Antworten
Seite 1 von 67 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 670
  1. User Info Menu

    Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Da bisher die Diskussion über politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine wirkliche Heimat hat, eröffne ich mal einen neuen Strang. Hier soll Raum sein für Lob und Kritik an Gesetzen, Verordnungen, Grundrechtseinschränkungen, Parlamentssitzungen zum Thema Corona

  2. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Ich kopiere mal meinen Beitrag von heute Morgen, der im Corona-Forum nicht richtig passt:

    In der Welt steht heute eine Meldung, die einigermaßen Sprengkraft enthält. Dort wird berichtet, dass das Innenministerium zu Beginn der Corona-Pandemie die Erarbeitung eines Rechenmodells beim RKI und anderen Einrichtungen bestellt hat, mit dem man harte Corona-Maßnahmen rechtfertigen kann.

    Innenministerium spannte Wissenschaftler für Rechtfertigung von Corona-Maßnahmen ein

    Eine Gruppe von Juristen hat den E-Mail-Verkehr in einer mehrmonatigen rechtlichen Auseinandersetzung mit dem Robert-Koch-Institut erstritten.

    Im E-Mail-Wechsel bittet etwa der Staatssekretär im Innenministerium, Markus Kerber, die angeschriebenen Forscher, ein Modell zu erarbeiten, auf dessen Basis „Maßnahmen präventiver und repressiver Natur“ geplant werden könnten.

    Das klingt ja fast so, als hätte man zunächst beschlossen, repressive Maßnahmen zu verhängen und hätte dann in einem zweiten Schritt Wissenschaftler beauftragt, entsprechende Rechenmodelle zu entwickeln, die diese repressiven Maßnahmen rechtfertigen.

    Wenn das so stimmt, wäre das ein politischer Skandal allererster Güte. Ich bin gespannt, was wir in den nächsten Tagen darüber erfahren

  3. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Man kann auch in alles was reininterpretieren, aber wie du selber schreibst, warten wir mal ab...

    Um mal das Gefühl für strenge Massnahmen und Panik zu bekommen sollte man sich Fang Fangs "Wuhan Diary" zu Gemüte führen.
    China hat anfangs vertuscht, wo es konnte und dann nur sehr spärlich Infos rausgelassen. Dann kam die Katastrophe in Italien, na ganz ehrlich, wer wäre da nicht vom schlimmsten ausgegangen?
    Übrigens, kannten die Leute, die in der Logistik zur Be-und Versorgung mit Hilfsmitteln eingebunden waren, dieses Worst case Szenario und danach sind die Hilfsmittel bestellt worden. Ich gehe sonst eher nicht vom schlimmsten aus, bei ner Pandemie, die wir Nachkriegsdeutschen gar nicht kennen, dann vielleicht doch schon. Ich habe übrigens noch immer im Hinterkopf, dass 2013 (?) mal ein Pandemieplan im Bundestag zur Diskussion stand, der ist aber nie durchgekommen. Der damalige Gesundheitsminister war von der FDP, Name ist mir entfallen. Ja wir standen wohl recht belämmert da, ich kann nur hoffen, das mittlerweile der Lernprozess im Gang ist.
    Irgendwie verstärkt sich bei mir in letzter Zeit der Eindruck, dass sich auf's Innenministerium und auf die Polizei "eingeschossen" wird. Kann aber nur mein persönlicher Eindruck sein.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  4. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Da bin ich auch gespannt ,was daraus wird?

    Ich habe gerade diesen Artikel gelesen und dachte nur so, hier sich dauernd für Fehler entschuldigen ,aber dann doch wieder gleich das Globale im Visier haben.
    Wenn es nicht so traurig wäre, dass sie nicht mal für Deutschland nennenswert Impfstoff beschafft haben , aber dann ganz engagiert tun für den Rest der Welt .
    Ich lese einige Länder mit und mir ist jetzt noch nicht aufgefallen, dass Länder da nicht herankommen?
    Ausser die EU natürlich...

    Merkel verlangt globale Bereitstellung von Corona-Impfstoff | Aktuell Welt | DW | 26.01.2021

  5. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    Man kann auch in alles was reininterpretieren, aber wie du selber schreibst, warten wir mal ab...
    Ich hatte mir schon gedacht, dass es gestern keine Sondersendungen und Brennpunkte geben würde. Aber dass diese Enthüllung fast geräuschlos über die Bühne gehen würde, hätte ich nicht erwartet.

    Einzig Wolfgang Kubicki hat etwas in seinem Facebook-Account geschrieben, der auch lesbar ist ohne angemeldet zu sein:

    Das Bundesinnenministerium unter Horst Seehofer hat im Frühjahr 2020 auf Forscher eingewirkt, um eine Rechtfertigung für harte Corona-Maßnahmen zu erhalten. Solche Mittel, die Angst in der eigenen Bevölkerung auslösen sollen, gehören eigentlich zum Instrumentenkasten autoritärer Staaten. Der Eindruck muss entstehen, dass die Bundesregierung die ordentlichen demokratischen Wege als nicht mehr ausreichend ansieht, um ihre Corona-Politik durchzusetzen. Und es weckt zugleich Zweifel an der Seriosität der beteiligten Wissenschaftler, unter anderem vom RKI, die sich für diese Zwecke vor den Karren spannen ließen. Es wird Zeit, dass diese Regierung abgelöst wird. WK
    (Hervorhebungen von mir)

  6. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Gerade die FDP zeichnet sich durch die permanente Kritik an der Bundesregierung aus.
    Sie hatten die Möglichkeit mitzuregieren.

    Aus der Opposition zu schießen und zu nörgeln, ganz großes Kino - sie tragen ja keine Verantwortung.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  7. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    Aus der Opposition zu schießen und zu nörgeln, ganz großes Kino - sie tragen ja keine Verantwortung.
    Sehr aufschlussreiches Post ,danke. Du hast recht, das ist man kaum noch gewohnt.
    Schön, dass man damit mal nach 15 Jahren wieder anfängt!
    Oder was war der Sinn von Opposition?

  8. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Fakt ist, dass die FDP bezüglich Corona ein ganz schwaches Bild abgibt.

    Und den Wissenschaftlern muss man nicht sagen, dass aus ihrem Modell "restriktive Maßnahmen" folgen sollen.

    Die Wissenschaftler durchschauen die Dynamik der Pandemie und sind immer strenger als die Politiker - jedenfalls bei uns.

    Mir kommt das auch so vor, als würde da etwas völlig unzutreffend aufgebauscht.

  9. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Sehr aufschlussreiches Post ,danke. Du hast recht, das ist man kaum noch gewohnt.
    Schön, dass man damit mal nach 15 Jahren wieder anfängt!
    Oder was war der Sinn von Opposition?
    Auch wenn das vielleicht OT wird.
    Ich vermisse in allen Lagern Politiker mit Profil, ich habe den Eindruck, da pflegen nicht wenige ihre Profilneurosen.

    Ich bin alt, sonst würden mir Charakter wie Wehner, Späth, Genscher, Hans-Jochen Vogel nicht so "fehlen".
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  10. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Ich habe den Welt-Artikel jetzt genau gelesen.

    Dass präventive und repressive Maßnahmen notwendig sein werden und sind, ist doch richtig und klar.
    Und daran, dass das auf einem Modell basiert und nicht "aus der Luft heraus" geschehen soll, ist doch nichts Schlechtes, im Gegenteil.

    Das heißt doch von Ferne nicht, dass die Politik es "möglichst repressiv" haben will oder dass das Modell nicht neutral und wissenschaftlich basiert sein soll.

    Und dann steht da noch, dass im Worst-Case-Szenario eine Million Tote wären.
    Das ist doch möglich, wenn wir die Pandemie hätten durchlaufen lassen.
    Insbesondere wussten wir damals noch nicht so viel über das Virus, so dass auch da Annahmen getroffen und eben Szenarien gerechnet werden müssen - und eins ist dann eben Worst-Case. Das ist ja keine Prognose.


    Also - ich erkenne da nichts, was einer Aufregung Wert wäre, und sowieso kein Grund für eine Sondersendung.

Antworten
Seite 1 von 67 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •