Antworten
Seite 335 von 349 ErsteErste ... 235285325333334335336337345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.341 bis 3.350 von 3484
  1. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Es wird für die neue Regierung schwer sein, mehr zu tun als zu verwalten.

    Bocksprünge kann keiner machen, dafür müsste der Laden endlich mal wieder normal laufen. Tut er nicht und wird auch nächstes Jahr nicht laufen.
    Na ja, was mir immer fehlt ist was Konkretes. Auch gerne mal ohne gleich ne Lösung parat zu haben.
    Meinetwegen ne Nachricht für die Landwirtschaft: dass eben Tierhaltung oder Tiertransporte radikal geändert sind.

    Einfach so - weil man Tiere nicht so behandelt.

    In Berlin ist das gelungen, auf anderem Gebiet. Da wird das Probejahr fürs Gymnasium abgeschafft, Lehrer werden verbeamtet.

    Wenn es dann noch saubere Toiletten gibt, ist das Glück schon vorprommiert.

  2. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Na ja, was mir immer fehlt ist was Konkretes. Auch gerne mal ohne gleich ne Lösung parat zu haben.
    Meinetwegen ne Nachricht für die Landwirtschaft: dass eben Tierhaltung oder Tiertransporte radikal geändert sind.

    Einfach so - weil man Tiere nicht so behandelt.

    In Berlin ist das gelungen, auf anderem Gebiet. Da wird das Probejahr fürs Gymnasium abgeschafft, Lehrer werden verbeamtet.
    Das nenn ich mal einen Vergleich!
    Die Verbeamtung von Lehrern ist übrigens im ganzen Bundesgebiet üblich, allein Berlin war da ausgeschert.
    In Berlin soll es nun für Lehrer ab 2023/2024 wieder gelten.
    Für Neueinstellungen und Lehrer die noch keine 45 Jahre alt sind.

  3. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Verbeamtung von Lehrern ist übrigens im ganzen Bundesgebiet üblich, allein Berlin war da ausgeschert.
    In Berlin soll es nun für Lehrer ab 2023/2024 wieder gelten.
    Für Neueinstellungen und Lehrer die noch keine 45 Jahre alt sind.
    Wie man sich halt die Clientèle sichert. Außer den gängigen Annehmlichkeiten+geldwerten Vorteilen: was sind eigentlich die Argumente für Lehrer im Beamtenverhältnis? Besoldungsdifferenz zum freien Arbeitsmarkt kanns ja nicht mehr sein. Unkündbarkeit bringt auch Schulleiter regemäßig zur Verzweiflung. Wobei die de facto in der aktuellen Situation ohnehin theoretisch wäre

  4. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Wie man sich halt die Clientèle sichert. Außer den gängigen Annehmlichkeiten+geldwerten Vorteilen: was sind eigentlich die Argumente für Lehrer im Beamtenverhältnis
    In Berlin sicher die desaströse Situation der Schulen, das Abwandern ausgebildeter Kräfte, statt dessen gerade in Problemschulen massenweise Quereinsteiger, die zunächst ohne pädagogische Ausbildung beginnen und Lehrer aus Osteuropa mit einer besonderen Zulassung (habe den Namen vergessen).
    Verbeamtete Lehrer könnten zum Beispiel auch an schwierige Schulen versetzt werden, so dass ein Ausgleich im Lehrpersonal entstünde, der tragbar wäre.

  5. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Verbeamtete Lehrer könnten zum Beispiel auch an schwierige Schulen versetzt werden, so dass ein Ausgleich im Lehrpersonal entstünde, der tragbar wäre.
    Gewichtiges Argument! In B vielleicht besonders, hier (SW) habe ich aber erlebt, dass sich L sogar erfolgreich dagegen gewehrt haben, eine bestimmte Klasse zu übernehmen (notfalls eben passiv)

  6. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Verbeamtet werden Lehrer im gesamten Bundesgebiet. In den letzten Jahren allerdings viel weniger, d.h. nicht jeder Lehrer an der Schule ist Beamter.
    Von den jungen Lehrern hören manche direkt nach dem Referendariat wieder auf. Sie waren nicht daraud vorbereitet wie anstrengend der Schulalltag ist. Die Kinder sind immer schwieriger geworden, die Stundenzahl immer höher, die Eltern ebenso immer schwieriger.

    (notfalls eben passiv)
    = Krankenstand. Der ist bei Beamten hoch. Als angestellter Lehrer kann man sich das nicht leisten. Da ist so einiges im Argen

  7. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Ich finde es gerade nicht.

    Es gab eine Verabredung der KMK Lehrkräfte grundsätzlich nicht mehr zu verbeamten. Es sind keine hoheitlichen Aufgaben, die sie erbringen, was nicht bedeutet, dass sie unwichtig sind. Es dürften sonst keine Privatschulen zulässig sein.

    Leider hielten sich zu wenige Bundesländer daran. Deshalb hat es jetzt etwas mit Markt zu tun.

  8. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Von den jungen Lehrern hören manche direkt nach dem Referendariat wieder auf. Sie waren nicht daraud vorbereitet wie anstrengend der Schulalltag ist. Die Kinder sind immer schwieriger geworden, die Stundenzahl immer höher, die Eltern ebenso immer schwieriger.

    Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Fünf Jahre Uni für die

  9. Inaktiver User

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    = Krankenstand. Der ist bei Beamten hoch. Als angestellter Lehrer kann man sich das nicht leisten. Da ist so einiges im Argen
    Ich habe mit einigen Quereinsteigern gesprochen, die an Problemschulen eingesetzt waren, die berichteten es anders.
    Oft die Hälfte der Lehrerschaft krank, das wirkt sich natürlich auch nicht gerade gesundheitsfördernd auf die andere Hälfte aus.
    Angesichts des massiven Lehrermangels gab es nicht wirklich Angst vor Entlassungen.

  10. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Ein Probejahr halte ich für alle Seiten gar nicht für blöd.


    Irgendwer wollte ein Votum auf twitter abgeben. Ich bin sehr froh,dass twitter kein Medium ist, das für politische Entscheidungen relevant ist. Bleibt hoffentlich auch so.
    Da steht oft echt Mist.
    Und Hexenjagden finden da auch statt.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

Antworten
Seite 335 von 349 ErsteErste ... 235285325333334335336337345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •