Antworten
Seite 344 von 349 ErsteErste ... 244294334342343344345346 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.431 bis 3.440 von 3484
  1. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Woher weißt du, dass Scholz mit der Entscheidung für Lauterbach gewartet und diese alleine getroffen hat?
    Selbstverständlich ist die Personalauswahl für Ministerämter im Wesentlichen eine Gemeinschaftsentscheidung der (engeren) Parteiführung in der jeweiligen Partei.
    Zugleich haben selbstverständlich die Parteivorsitzenden und/oder der (zukünftige) Bundeskanzler ein besonders gewichtiges Wort bei solchen Fragen mit zu reden - doch anzunehmen, dass ein Kandidat sozusagen vom Oberchef im Alleingang durchgedrückt wird, geht völlig an den Realitäten vorbei. Solch eine Vorgehensweise wäre auch ziemlich dumm, zumal auch ein Parteivorsitzender, bzw. in diesem Fall Olaf Scholz, auf Verbündete innerhalb der Partei angewiesen ist. Man muss da auch immer die Zukunft im Blick haben ...
    Die ganze Angelegenheit dürfte in aller Regel relativ komplexen Entscheidungsprozessen unterliegen - mal mehr komplex, mal weniger komplex.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Nothing in life is as important as you think it is, while you are thinking about it.
    Daniel Kahneman

  2. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    doch anzunehmen, dass ein Kandidat sozusagen vom Oberchef im Alleingang durchgedrückt wird, geht völlig an den Realitäten vorbei. Solch eine Vorgehensweise wäre auch ziemlich dumm
    Genau. Und deshalb ist nicht Sabine Dittmar, die bis zum Schluss von Scholz favorisierte Kandidatin, Bundesgesundheitsministerin geworden, sonder Karl Lauterbach.

  3. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Lauterbach steht für die Privatisierung der Kliniken, für die Zentralisation der Krankenhausstrukturen und den Personalabbau im medizinischen Dienst.
    ...
    Zu den von Lauterbach vertretenen Thesen zur Gesundheitspolitik gehören:
    ...
    - Die Zahl der Krankenhäuser sollte reduziert werden, um die Qualität zu verbessern und „überflüssige Eingriffe“ zu vermeiden. Dabei sieht er insbesondere in Metropolen, in denen Einkommens- und Bildungsstärkere leben, eine Überversorgung. Die Forderung der Bertelsmann Stiftung, die 2019 einen Abbau von zwei Dritteln der Krankenhäuser forderte, hält er aber für „überzogen“.
    Zum Thema Krankenhausschließungen im Zusammenhang mit der oftmals erwähnten Studie der Bertelsmann Stiftung wurde schon viel falsches und verkürztes geschrieben, wenn es um die (angebliche) Auffassung von Karl Lauterbach geht.

    Richtig ist folgendes, was Karl Lauterbach im Zusammenhang mit der Bertelsmann-Studie gesagt hat:

    SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach stimmt einer am Montag vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Verringerung der Krankenhäuser in Deutschland teilweise zu. „Der Grundtenor der Studie ist zwar richtig. Aber die Berechnung, dass man bis zu zwei Drittel der Krankenhäuser abbauen könnte, die halte ich aber für falsch und überzogen“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“.

    Tatsächlich würde die Qualität mit weniger Kliniken steigen, sofern die richtigen geschlossen würden, so der SPD-Fraktions-Vize. „Wir haben sehr viele Krankenhäuser gemessen an vergleichbaren Ländern. Bei weniger Krankenhäusern hätten wir mehr Pflegekräfte, Ärzte und Erfahrung pro Bett und Patient und könnten auf überflüssige Eingriffe verzichten.“

    Großer Schaden könnte Lauterbach zufolge entstehen, wenn die falschen Kliniken geschlossen würden. „Klar ist: Es darf keine Gewinnmaximierung durch Krankenhausschließungen geben. Es wird aber nicht möglich sein, mittelfristig die Ärzte und Pflegekräfte vorzuhalten, um in allen bestehenden Häusern die Versorgung abzudecken“, so der Mediziner. Die Förderung von Kliniken auf dem Land nannte er „dringend notwendig“. Denn: „Wir haben tatsächlich auf dem Land und in den sozialen Brennpunkten der Städte eher eine Unterversorgung. Wir haben dagegen eine Überversorgung in vielen Metropolen besonders dort, wo lukrative Krankenhausmärkte sind, wo viele Einkommens- und Bildungsstärkere leben.“

    Hervorhebungen durch VanDyck

    Aus meiner Sicht hört sich das alles sehr vernünftig an, was Karl Lauterbach da gesagt hat.
    Geändert von VanDyck (09.12.2021 um 09:28 Uhr)
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Nothing in life is as important as you think it is, while you are thinking about it.
    Daniel Kahneman

  4. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Siehste ...
    Manchmal werden Wünsche wahr.

  5. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Manchmal werden Wünsche wahr.
    Stimmt. Aber meine Wünsche sind nicht wahr geworden.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Nothing in life is as important as you think it is, while you are thinking about it.
    Daniel Kahneman

  6. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Aber meine Wünsche sind nicht wahr geworden.
    Ich war diesmal fein raus. Ich hatte keine Wünsche. Noch nie habe ich so halbherzig gewählt wie bei der letzten Wahl.

  7. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Stimmt. Aber meine Wünsche sind nicht wahr geworden.
    ich hatte auch keine Wünsche. Aber es hat mich sehr gefreut, dass die totgesagten Sozis den Kanzler stellen und ich halte Olaf Scholz für den besten. Er wird wahrscheinlich auch der einzige sein, der mit dem Großmaul Lindner klar kommt.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  8. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Ich bin nur froh, dass es nicht der Laschet ist. Alles andere war/ist mir egal.

  9. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich bin nur froh, dass es nicht der Laschet ist..
    Und wir Nordrheinwesfalen sind ihn trotzdem los. Vielleicht bekommen wir im Mai Hannelore Kraft zurück.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  10. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    ich halte Olaf Scholz für den besten
    Unter den Blinden ist auch der Einäugige König. Mir fällt es zunehmend schwer, seine Art zu ertragen: Fragen beantwortet er notorisch nicht und redet und redet, bis die drei Minuten, die für das Interview vorgesehen waren, um sind.

Antworten
Seite 344 von 349 ErsteErste ... 244294334342343344345346 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •