Antworten
Seite 6 von 97 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 969
  1. User Info Menu

    AW: Ausschreitungen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Also Silvester in Köln 2015 das war eine bisher in Deutschland nicht gekannte Dimension. Frauen wurden bewusst eingekesselt und begrapscht. Manchen wurden die Strumpfhosen zerrissen und es gab Frauen, die sagten, sie hätten Todesängste gehabt.
    Du meinst sowas hier?

    "Allein der kurze Weg zur Toilette ist der reinste Spießrutenlauf. Drei Umarmungen von wildfremden, besoffenen Männern, zwei Klapse auf den Hintern, [..] sind die Bilanz von dreißig Metern. [..]
    Garniert werden die Handgreiflichkeiten mit allerlei Anmachphrasen und obszönen Bemerkungen. "Gib mir ein Bussi", ist da noch eine harmlose Aufforderung. Manche Sprüche sind sehr vulgär. Reagiert man abweisend, wird man auch schon mal als "Schlampe" beschimpft - oder schlimmer.

    Frauen sehen sich [..] immer wieder Belästigungen ausgesetzt, gegen die sie sich mit Händen und Füßen wehren müssen. Denn wer sich nicht selbst hilft, ist verloren. Im exzessiven Bierrausch scheint alles erlaubt. Security und Polizei greifen nur ein, wenn einer ausrastet [..] Der Griff an eine Pobacke als Grund? Da gäb es ja viel zu tun.

    [..] Daneben stehen zwei [..] die jedes Mädchen, das an ihnen vorbei muss, an der Kleidung festhalten. Ehe man sich versieht, hat man schon eine Hand am Busen. Um weiterzukommen, hilft nur, sich mit vollem Körpereinsatz loszureißen und den Angreifer zur Seite zu schubsen. [..]
    Da wird auch vor exhibitionistischen Handlungen nicht zurückgeschreckt. [..] Doch genauso oft entblößen betrunkene Männer ihre Genitalien. [..] Im schlimmsten Fall versucht der Angetrunkene noch, die Frau mit seinen Händen zu sich heranzuziehen. Szenen dieser Art gibt es immer wieder. In der Regel schreitet hier keiner ein.

    [..]
    Eine Kollegin [..] wurde plötzlich eingekreist, [..] Von den anderen Gästen wurden die beiden noch mit lauten Jubelrufen und Klatschen angefeuert. Geholfen hat der Frau kein anderer Gast. [..]

    Offenbar glauben gerade ausländische Gäste, dass sie sich [..] alles erlauben können und wähnen sich im rechtsfreien Raum. Aufgefordert fühlen sich viele Männer auch durch tief ausgeschnittene [Kleidung, ergänzt von mir] Doch selbst wenn man Jeans und T-Shirt trägt, ist es schon schlimm genug.

    "Wenn man sich [..] durch die Massen kämpfen muss, kann man sich gegen Grapscher nicht wehren", sagt sie. Viele Gäste würden das ausnützen und ihr an den Hintern oder unter den Rock greifen.

    [..] Mit Blicken sucht man stets die nächste offene Tür, um sich zur Not hineinflüchten zu können."


    Ergänzung auf Wunsch der Moderation:

    Ja, wovon ist hier die Rede?
    Köln Silvester 2015/16?
    Tahrirplatz?

    Nein.

    Sexuelle Ubergriffe auf dem Oktoberfest - Von Nackten umzingelt - Munchen - SZ.de
    Geändert von agathe13 (28.08.2020 um 16:39 Uhr)
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  2. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das sind auch die Punkte, die ich mich frage.
    Das eindimensional Ausländerhetzen bringt keine Lösung.

    Das kulturelle Punkte eine Rolle spielen, weiss auch Jeder und der Knackpunkt ist eben das Vermitteln unserer Werte im Einklang mit der Kultur.
    Viele Schotten sich ab hier Deutschland, aber viele wollen den hiesigen Weg gehen und beschäftigen sich mit den Werten, akzeptieren und leben sie auch.

    Solche Leute schaffen den Spagat für sich und davon kenne ich einige.

    Welche Möglichkeit kann dann der Staat zur Vermittlung zwischen den Kulturen zusätzlich schaffen zur Integration.

    Es wird immer einen Teil geben, der nicht will....
    Tja, wie groß muss der Spagat sein, das ist dann auch eine spannende Frage.

    Müssen Menschen aus anderen Kulturen dieselbe komplett aufgeben?

    Oder geht es darum, ein Nebeneinander zu ermöglichen?

    Bei gewissen Dingen kann es allerdings keine Kompromisse geben, das darf aber nicht der Vorwand sein, das Kind mit dem Bade auszuschütten.

    Wer tatsächlich diese elementaren Dinge nicht akzeptiert (es gibt keine Rechtfertigung für sexuelle Übergriffe), und dies gar noch durch Taten beweist, der sollte wirksam und konsequent bestraft werden. Da kenne ich dann auch kein Pardon.
    Think before you print.

  3. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Was aber tun, wenn nun immer mehr Bürger Integration an sich schon ablehnen?
    das mit der Integration ist so eine Sache...

    Ich sehe Integration tatsächlich nicht als eine Art Bringschuld, die von den Bürgern ausgehen muss, sondern bin der Meinung das es die Aufgabe der Menschen, die bei uns leben möchten ist, sich zu integrieren.

    Integration kann man nicht aufzwingen... weder der einen noch der anderen Seite. Der Wunsch sich in eine bestehende Gemeinschaft zu integrieren muss da sein.

    "Unsere" Aufgabe dabei ist es offen dafür zu sein... Möglichkeiten (wie z.B. Sprachkurse, Orientierungshelfer, etc.) dafür bereitzustellen und Integration zuzulassen... die Menschen auf- und anzunehmen.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  4. User Info Menu

    AW: Ausschreitungen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Du meinst sowas hier?
    ohne Link?
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  5. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Nein, Agathe, es geht nicht nur um die Opfer - und dein Umkehrschluß ist unsinnig.
    Es ist auch ein Politikum und es geht um ein gesellschaftliches Klima und Miteinander - hast du meinen link zu Reziprozität gelesen?

    Es geht auch darum dass sehr viele Menschen hilfsbereit und offen auf Flüchtlinge reagierten (und es noch tun - man denke an all die Ehrenamtler!), da ist so ein Verhalten wie Sylvester 2015 - 1500 gewalttätige Übergriffe, zu mehreren!! ein Schlag ins Gesicht.
    Was meinst du warum Heiko Maas von einem "Zivilisationsbruch" sprach? Weil er rechts ist? Stimmung machen will?
    Und ich finde es völlig daneben darüber nachzudenken wie wir unsere Mädchen stark und selbstbewußt machen.... auf dieser "Faustrecht-Ebene" ziehen die den Kürzeren.

  6. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Und ich finde es völlig daneben darüber nachzudenken wie wir unsere Mädchen stark und selbstbewußt machen.... auf dieser "Faustrecht-Ebene" ziehen die den Kürzeren.
    Ich halte es für jede Lebenslage gut Mädchen stark und selbstbewusst zu machen (dann geraten sie nicht an Männer, die in Beziehungen Gewalt anwenden. oder, wenn doch, diese dann sofort verlassen )
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  7. Inaktiver User

    AW: Ausschreitungen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Du meinst sowas hier?

    Offenbar glauben gerade ausländische Gäste, dass sie sich [..] alles erlauben können und wähnen sich im rechtsfreien Raum. Aufgefordert fühlen sich viele Männer auch durch tief ausgeschnittene [Kleidung, ergänzt von mir] Doch selbst wenn man Jeans und T-Shirt trägt, ist es schon schlimm genug.
    (gekürztes Zitat)
    Wo spielt sich das denn ab? [editiert]
    Geändert von Analuisa (28.08.2020 um 10:54 Uhr) Grund: unangemessenen Scherz gelöscht

  8. User Info Menu

    AW: Ausschreitungen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Nein, ich will lediglich darauf hinweisen, dass mit unterschiedlichen Maßstäben gemessen wird, wenn es sich bei den Tätern und Deutsche und Ausländer handelt, wie aus dem Teil meines Beitrags ersichtlich ist, den du nicht zitiert hast:

    ....
    Ich habe den teil nicht zitiert, weil ich vollzitate möglichst vermeide und weil ich dargelegt habe, dass es sich um 2 verschiedene formen von gewalt handelt, also unterschiedlicher umgang damit durchaus nicht völlig unverständlich ist.

    Elsa hat es hier noch einmal in deutlichen, treffenden worten beschrieben:

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Silvester 2015 war eine Demonstration der Macht: Seht her, was wir ungestraft machen können, wie wir euch einschüchtern - und ihr könnt uns nichts anhaben. Wir genießen hier Schutz, egal, was wir tun. Wir zeigen euch, welche Macht wir in eurem Land haben, wie sehr wir euch aufmischen können, wenn wir nur wollen. Wir demütigen euer Volk, indem wir eure Frauen demütigen.
    Mir ist auch nichts darüber bekannt, dass jemals solche sexuelle Gewalt passierte, wenn viele Menschen anwesend waren. Silvester 2015 war niemals Bestandteil deutscher Alltagskultur.
    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Welche denn? Meinst du die Konsequenz dass von 1500 Anzeigen vier zu Verhandlung kamen und meines Wissens mit Freispruch endeten?

    Oder meinst du die Konsequenz dass junge Frauen sich sicherheitshalber aus Der Öffentlichkeit zurück ziehen?

    Aua.

    Da muss ich nicht rechts sein, da reicht es dass ich eine Frau bin um mich wirklich zornig und ohnmächtig zu fühlen.
    ja, leider genau so
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

  9. User Info Menu

    AW: Ausschreitungen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    Entschuldige.
    Die andere Schreibweise habe ich oft gelesen, deshalb kommt sie immer durch,
    Ich bemühe mich, deinen Namen richtig zu schreiben.
    Entschuldigung angenommen.

    Es geht mir dabei nicht um ein paar buchstaben, sondern um die völlig unterschiedliche bedeutung in der einen oder anderen schreibweise.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

  10. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Welche denn? Meinst du die Konsequenz dass von 1500 Anzeigen vier zu Verhandlung kamen und meines Wissens mit Freispruch endeten?

    Oder meinst du die Konsequenz dass junge Frauen sich sicherheitshalber aus Der Öffentlichkeit zurück ziehen?

    Aua.

    Da muss ich nicht rechts sein, da reicht es dass ich eine Frau bin um mich wirklich zornig und ohnmächtig zu fühlen.
    Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat in seiner neuen Publikation Daten und Erhebungen der Jahre 2014 bis 2016 ausgewertet. "Von Hundert Frauen, die vergewaltigt werden, erlebt nur etwa eine einzige eine Verurteilung", hat er herausgefunden. Quelle

    Welcher politischen Richtung muss man den angehören, wenn einen das nicht erst nach der Kölner Silvesternach, sondern schon seit vielen, vielen Jahren zornig und hilflos macht?

    Bevor die üblichen Einwände kommen: Es ist m. E. keine Relativierung zu fordern, dass sexualisierte Gewalt IMMER deutliche Ablehnung, Empörung und Entrüstung bis hervorrufen muss, ganz unabhängig von der Herkunft der Täter und ihren möglichen Motiven.
    Meine Rechte sehe ich nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Und lieber glaube ich Wissenschaftler/innen, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler.
    Netzfund

Antworten
Seite 6 von 97 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •