die Regierung einziehen werden und wer dann die Richtlinien der deutschen Politik bestimmt.

  5. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    CDU/CSU ist ja immer noch die politische Heimat alter weißer Männer mit Neigung zum Klassismus.

    Wer von "Pyros-Sieg" spricht, ist dann sowieso besser an den Rändern des politischen Spektrums aufgehoben.
    Ach, du kennst meine Bekannte?
    Das Wort "Pyros-Sieg" wurde übrigens von einer Sprecherin des ÖR so gesagt.
    Geändert von Analuisa (21.04.2021 um 14:40 Uhr) Grund: Beitragsüberschrift nach Verschiebung angepasst

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das Wort "Pyros-Sieg" wurde übrigens von einer Sprecherin des ÖR so gesagt.
    Die Sprecherin meinte vermutlich einen Pyrrhussieg.
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  7. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die einzig relevante Umfrage ist das amtliche Wahlergebnis. Deshalb stellt sich mir aus heutiger Sicht nicht zwingend die Frage, in welcher Konstellation die Parteien in die Regierung einziehen werden und wer dann die Richtlinien der deutschen Politik bestimmt.
    Wenn jemand von uns in die Zukunft schauen könnte, bräuchte man keine Demoskopen mehr
    Trotzdem kann es interessant sein, die einzelnen Wahlkampfstrategien zu verfolgen.
    Geändert von Inaktiver User (21.04.2021 um 15:22 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Die Sprecherin meinte vermutlich einen Pyrrhussieg.
    Auch egal-gemeint ist schließlich dasselbe.
    Ich habe es so verstanden und mich nicht mit der Schreibweise beschäftigt,da ich in meinem Leben noch keinen solchen "Pyrrhussieg" errungen habe.
    Und keiner ist unfehlbar.Aber Danke für die Berichtigung.

  9. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Warum?

    Ich glaube, Laschet holt mehr Stimmen, als Söder geschafft hätte.
    Bei einem Mann, dessen Beliebtheitswerte in Umfragen noch hinter denen von Olaf Scholz liegen?

    Wohnst du in NRW? Hier hat man nicht vergesssen, dass Laschet das Verschludern von 21 Seminararbeiten an der TH Aachen dadurch zu vertuschen versuchte, dass er auf Grundlage von Notizen und Erinnerungen Noten nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für Studierende vergab, die die Klausuren gar nicht mitgeschrieben hatten.

    Auch nicht, dass er den Hambacher Forst nur auf Grundlage eines "Vorwandes" räumen ließ.

    Und erst recht nicht, dass es erst eines Corona-Massenausbruchs bedurfte dass er auch für Tönnies und Co Gesetze und Bestimmungen gelten lassen will. Zitat:Die Zeit, dass man da kooperiert, was möglicherweise in der Vergangenheit mal der Fall gewesen sein mag, ist vorbei. Hier wird jetzt streng nach Recht und Gesetz verfahren.“ (Hervorhebung von mir) Ebenfalls ein Zitat des "Landesvaters", der bei über 1 300 infizierten Leiharbeiter/innen in einem Betrieb einen Lockdown nicht für nötig hielt, und die Ursachen nicht in deren Lebens- und Arbeitsbedingungen sieht, sondern "Weil Rumänen und Bulgaren da eingereist sind und da der Virus herkommt" Quelle

    Und nicht nur sein eigener Eins-Zwei-Wechselschritt-Tanz bei der Pandemie-Bekämpfung kommt hier schlecht an, sondern bei Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern vor allem sein Festhalten an einer Schulministerin, deren Erlasse häufig nicht einmal die Mittagsonne des nächsten Tages erleben.

    Nicht, dass mir Söder lieber wäre, aber mit Laschet als Kandidat hat sich die Union im Rennen um die Kanzlerschaft m. E. keinen Gefallen getan.
    „Die Tragik unserer Epoche," pflegte Jojo zu sagen, "besteht darin, dass die Menschen ihre persönliche Unzufriedenheit mit einem politischen Problem verwechseln.

    Juli Zeh, Über Menschen, S. 173

  10. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl und Wahlkampf 2021

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich nicht ganz. Sollten Söder-Anhänger deswegen zu den Grünen abwandern? Diese Bewegung findet doch eher jetzt nach weiter rechts statt oder vielleicht in die FDP oder täusche ich mich da?
    Die Chance, in einer schwarz-grünen Regierungskoalition vielleicht(!) nicht den Junior-Partner zu stellen, ist für die Grünen bei einem Kandidaten Laschet m. E. deutlich größer als bei einem Kandidaten Söder. Bei Letzterem wäre ich mir nicht mal sicher, dass so eine Kolation über das Stadium von Sondierungsgesprächen überhaupt hinaus kommen würde.
    „Die Tragik unserer Epoche," pflegte Jojo zu sagen, "besteht darin, dass die Menschen ihre persönliche Unzufriedenheit mit einem politischen Problem verwechseln.

    Juli Zeh, Über Menschen, S. 173

Antworten
Seite 4 von 307 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •