Antworten
Seite 46 von 51 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 508
  1. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Grissom Beitrag anzeigen
    du hattest dich doch in # 442 darauf bezogen
    Ich hatte auf ein Interview verlinkt, in dem es um Frau Wagenknechts Buch geht.

    So, wie Daliah es geschrieben hat, klingt es nach einem unterschwelligen Vorwurf, als hätte ich mit der Nennung des Buchtitels ohne Untertitel irgend etwas verfälschen oder weglassen wollen. Ich bin da etwas empfindlich geworden und habe klargestellt, dass ich den Buchtitel nirgends erwähnte, weder halb noch ganz.

  2. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Warum denn nicht?
    Für meinen Geschmack formuliert sie eben ausgezeichnet das was man sich erstens nicht selber so schnell mal erlesen kann - und auch was selbst erlebt. Sie war wohl noch nie HartzIV-Empfängerin und formuliert trotzdem sehr gut, was das System mit Menschen macht die auf diese Hilfe angewiesen sind. ...
    Es mag sein, dass sie das für Deinen Geschmack tut.
    Ich denke auch nicht, dass Wagenknecht Mindestlöhnerin oder Hartz4-Empfängerin gewesen sein muss, um deren Bedürfnisse kennen zu können.

    Ich weiss aber, dass die fein formulierte, aber letztlich egozentrische Selbstdarstellung einer in ihrer Partei scheinbar zunehmend isolierten Einzelgängerin den Bedürfnissen und Interessen von Mindestlöhner*innen oder Hartz4-Empfänger*innen nicht dient.

    Das leisten die egozentrischen Selbstdarstellungen in den aktuellen Politkvermeidungsinszenierungen "Laschet vs. Söder" oder "Baerbock oder Habeck - wer wird die grüne No.1?" allerdings ebensowenig wie die Farce "Wieviel Nazi ist ok für die AfD?".


    ... Und was Solidargemeinschaft bedeutet - darüber muss man ja nun keine Spitzfindigkeiten formulieren.
    Das sind wir eben alle. Alle die Steuern zahlen und konsumieren. Einfach alle die hier leben.
    Offenbar muss mensch Solidargemeinschaft schon genauer definieren und kann bzw. muss die Definition meiner Meinung nach an den Solidaritätsfall anpassen.

    Denn beispielsweise in punkto Umweltschutz oder Corona-Pandemie halte ich es für zu beschränkt, die Solidargemeinschaft einfach als den Nationalstaat zu definieren.

  3. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Ich hatte auf ein Interview verlinkt, in dem es um Frau Wagenknechts Buch geht.

    So, wie Daliah es geschrieben hat, klingt es nach einem unterschwelligen Vorwurf, als hätte ich mit der Nennung des Buchtitels ohne Untertitel irgend etwas verfälschen oder weglassen wollen. Ich bin da etwas empfindlich geworden und habe klargestellt, dass ich den Buchtitel nirgends erwähnte, weder halb noch ganz.
    du hattest aber auch bezug auf eine posting-passage genommen, in der es explizit um das buch, genannt beim titel, wie das so usus ist, ging.
    @daliah post war doch lediglich eine ergänzung zum buchtitel.......
    Die Gedanken sind frei....

  4. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Ich hatte auf ein Interview verlinkt, in dem es um Frau Wagenknechts Buch geht.

    So, wie Daliah es geschrieben hat, klingt es nach einem unterschwelligen Vorwurf, als hätte ich mit der Nennung des Buchtitels ohne Untertitel irgend etwas verfälschen oder weglassen wollen. Ich bin da etwas empfindlich geworden und habe klargestellt, dass ich den Buchtitel nirgends erwähnte, weder halb noch ganz.
    Nein, das tue ich nicht.

    Ich fand es nur wichtig, den ganzen Titel zu schreiben.
    Das hat dann einen ganz anderen Touch, finde ich jedenfalls.

    Alles gut wieder?
    Wenn Bücher Bestseller werden kann sie relativ in der schnell in der Bibliothek ausleihen.
    Allerdings zu etwas anderen Bedingung: nur 14 Tage und mit extra Gebühr.

    Schaun mer mal wie das Buch einschlägt.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  5. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Nico,
    da bin ich aber anderer Meinung, es hat mich selber überrascht wie klar und deutlich sie über Mindestlöhner spricht.

    Und wie eine damalige Familienministerin diese Gruppe von Menschen regelrecht veräppelt hat, mit diesen tollen Anträgen...

    Und außerdem, oder hauptsächlich kommen diese Menschen bei andere Politikern kaum vor.
    Wagenknecht hat bei Anne Will mal ganz einfach gesagt, dass HartzIV-Empfänger durch die Massnahmen eher krank werden, das hatte ich so noch nicht gehört.

    Das musste ich mal los werden.
    Solidargemeinschaft sind wir alle, Punkt, sage ich mal: da zählt noch der Rentner dazu, der Flüchtling, eben alle die hier leben und arbeiten oder gearbeitet haben und konsumieren.

    Ansonsten, müsste man das Buch halt mal lesen, so abgeneigt bin ich nicht.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  6. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen

    .....

    Wagenknecht hat bei Anne Will mal ganz einfach gesagt, dass HartzIV-Empfänger durch die Massnahmen eher krank werden, das hatte ich so noch nicht gehört.

    .....

    .
    echt?
    das wurde schon konstatiert als das noch "stütze" hieß
    Die Gedanken sind frei....

  7. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen
    ...
    Ich weiss aber, dass die fein formulierte, aber letztlich egozentrische Selbstdarstellung einer in ihrer Partei scheinbar zunehmend isolierten Einzelgängerin den Bedürfnissen und Interessen von Mindestlöhner*innen oder Hartz4-Empfänger*innen nicht dient.
    Leider, liegt aber nicht ausschließlich an ihr.
    Die Linke hat seit Jahren, zumindest im Osten, keine Basis in der Arbeitnehmerschaft mehr und Hartz-4 Empfänger sind zumindest meiner Erfahrung nach, politisch auch nicht feinjustiert zu erreichen. Da hat's in die Gesellschaft einen kaum zu überbrückenden Spalt schon mit Einführung von Hartz4 getrieben. Ich fass mich da an die eigene Nase als ehemaliger Gutverdiener, dann durch Arbeitslosigkeit Hartz-4- Empfänger und nun seit Jahren Mindestlöhner. Und immer noch fühle ich mich eher von den Linken vertreten als von den anderen Parteien.
    Mit dem blaubraunem Gedöns vom Höcke kann ich nur
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  8. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Hillary,
    sich von den Linken noch eher vertreten zu fühlen - beobachte ich mehr oder weniger entsetzt bei vielen ehemaligen DDR-Bürgern. Sogar bei denen die das Land unter großen Risiken verlassen hatten.

    Meine Vermutung: Gewohnheit
    Ist immer stärker als man denkt.

    Bei mir war es immer die gute alte SPD, schon mein Vater wählte die, wir gingen immer gemeinsam am 1. Mai zur Demo und Willi hat gepredigt.

    Eigentlich ne Art Happening
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  9. User Info Menu

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Nico,
    da bin ich aber anderer Meinung, es hat mich selber überrascht wie klar und deutlich sie über Mindestlöhner spricht. ...
    Ach, über Hartz4-Empfänger*innen und Mindestlöhner wird schon gesprochen - fragt sich bloß, wie.

    ... Und außerdem, oder hauptsächlich kommen diese Menschen bei andere Politikern kaum vor.
    Wagenknecht hat bei Anne Will mal ganz einfach gesagt, dass HartzIV-Empfänger durch die Massnahmen eher krank werden, das hatte ich so noch nicht gehört. ...
    Fein, dass du das jetztbauch mal gehört hast.
    War aber nie eine Geheiminformation, Andere wissen das schon seit Jahrzehnten.

    ... Solidargemeinschaft sind wir alle, Punkt, sage ich mal: da zählt noch der Rentner dazu, der Flüchtling, eben alle die hier leben und arbeiten oder gearbeitet haben und konsumieren. ...
    Ja und? Ich sage etwas Anderes und begründe das auch.

    ... Ansonsten, müsste man das Buch halt mal lesen, so abgeneigt bin ich nicht.
    Ja, dann lies es halt.
    Es ist sicherlich gehaltvoller als "Shades of Grey" & Co.
    Geändert von Nicolo (20.04.2021 um 10:48 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: DIE LINKE und wie sie das Land verändern (wollen)

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen
    Ach, über Hartz4-Empfänger*innen und Mindestlöhner wird schon gesprochen - fragt sicn bloß, wie.
    Hey Nicolo,
    Kennen Sie einen Hartz 4 Empfänger?
    Haben Sie je einen sozial gestrauchelten Menschen mit ihrem privaten Geld unterstützt ?
    Haben Sie sich irgendwann in die Lage dieser Menschen hineinversetzt und ihnen Geld gegeben ?
    Haben Sie mal eine Mietkation eines Wohnungslosen übernommen ?

    Wenn ja, dann diskutieren wir weiter.

Antworten
Seite 46 von 51 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •