Antworten
Seite 21 von 106 ErsteErste ... 1119202122233171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 1054
  1. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Jude, Atheist, Agnostiker oder whatever wäre mir ja tausendmal lieber als Trumps heuchlerisches Rumwedeln mit der Bibel. Der ist doch auch nur dann gläubig, wenn es ihm nützt.
    Man kann nie jemandem hinter die stirn oder in sein herz schauen.

    Also beginnt das Problem an genau dem Punkt, wo ein religiöses Bekenntnis zur Grundlage eines Amtes gemacht wird.
    Bei der Dummheit der Menschen war sich schon Einstein nicht sicher über deren Endlichkeit

    Die Gedanken sind frei....

  2. Inaktiver User

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von Tomstanson Beitrag anzeigen
    Die größte Strafe für Trump (um nochmal kurz darauf zurückzukommen) wäre eh, eine direkt darauf folgende zweite Amtszeit der Demokraten.

    Ich formulierte das so, weil nach 4 Jahren Biden sagen könnte: "So ... nun bin ich echt zu alt für den Scheiss ... Kamala soll weiter machen!"

    Das wäre wohl die ultimative Strafe: eine zweite demokratische Amtszeit, mit einer schwarzen Frau als 1. Prasidentin der USA ...

    Warum macht es manchen Menschen Freude, Trump bestraft zu sehen - juristisch oder sonstwie?

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Weil er es sich in den letzten 4 Jahren redlich verdient hat.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  4. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Weil es nichts als gerecht wäre, ihn zu bestrafen, für all das, was er der Welt angetan hat, im Großen wie im Kleinen.
    Und Gerechtigkeit macht Freude.
    Und weil es ein Zeichen an andere setzt: Seht, man kann sich eben NICHT alles erlauben!

    Was für ein Problem hast Du damit?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.

    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


    It‘s called a joke. We used to tell them before people became offended by everything.

  5. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Warum macht es manchen Menschen Freude, Trump bestraft zu sehen - juristisch oder sonstwie?
    Man kann den Sinn von Strafen natürlich hinterfragen, aber was wäre die Alternative?
    Das hat hier schon jemand gefragt, und du hast nicht geantwortet!

    Was ich möchte, ist, Trump in der Versenkung verschwinden zu sehen und für immer mundtot zu machen, damit er kein Unheil mehr anrichten kann.
    Wenn das irgend ginge ohne Strafen, wäre ich sofort dafür, herzlich gern.
    Vor allem, wenn er sich öffentlich entschuldigte und glaubhafte Reue zeigte.

    Aber ich glaube nicht, dass das funktioniert - wie auch !?

    Wenn dir das Wort Strafe so gegen den Strich geht, könnte man es auch mit Konsequenz ersetzen.

    Kriminelle Handlungen = Ursache
    Strafen = Konsequenz
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

  6. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Warum macht es manchen Menschen Freude, Trump bestraft zu sehen - juristisch oder sonstwie?
    Weil ich der Meinung bin, dass alles und jeder bestraft gehört, wer politischer weiter rechts steht als bsplw. die konservative CDU.

    Und da ich Trump SEHR weit rechter sehe, bin ich nicht nur zufrieden, sondern auch erfreut, wenn man ihn juristisch dafür "packen kann" ...
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

  7. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von GinT Beitrag anzeigen
    Wahlen - Sind die USA reif fur einen judischen Prasidenten?

    Atheist, Agnostiker oder schlicht nicht praktizierend?
    Sanders ist der am Wenigsten religiöse Politiker, der sich die letzten Jahre um das Amt des Präsidenten beworben haben. Nur haben Atheisten keine Chance, weshalb jeder Kandidat irgendwie religiös ist und wenn es Mormone ist wie Romney.

    Seine jüdische Herkunft hat, kann und will Sanders aber nicht verleugnen. Teile seiner Verwandtschaft wurden in der Shoah ermordet.

    The Book of Bernie: What is Sanders' religion? - CNNPolitics
    Sebastian (Ariel - The Little Mermaid): Listen to me - the human world, it‘s a mess!

  8. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Alle sind viel fröhlicher und entspannter drauf. Man merkt es richtig. Eine gehobene Stimmung.
    Uiih!


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Im Zensus werden Ausländer mitgezählt, um Wahlbezirke zuzuschneiden
    Trump wollte, dass Ausländer nicht mitgezählt werden, wenn es darum geht, die Größe von Wahlbezirken zu bestimmen. Das passiert jetzt doch.
    Ah, da schau her.
    Da war doch noch was? - Operation Redmap ...

    Und so sieht das dann praktisch aus, wie man in der Zeit lesen kann:

    Auslöser für den Streit war der Bundesstaat Wisconsin. Nach den Kongresswahlen 2010, in denen die Republikaner dank der Tea-Party-Bewegung spektakuläre Gewinne gefeiert und den Demokraten Sitze auf allen Ebenen abgerungen hatten, fand sich die Partei in einer komfortablen Situation wieder: Die Konservativen hatten nicht nur die Kontrolle über die Parlamentskammer und stellten den Gouverneur. Zugleich stand auch das erste Mal seit zehn Jahren eine umfassende Wahlkreisreform an. Die Republikaner nutzten das, um die Wahlkreise neu zu definieren und dabei zum eigenen Vorteil zu verformen. Das Ergebnis sei "ungeheuerlich" gewesen, sagt Keith Gaddie, Wahlexperte an der Universität von Oklahoma, der die Partei in Wisconsin damals mit Daten und Statistiken beraten hatte.

    Plötzlich konzentrierten sich die demokratischen Wähler auf eine Handvoll von Wahlkreisen, während die Republikaner im restlichen Bundesstaat eine deutliche Mehrheit hatten. Die Rechenspiele zahlten sich aus: Bei den Wahlen 2012 erhielt die Partei zwar nur 48,6 Prozent der Stimmen, sicherte sich aber aber 60 der 99 Sitze in der Kammer. Aus einem Swing State, der in der Vergangenheit mal an die Republikaner, mal an die Demokraten gegangen war, wurde eine Hochburg der Konservativen. Die Eingriffe in Wisconsin seien "die extremsten in der modernen Geschichte", urteilten die Wahlexperten Nicholas Stephanopolous und Eric McGhee, die die Verzerrungen untersucht haben, nun vor Gericht.

    Hervorhebung durch VanDyck

    Aus 48,6% der Wählerstimmen für die Republikaner werden 60% der Mandate!!!!!
    Übrigens: der Supreme Court hat die Sache in Wisconsin abgenickt ...
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Diesen ganzen Gerrymandering-Mist finde ich so ätzend und undemokratisch!
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  10. User Info Menu

    AW: Die USA unter der Regierung von Joe Biden

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    ....

    Wenn dir das Wort Strafe so gegen den Strich geht, könnte man es auch mit Konsequenz ersetzen.

    Kriminelle Handlungen = Ursache
    Strafen = Konsequenz
    Eben.

    Und wer wüsste das besser als Trump.

    Der wie man nun sieht, wusste wann es zeit ist loszulassen und sich neu auszurichten.
    Ebenso wie z.b. Ivanka.

    Trump ist ein Brand, welches aktuell mit massiven image-Problemen zu tun hat.:

    Ivanka Trump and Jared Kushner move out of DC and lease luxury condo in Miami - CNNPolitics
    Dem wendet man nun seine Energie zu, mal sehen was dabei rauskommt.
    Auf jeden fall in dem ausmass mehr, in dem er keine Ressourcen darauf verwenden muss, sich mit den Konsequenzen seiner Handlungsweisen auseinander zu setzen.
    Bei der Dummheit der Menschen war sich schon Einstein nicht sicher über deren Endlichkeit

    Die Gedanken sind frei....

Antworten
Seite 21 von 106 ErsteErste ... 1119202122233171 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •