Antworten
Seite 3 von 627 ErsteErste 123451353103503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 6266
  1. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Was ich in jedem Fall ärgerlich finde ist, dass die SZ die Demo zum Anlass nimmt um in einem großen Artikel einen Aktivisten selbst zu Wort kommen zu lassen und in einem anderen Artikel das Profil eines anderen Aktivisten aufzuzeigen.

    Das ist aus meiner Sicht überflüssig wie ein Kropf.
    Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
    (Friedrich Hölderlin)

  2. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Sommerloch. Nix weiter.

    Der Verfassungsschutz sieht übrigens keine sonderliche rechte Unterwanderung (Verfassungsschutz: Rechtsextreme bei Corona-Demos nicht an Spitze der Bewegung - WELT).
    Auch wenn der Verfassungsschutz keine Unterwanderung festellen konnte, wird er hoffentlich die Gefährdung wahrnehmen, die von Rechtsradikalen und Rechtsextremen ausgeht, die zum "Sturm auf Berlin", zum Teil mit Waffengewalt, aufrufen.

    Es ist mir unbegreiflich, dass es Leute gibt, die rechte Geplärre über die "Merkel-Diktatur", die angeblich durch Demonstrationsverbote die Demokratie abschaffen will, ernst nehmen und die es nicht stört, wenn dabei die Tatsache verleugnet wird, dass auch in Corona-Zeiten Demonstrationen jederzeit möglich sind, solange sich Veranstalter und Teilnehmer/innen an vorgegebene Regeln halten.
    Gewaltsamkeit - bis hin zur psychischen Vernichtung des „Gegners“ – ist ein Wesenszug rechtsextremen Denkens und Handelns. Die fast mythologische Verehrung der Gewalt und der unerschütterliche Glaube an ihre konfliktlösende, „reinigende“ Kraft kennzeichnen die Gefährlichkeit des neonazistischen Terrors in der Bundesrepublik.

    Aus der SINUS-Studie über rechtsextremistische Einstellungen in Deutschland von 1981

  3. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Interessanterweise sind ja nach der Demo am 1. August die Zahlen wieder angestiegen.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

    Mir geht es nicht um das Verbot dieser Demo, weil der Anlass Blödsinn ist: wahrlich, das ist eine schlechte Begründung.

    Ich stelle mir eher vor, dass die wieder mit Bussen gemeinsam anreisen (ob die im Bus wohl MNS tragen?) und die Abstände genauso so konsequent einhalten werden wie am 1. August. Oder eben nicht....

    Schade ist es vor allem um den schönen Begriff "Querdenker". Der hat jetzt ein Gschmäckle für mich.
    Think before you print.

  4. Inaktiver User

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Was ich in jedem Fall ärgerlich finde ist, dass die SZ die Demo zum Anlass nimmt um in einem großen Artikel einen Aktivisten selbst zu Wort kommen zu lassen und in einem anderen Artikel das Profil eines anderen Aktivisten aufzuzeigen.

    Das ist aus meiner Sicht überflüssig wie ein Kropf.

    Kann man machen oder auch nicht.
    Ist egal.
    Ich finde das Ganze bedeutungslos. Egal, was man macht. Selbst die Aufmerksamkeit..

  5. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    @putulu, meinst du totschweigen hilft noch?
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  6. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Zitat Zitat von EnergieverbraucherIn Beitrag anzeigen

    Die sind auch nicht besser, aber sie protestieren nicht gegen die Coronamaßnahmen der Republik.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  7. Inaktiver User

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    @putulu, meinst du totschweigen hilft noch?

    Helfen würde nur verstehen.
    Aber das will man nicht und zwar ganz und gar nicht.

    Alles andere Wollen in Bezug darauf, was helfen würde, ist zum Scheitern verurteilt. Ein Akt der Hilflosigkeit.
    Es gibt kein Mittel dagegen außer, man würde es verstehen wollen.
    Tut man das nicht, dann hat man kein Mittel in der Hand.
    Weder hinschauen noch totschweigen.
    Letzteres wäre kein Erfolg sondern nur angenehm.

  8. Inaktiver User

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Nein, die Schilder waren eindeutig absurd und hirnrissig. Und es war keine einzige Maske darauf zu sehen.

  9. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Was ich in jedem Fall ärgerlich finde ist, dass die SZ die Demo zum Anlass nimmt um in einem großen Artikel einen Aktivisten selbst zu Wort kommen zu lassen und in einem anderen Artikel das Profil eines anderen Aktivisten aufzuzeigen.

    Das ist aus meiner Sicht überflüssig wie ein Kropf.
    Hast du einen Link von der SZ oder nur Printausgabe?
    Ich finde es gut, dass sie solche Artikel bringen. Warum auch nicht? Wir müssen es aushalten können, dass es Menschen gibt, die anders denken.
    Be a voice not an echo.

  10. User Info Menu

    AW: Corona-Demo, das Fest für Freiheit und Frieden

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Was ich in jedem Fall ärgerlich finde ist, dass die SZ die Demo zum Anlass nimmt um in einem großen Artikel einen Aktivisten selbst zu Wort kommen zu lassen und in einem anderen Artikel das Profil eines anderen Aktivisten aufzuzeigen.

    (...).
    Vor allem eiern die seit Wochen rum, was sie jetzt schlimmer finden: Söder oder Scheller.

Antworten
Seite 3 von 627 ErsteErste 123451353103503 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •