Antworten
Seite 34 von 71 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 709
  1. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das sollen die Personen machen, die dafür ihr großes Gehalt bekommen.
    Als Berater können Politiker und Verwaltungen mich engagieren, wenn ich dafür Zeit habe und sie die Rechnungen bezahlen.
    Zu erwarten, dass andere etwas gegen die eigene Unzufriedenheit tun, ist natürlich sehr einfach, allerdings selten erfolgversprechend. Und m. E. auch keine gute Basis, über ein "geistiges Armutzeugnis" dieser anderen zu urteilen.
    "Die Nazi-Keule-Keule ist längst ein Totschlagargument, um sich nicht mehr rechtfertigen zu müssen. Ein Werkzeug, um „Andersdenkenden“ zu verbieten, Kritik zu äußern, ausgerechnet im Namen der Meinungsfreiheit."
    Thomas Laschyk

  2. Inaktiver User

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Zu erwarten, dass andere etwas gegen die eigene Unzufriedenheit tun, ist natürlich sehr einfach, allerdings selten erfolgversprechend. Und m. E. auch keine gute Basis, über ein "geistiges Armutzeugnis" dieser anderen zu urteilen.
    Mich stört das nicht. Ich bin nicht unzufrieden, ich bin gegen die Krankheit geschützt. Ich bin privilegiert.
    Dieses gute Gefühl hätten jetzt Millionen andere Menschen in diesem Land auch, wenn die Politiker ihren Job ordentlich gemacht hätten.
    Haben sie aber nicht. Die Politiker haben sich nicht um Impfstoff gekümmert.
    Stattdessen haben sie die Menschen mit unsinnigen Gesetzen geschurigelt.
    Uns fehlt die Freiheit.
    Die hat uns die Regierung weggenommen.
    Geändert von Inaktiver User (12.04.2021 um 21:01 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Politiker haben sich nicht um Impfstoff gekümmert.
    Stattdessen haben sie die Menschen mit unsinnigen Gesetzen geschurigelt.
    Uns fehlt die Freiheit.
    Die hat uns die Regierung weggenommen.
    So schauts aus.

    Eigentlich sollten die von uns gewählten und für ihre Arbeit bezahlten Volksvertreter zum Wohl des deutschen Volkes handeln.
    Genau das vermisse ist.

    Im März 2020 habe ich wirklich alle Massnahmen klaglos mitgetragen, da war Corona noch neu. Ich vermisse jetzt aber eine Strategie. Immer wieder einen Lockdown zu machen scheint uns nicht wieterzubringen.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollten die von uns gewählten und für ihre Arbeit bezahlten Volksvertreter zum Wohl des deutschen Volkes handeln.
    Genau das vermisse ist.
    Was hättest du denn gerne? Dass sie das Virus wegzaubern? Welche Maßnahmen würdest du denn akzeptieren?
    Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  5. Inaktiver User

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Was hättest du denn gerne? Dass sie das Virus wegzaubern? Welche Maßnahmen würdest du denn akzeptieren?
    Lockdown spätestens Anfang Juni für immer beenden, Ende Juni Neuwahlen
    Jede Partei kann ihre Strategie für das gesellschaftliche Leben mit dem Corona-Virus und ohne Freiheitseinschränkungen ins Wahlprogramm schreiben. Den Wähler wieder mal was entscheiden lassen..
    Geändert von Inaktiver User (13.04.2021 um 06:52 Uhr) Grund: Letzter Satz

  6. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Was hättest du denn gerne? Dass sie das Virus wegzaubern? Welche Maßnahmen würdest du denn akzeptieren?

    Das Virus lässt sich nicht wegzaubern.

    Was ich sehr gerne akzeptieren würde?

    Da fallen mir spontan ein . .

    Luftfilter in Klassenzimmern. Wurde hier im Landkreis aus Kostengründen abgelehnt.
    Überwachung der Quarantäne von Reiserückkehrern aus Risikogebieten.
    Mehr Öffis.
    Öffnung von Sportstätten mit Hygienekonzept.
    Öffnung von Kulturbetrieben mit Hygienekonzept.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  7. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Lockdown spätestens Anfang Juni für immer beenden, Ende Juni Neuwahlen
    Jede Partei kann ihre Strategie für das gesellschaftliche Leben mit dem Corona-Virus und ohne Freiheitseinschränkungen ins Wahlprogramm schreiben. Den Wähler wieder mal was entscheiden lassen..
    Dass Wählerentscheidungen kurzfristig eine Pandemie eindämmen und einen Virus bekämpfen können, wäre mir neu.
    "Die Nazi-Keule-Keule ist längst ein Totschlagargument, um sich nicht mehr rechtfertigen zu müssen. Ein Werkzeug, um „Andersdenkenden“ zu verbieten, Kritik zu äußern, ausgerechnet im Namen der Meinungsfreiheit."
    Thomas Laschyk

  8. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    In einem Kommentar eines Juristen im Cirero sind gut meine Bedenken gegenüber der geplanten Neufassung des Infektionsschutzgesetzes beschrieben. Hier ein Auszug:

    Was früher als Abwehrrecht gegen staatliche Übergriffe dankbar geschätzt wurde, wird heute zur schnöden Versicherungspolice profanisiert, wenn es gilt, den Menschen durch aktive staatliche Maßnahmen vor Risiken zu schützen, zur Not auch vor sich selbst. (.) Das mit Einführung des Grundgesetzes befreite Individuum begibt sich erneut in die Hand des übermächtigen Staates. Eine fatale Weichenstellung.

    Vor dem Hintergrund einer sich wieder einmal selbst vergessenden Kultur wird verständlich, weshalb viele Menschen ihre faktische Entmündigung in Coronazeiten achselzuckend hinnehmen: Ihr selbstverständliches Anspruchsdenken auf vollkommenen Schutz durch den Staat übersieht die dadurch aufgespannten totalitären Fallstricke. Werden wir künftig auch bei Grippewellen (bis zu 25.000 Tote pro Jahr) zum Tragen einer Maske genötigt werden? Müssen Autos und Fahrräder angesichts von etwa 3.000 jährlichen Verkehrstoten komplett verboten werden, ebenso wie Alkohol und Tabak (74.000 Sterbefälle)? Was ist mit Haushaltsleitern, Küchenmessern, Handwerkzeugen und elektrischem Strom, wenn man die etwa 8.000 tödlichen Unfälle in Privathaushalten betrachtet, die alljährlich zu beklagen sind?

    Sollte der Staat tatsächlich die Vermeidung von Corona-Toten zum absoluten Staatsziel erheben, während alle anderen Sterberisiken einfach hingenommen werden? Tatsächlich bieten die verschiedenen Lebensrisiken eine unendliche Spielwiese für überambitionierte Politiker, die sie auch in Zukunft zu nutzen wissen werden.

    (Hervorhebungen von mir)

    Merkels zynisches Verhältnis zu den Grundrechten

  9. User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Dass Wählerentscheidungen kurzfristig eine Pandemie eindämmen und einen Virus bekämpfen können, wäre mir neu.

    U made my day!
    Danke für den Lacher des Tages.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Politische Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    [...] Ende Juni Neuwahlen
    [...] Den Wähler wieder mal was entscheiden lassen..
    Zitat von mir gekürzt

    Ähm, ja - dann kommt Söder dran, vielleicht zusammen mit den Grünen. Erwartest du von ihm eine grundsätzlich andere Politik?
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

Antworten
Seite 34 von 71 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •