Antworten
Seite 5 von 97 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 969
  1. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Print, du schreibst die Frage ist:
    "Wie konnte das geschehen, wie kann das verhindert werden?"

    Ich sehe da gar keine Frage sondern nur eine Antwort:
    "Wer sich während seines Asylverfahrens strafbar macht (Körperverletzung/sexuelle Straftaten) hat sein Recht auf Asyl verwirkt.
    Das sind keine Kinder mit denen wir das jetzt mal pädagogisch aufarbeiten....
    Und bitte jetzt nicht die Leier was sie im Herkunftsland erwartet - das hätten sie sich eben früher überlegen müssen.

    Nennt sich Reziprozität.

  2. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Ja das ist leider so und man sollte nicht vergessen, dass es diese Welt ist, aus der diese Menschen dann geflüchtet sind.
    Trotzdem wirken diese kulturellen Muster weiter und können nur dann wirksam überwunden werden, wenn sie ersetzt werden.

    Die Frage muss dann sein: wie kann das geschehen, wie verändert werden?
    eigentlich geht das nur, wenn "wir" uns stärker auf die Frauen konzentrieren... die Frauen müssen unsere Werte und Gesetze verinnerlichen... man müsste "die Macht des Mannes über die Frau" brechen... den Frauen die Gleichberechtigung nahe bringen... sie natürlich massiv dabei unterstützen und gleichzeitig den Männern ihre strikt Grenzen klar machen.

    Wie?... das weiß ich nicht, ich bin ja kein Sozialarbeiter und kenne die Möglichkeiten nicht. Klar ist aber, dass das nicht von jetzt auf gleich gehen kann... Es braucht seine Zeit alte Muster zu durchbrechen.
    Geändert von Analuisa (28.08.2020 um 09:01 Uhr) Grund: Beitragsüberschrift angepasst
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  3. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Ich sehe da gar keine Frage sondern nur eine Antwort:
    "Wer sich während seines Asylverfahrens strafbar macht (Körperverletzung/sexuelle Straftaten) hat sein Recht auf Asyl verwirkt.
    Ja, ich denke auch das "wir" da ganz deutlich werden müssen.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  4. Inaktiver User

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Ja das ist leider so und man sollte nicht vergessen, dass es diese Welt ist, aus der diese Menschen dann geflüchtet sind.
    Trotzdem wirken diese kulturellen Muster weiter und können nur dann wirksam überwunden werden, wenn sie ersetzt werden.

    Die Frage muss dann sein: wie kann das geschehen, wie verändert werden?



    Was ich meine: jegliche Diskriminierung im sinne einer pauschalen (Vor)Verurteilung macht es ebenso unmöglich, sich der Realität zuzuwenden.


    Solch ein Verhalten darf nicht toleriert werden und es ist immer wichtig hinzuschauen, wie es dazu kommen konnte.



    Wenn ich also bemerke, dass solche Vorfälle dafür benutzt werden, um generelle Vorurteile und Maßnahmen abzuleiten, dann geht das für mich in die falsche Richtung.

    Ich würde mich dann auch gerne mal über andere Aspekte unterhalten, in diesem Zusammenhang, denn dies ist hier ein "neutraler" Strang:

    - warum haben sich diese jungen Frauen in dieser Nacht so hilf- und schutzlos gefühlt?

    Sie haben erlebt, dass sie im öffentlichen Raum keine wirksame Gegenwehr ausüben oder Unterstützung durch Polizei oder andere Anwesende erfahren haben.

    Da würde ich dann auch mal ansetzen.

    Eine selbstbewußte Gesellschaft sollte sich in Konflikten behaupten können anstatt sich hier Diskriminierung und Hetze zu verschanzen.
    Ich halte unsere Werte für gut genug dafür.

    Was macht also unsere Gesellschaft in diesem Sinne selbstbewusster und in der Auseinandersetzung mit dem, was wir nicht wollen, wirksamer?


    Niemand will, dass sich Frauen aus dem öffentlichen Raum zurück ziehen müssen oder ein veraltetes, Gewalt legitimierendes Frauenbild hier importiert wird.

    Das sind auch die Punkte, die ich mich frage.
    Das eindimensional Ausländerhetzen bringt keine Lösung.

    Das kulturelle Punkte eine Rolle spielen, weiss auch Jeder und der Knackpunkt ist eben das Vermitteln unserer Werte im Einklang mit der Kultur.
    Viele Schotten sich ab hier Deutschland, aber viele wollen den hiesigen Weg gehen und beschäftigen sich mit den Werten, akzeptieren und leben sie auch.

    Solche Leute schaffen den Spagat für sich und davon kenne ich einige.

    Welche Möglichkeit kann dann der Staat zur Vermittlung zwischen den Kulturen zusätzlich schaffen zur Integration.

    Es wird immer einen Teil geben, der nicht will....

  5. Inaktiver User

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    Danica, ich habe nirgends geschrieben, das es meine Meinung ist, das das ok sei.

    Unterlasse diese Unterstellungen.
    Im besagten Strang(AFD) lautet der allgemeine Tenor die AFD hätte ein frauenfeindliches Programm. Das wollte ich damit sagen.Tut mir leid wenn ich das etwas missverständlich ausgedrückt habe. Lag nicht in meiner Absicht.

  6. Inaktiver User

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Welche denn? Meinst du die Konsequenz dass von 1500 Anzeigen vier zu Verhandlung kamen und meines Wissens mit Freispruch endeten?

    Oder meinst du die Konsequenz dass junge Frauen sich sicherheitshalber aus Der Öffentlichkeit zurück ziehen?

    Aua.

    Da muss ich nicht rechts sein, da reicht es dass ich eine Frau bin um mich wirklich zornig und ohnmächtig zu fühlen.
    Ja ,genau so!
    Aua.

  7. 28.08.2020, 09:03

    Grund
    Doppelpost

  8. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Was in diesen Strang leider nicht verschoben wurde, waren die Äußerungen von ich weiß nicht mehr wem mit dem Tenor "Ja, ich finde vergleichbare Straftaten von Migranten schlimmer als von Deutschen".
    Konkret ist dieser Beitrag gemeint:

    Ausschreitungen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten

    Zitat:
    Ja, ich finde Gewalt von Asylbewerbern schlimmer, weil wir diese hier aufgrund einer Goodwill-Aktion aufgenommen haben. Es hieß, dass diese Menschen vor Krieg, Verfolgung, "aus Bombenhagel" geflüchtet seien, es drohe ihnen in ihrem Herkunftsland der Tod.
    Ich finde das zynisch gegenüber den Opfern und dass es jemandem, der so etwas sagt, wohl nicht um die Opfer gehen kann.

    Denn "wenn es von Migranten kommt, ist es schlimmer", heißt ja umgekehrt auch "Wenn es von Deutschen kommt, ist es nicht ganz so schlimm".
    Inwiefern nutzen solche Erwägungen dem Opfer etwas?
    Was geschehen muss: jede Tat muss einzeln betrachtet und bewertet werden und jeder Täter einzeln bestraft werden - so wie es ja bereits heute bei Gericht geschieht.
    Geändert von agathe13 (28.08.2020 um 17:14 Uhr)
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Was in diesen Strang leider nicht verschoben wurde, waren die Äußerungen von ich weiß nicht mehr wem mit dem Tenor "Ja, ich finde vergleichbare Straftaten von Migranten schlimmer als von Deutschen".
    Verschoben wurden die Beiträge, die sich ausdrücklich auf die Thematik beziehen, die im Titel steht.

    Dabei hatte die Moderation zu beachten, dass die Diskussion in den Nachbarsträngen nicht komplett zerpflückt wird, was kein einfaches Unterfangen ist.

    Wenn du also meinst, ein bestimmter Beitrag/ eine bestimmte Argumentation gehöre (auch) hierher und dich darauf beziehen willst, suche bitte den Beitrag heraus und zitiere ihn möglichst wörtlich (per Copy&Paste), damit deutlich ist, was und wen du meinst und es nicht zu Missverständnissen kommt.

    Analuisa, Moderation
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  10. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Print, du schreibst die Frage ist:
    "Wie konnte das geschehen, wie kann das verhindert werden?"

    Ich sehe da gar keine Frage sondern nur eine Antwort:
    "Wer sich während seines Asylverfahrens strafbar macht (Körperverletzung/sexuelle Straftaten) hat sein Recht auf Asyl verwirkt.
    Das sind keine Kinder mit denen wir das jetzt mal pädagogisch aufarbeiten....
    Und bitte jetzt nicht die Leier was sie im Herkunftsland erwartet - das hätten sie sich eben früher überlegen müssen.

    Nennt sich Reziprozität.
    Ja klar. So gesehen, ganz einfach.

    Das Problem war aber doch, unter anderem, dass kaum Täter gestellt wurden, da wird es ja schon schwierig mit den Ermittlungen.


    Ich möchte auch mehr darauf hinaus, wie man die Umstände, die solche Vorkommnisse begünstigen, verändert.

    Sonst wären wir wieder im Straftatenstrang....
    Think before you print.

  11. User Info Menu

    AW: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen - Outtake

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    eigentlich geht das nur, wenn "wir" uns stärker auf die Frauen konzentrieren... die Frauen müssen unsere Werte und Gesetze verinnerlichen... man müsste "die Macht des Mannes über die Frau" brechen... den Frauen die Gleichberechtigung nahe bringen... sie natürlich massiv dabei unterstützen und gleichzeitig den Männern ihre strikt Grenzen klar machen.

    Wie?... das weiß ich nicht, ich bin ja kein Sozialarbeiter und kenne die Möglichkeiten nicht. Klar ist aber, dass das nicht von jetzt auf gleich gehen kann... Es braucht seine Zeit alte Muster zu durchbrechen.

    Das wäre eine Aufgabe für kluge Integrationsmaßnahmen, die es auch schon gibt, aber offensichtlich nicht ausreichend/flächendeckend.

    Man muss diese jungen Männer in einem anderen Moment erreichen, nicht auf der Domplatte - und sie mit unseren eigenen kulturellen Gegenseiten konfrontieren.

    diese Mühe sollte man sich tatsächlich machen, es gibt solche "Kurse" bereits.


    Was aber tun, wenn nun immer mehr Bürger Integration an sich schon ablehnen?
    Think before you print.

Antworten
Seite 5 von 97 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •