Antworten
Seite 313 von 339 ErsteErste ... 213263303311312313314315323 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.121 bis 3.130 von 3383
  1. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    ... Die Nazis von damals sind inzwischen alle tot. Aber Menschen, die dieses Unrechtsregime DDR in SED und Stasi mitgetragen und mitgestaltet haben, leben noch. ...
    Glaubst Du ernsthaft, jedes SED-Mitglied hätte die Stasi mitgetragen und mitgestaltet?
    Hätten wir also nach 1989 allen ehemaligem SED-Mitgliedern die Mitgliedschaft in einer politische Partei verbieten und das passive Wahlrecht auf Lebenszeit entziehen sollen?
    Stellst Du Dir so eine sinnvolle Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit vor?
    Nennst Du sowas liberal?

    Na dann ...

  2. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Ach Gott, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Kontaktschuld wurde beispielsweise Hans-Georg Maaßen vorgeworfen, weil er als Präsident des Bundesverfassungsschutzes mit AfD-Abgeordneten gesprochen hat.

    Mit dem Kontaktschuldvorwurf wurden regelmäßig Querdenker überzogen.

    Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Und nein, wahrscheinlich fiel der Begriff "Kontaktschuld" gar nicht. Aber es war de facto ein Kontaktschuldvorwurf, mit dem Menschen ins rechte Aus geschossen wurden. Dieser oder Jener wurde mit einem Rechten gesehen, also muss er aus der Gemeinschaft ausgestoßen werden.

    Interessanterweise funktioniert der Kontaktschuldvorwurf nur von links nach rechts. Nicht umgekehrt.
    "Kontakschuld" ist ein blöder Begriff.

    Das würde ja schon jedes Gespräch abdecken, so sollte es nicht sein.

    Ich kann als Nicht-Querdenker auch mit Querdenkern reden (um zu diskutieren, vielleicht sogar in Teilen zu überzeugen...) - damit lade ich keine "Kontaktschuld" auf mich.

    Anders ist es, wenn Aktivitäten stattfinden: z.B. Reden (mit entsprechendem Inhalt!), generell Auftritte bei Veranstaltungen, Grußadressen/Beiträge in Publikationen.... - damit wird etwas vermittelt.

    Weil du ihn selber als Beispiel brachtest: Herr Maaßen hat einiges mehr getan, und zwar in der jüngsten Vergangenheit.
    Das ist dann der zweite Punkt: ich traue prinzipiell jedem Menschen einen Wandel zu.
    Man soll dann jeden an seinen Worten und Taten heute messen, und nicht an seiner Vergangenheit.
    Think before you print.

  3. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Ach Gott, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. ...
    Ein Beleg dafür, dass der Vorwurf expressis verbis auf Kontaktschuld lautete, wäre ein achöner Anfang gewesen.

    ... beispielsweise Hans-Georg Maaßen vorgeworfen, weil er als Präsident des Bundesverfassungsschutzes mit AfD-Abgeordneten gesprochen hat. ...
    Nicht die Tatsache, dass er mit AfD-Abgeordnete oder Funktionär*innen gesprochen hat, also Kontakt hatte, war der Vorwurf.
    Es wurde hinterfragt, ob und inwieweit ein Verfassungschutzchef eine Partei dabei beraten darf und sollte, der Beobachtung dieses Verfassungschutzes zu entgehen.


    ... Mit dem Kontaktschuldvorwurf wurden regelmäßig Querdenker überzogen. ...
    Auch hier wurde seitems der QD-Kritiker*innen niemals der Begriff der Kontaktschuld verwendet.
    Kritisiert wurde auch nicht der Kontakt, sondern das gemeinsame Planen und Durchführen von Demonstrationen, auf denen neben schlichtem Unfug, Verschwörungstheorien aller Art und wenig haltbaren Diktaturvorwürfen gegen die BRD auch dezidiert verfassungsfeindliche Positonen von ganz rechts außen vertreten wurden.
    Und nein, ich glaube nicht, dass jede/r QD rechts, rechtsradikal oder gar -extrem ist.
    Umso befremdlicher finde ich den offensichtlichen Mangel an Bedenken, mit Rechtsextremen oder -radikalen gemeinsame Sache zu machen.

    ... Und nein, wahrscheinlich fiel der Begriff "Kontaktschuld" gar nicht. ...
    Q.e.d.

    ... Aber es war de facto ein Kontaktschuldvorwurf, mit dem Menschen ins rechte Aus geschossen wurden. Dieser oder Jener wurde mit einem Rechten gesehen, also muss er aus der Gemeinschaft ausgestoßen werden. ...
    Wie gesagt, Du wiederholst brav das Narrativ der Rechten.
    Bis hin zum Ausgestoßen-werden:
    Wer verfassungsfeindliche Ziele verfolgt, politische Gegner mit Gewalt bedroht oder Schlimmeres usw. etc., der wird auch nicht ausgestoßen, der stellt sich zunächst mal selbst nach draußen.

    ... Interessanterweise funktioniert der Kontaktschuldvorwurf nur von links nach rechts. Nicht umgekehrt.
    Wie gesagt, lies den Wiki-Artikel. Die Kontaktschuld wurde von Rechten erfunden, um vermeintlich Linke eben per dieser Kontaktschuld beispielsweise vom Staatsdienst fernzuhalten.
    Und das hat bis in die Mitte der 1970er Jahre auch sehr gut funktioniert.
    Soviel zur Funktionsweise gegen Linke.
    Da es aber Kontaktschuld gar nicht gibt und geben kann, sollten der Vorwurf in keine Richtung funktionieren.

    Seit es nun mehrheitsfähig geworden ist, dass es so etwas wie eine Kontaktschuld nicht geben kann (Gründe siehe Wiki-Artikel), war der Begriff vergessen.
    Bis Fleischhauer ihn (in seinem Fall m.E. durchaus berechtigt) wieder ausgegraben hat.

    Und nun behaupten Rechtskonservative bis Rechtsradikale gern, ihnen würde eine Kontaktschuld zu Last gelegt.

    Und wollen damit verschleiern bzw. verniedlichen, was wirklich kritisiert wird, nämlich gemeinsame politische Agenden und Aktionen.
    Geändert von Nicolo (28.10.2021 um 15:16 Uhr)

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Echt? Wo denn?
    Hier - schon vergessen?
    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Und das neu gewählte Bundestagspräsidium hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen. Da kann man mal sehen, was man mit Quoten alles schaffen kann
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  5. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Der Staat gibt die größten Posten tatsächlich für konsumptive Zwecke aus.

    Nun von kreditfinanzierten Investitionen zu sprechen ist ein billiger Taschenspielertrick. ...
    ich habe benannt. wofür ich auch kreditfinziert mehr Geld ausgeben würde als bisher. Es kann jede/r selbst entscheiden, ob dies konsumptive oder investive Ausgaben wären.

    ... Die Schuldenbremse wurde aus gutem Grund ins Grundgesetz aufgenommen. ...
    Ja, aber ich schätze, dass wir beide nicht die selben Gründe benennen würden.

    ... Genauso wie die Stabilitätskriterien in die Eu-Verträge.
    Wie kommt jemand darauf, solch grundlegende Rechtsnormen einfach ignorieren zu wollen. Für mich ist das vorsätzlicher Rechtsbruch.
    Im Falle der Stabilitätskriterien der EU wäre ich bei Dir, wenn ich denn wüsste, welche Neuverschuldung die neue Bundesregierung plant.
    Könnte ja sein, dass sie im Limit bleibt.

    Falls Du auf die Überschuldung anderer EU- bzw. Euro-Länder abzielst, ja, es ist eine spannende Frage, warum die Nettozahler da nicht wirkungsvoller agieren (können).

    Die Schuldenbremse müsste übrigens erst einmal wieder aus dem GG herausgenommen werden. Dann wäre es auch kein vorsätzlicher Rechtsbruch mehr.

    Ich gebe unumwinden zu, dass mir höhere Steuern und dafür weniger Neuverschuldung auch lieber wären, aber dafür gibt es wegen der FDP derzeit eben keine politische Mehrheit.
    Geändert von Nicolo (28.10.2021 um 14:31 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Hier - schon vergessen?
    Und das ist Deines Wissens nach ein "Volksschädling"?

  7. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    "Kontakschuld" ist ein blöder Begriff.

    Das würde ja schon jedes Gespräch abdecken, so sollte es nicht sein.
    Solche Vorkommnisse gibt es aber. Hans Joachim Mendig, ehemaliger Geschäftsführer der hessischen Filmförderung hat sich 2019 mit dem AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen zu einem Mittagessen getroffen und davon ein Foto gepostet. Anschließend haben 600 Leute aus der deutschen Filmszene eine Erklärung unterschrieben, in der sie androhten, nicht mehr mit der Hessen-Film zusammenarbeiten zu wollen, wenn deren Geschäftsführer weiter im Amt bleibe.

    Die Empörungswelle war so groß, dass der Mann seinen Job verlor.

    Job weg wegen Foto mit dem AfD-Chef: Wenn sich Kleingeister groß fühlen

  8. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen
    ich habe benannt. wofür ich auch kreditfinziert mehr Geld ausgeben würde als bisher. Es kann jede/r selbst entscheiden, ob dies konsumptive oder investive Ausgaben wären.
    Da Steuern grundsätzlich in eine gemeinsamen großen Topf fließen und alle Ausgaben aus diesem Topf entnommen werden, ist eine Unterscheidung zwischen steuerfinanziert oder kreditfinanziert gar nicht möglich.

    Nur hört sich "kreditfinanzierte Investitionen in Klimaschutz" eben besser an als "Haushaltslücken stopfen auf Pump".

    Unterm Strich ist beides dasselbe.

    Es ist und bleibt ein Taschenspielertrick, der die Tatsache, dass das Geld für die vorhandenen Wünsche nicht ausreicht, innovativ und zukunftsweisend aussehen lassen soll.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Würdet ihr bitte das Thema "Kontaktschuld" bei Interesse per PN besprechen und hier zum Strangthema zurückkommen. Hier ist auch nicht der Ort, um die Geschichte der DDR/ der Stasi/ der Partei PDS bzw. Die Linke aufzuarbeiten. Danke.


    Viele Grüße,

    Analuisa, Moderation
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  10. User Info Menu

    AW: Bundestagswahl, Wahlkampf und Koalitionsbildung 2021

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Wo habe ich mich auf rechte Autoren berufen?
    ...
    Du wirst doch wohl selber wissen, welche Quellen du nutzt. Ich habe jedenfalls nicht mitgezählt, wie oft du zum Blog von Tichy verlinkt hast, den man - von zwei Instanzen gerichtlich bestätigt - einer "neurechten" Plattform zuordnen kann, "deren Geschäftsmodell auf Hetze und Falschbehauptungen beruht". Und Fleichhauer, den du gerade heute noch verlinkt hast(#3127), ist davon auch nicht mehr so weit entfernt, wenn er allen Ernstes in dem Artikel, auf den du dich berufst, die AfD zur "größten Oppositionspartei des Landes" ausruft.
    Meine Rechte sehe ich nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Und lieber glaube ich Wissenschaftler/innen, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler.
    Netzfund

Antworten
Seite 313 von 339 ErsteErste ... 213263303311312313314315323 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •