+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    584

    Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Rechtsstaat oder Innere Sicherheit

    Der Fall Assange macht mir wieder deutlich, welche Paralleluniversen unsere Demokratien haben.

    - Alarmiert und Beängstigt Euch das genauso?

    - Wieviel Innere Sicherheit verträgt eine Demokratie oder umgekehrt?

    - Wieviel rechtstaatliches Unrecht liegt in der Aufdeckung von Kriegsverbrechen?

    - Wozu gibt es einen internationalen Gerichtshof.

    - Wie weit soll der Schutz der Inneren Sicherheit gehen?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.


  2. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.401

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    Dass Staaten das eine oder andere Detail verschweigen, damit die Bevölkerung nicht in Panik verfällt, ist nachvollziehbar. Aber dass Beweisfälschung und Mord die innere Sicherheit garantieren sollen, passt nicht zu einem Rechtsstaat. Wenn der Staat im Namen des Rechts über Leichen geht, dann könnte er irgendwann auch über meine gehen.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  3. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    35.184

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    auxout, ich fürchte der Titel Deines Threads führt die UserInnen nicht dazu, das Thema Deiner Fragen dahinter zu vermuten.

    Oder anders ausgedrückt, der Titel und das Thema passen nicht zusammen. Das Kürzel RS und IS dürft auch nicht geläufig sein. Was haben Deine Fragen nun mit dem Wistleblowing zu tun?

    Vielleicht kannst Du mithilfe der Moderation den Titel anpassen?
    Körperlich Distanz
    Sozial zusammen


    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  4. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    584

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    auxout, ich fürchte der Titel Deines Threads führt die UserInnen nicht dazu, das Thema Deiner Fragen dahinter zu vermuten.

    Oder anders ausgedrückt, der Titel und das Thema passen nicht zusammen. Das Kürzel RS und IS dürft auch nicht geläufig sein. Was haben Deine Fragen nun mit dem Wistleblowing zu tun?

    Vielleicht kannst Du mithilfe der Moderation den Titel anpassen?
    Ja, Du hast recht, der titel passt nicht so richtig.
    Wie sollte er denn lauten?

    @ Moderation, kann man den Titel selbst ändern? Oder müsst ihr das machen? Wenn ja, bitte bitte ändern.
    Danke.
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  5. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.973

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    Wieso weisst du selbst nicht, wovon du schreiben willst

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  6. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.825

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Ja, Du hast recht, der titel passt nicht so richtig.
    Wie sollte er denn lauten?

    @ Moderation, kann man den Titel selbst ändern? Oder müsst ihr das machen? Wenn ja, bitte bitte ändern.
    Danke.
    Hallo auxout,

    entschuldige, dass ich erst jetzt antworte, ich habe deine Frage eben erst gesehen. Da der Strang so ruhig war, habe ich ein paar Tage hier nicht reingeguckt. Bitte schreibe in einem solchen Fall lieber eine PN, die lese ich sofort.

    Aber Lukulla hat Recht, es könnte am etwas unverständlichen Titel liegen, dass die Beteiligung gering ist.

    Selbst kannst du den Titel nicht mehr ändern, aber die Moderation kann das. Ich nehme einfach deine in fett gesetzte Überschrift im Eröffnungsbeitrag als Strangtitel, okay? Solltest du eine weitere Änderung wünschen, teile mir das bitte mit.

    Viele Grüße,

    Analuisa, Moderation
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  7. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    584

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Wieso weisst du selbst nicht, wovon du schreiben willst
    Ich bin einfach sprachlos über die Vorfälle um Assange.

    Da veröffentlicht ein Australier amerikanische Kriegsverbrechen.
    Statt die USA vor ein internationales Kriegsgericht zu stellen, wird er wegen Landesverrat gejagt.

    Der hat nichts gehäckt oder gestohlen, soviel ich weiss. Die Dokumente wurden ihm zugespielt und er hat sie nur veröffentlicht. Muss jetzt jeder investigative Journalist mit Anklage rechnen?

    Dann lässt sich sogar Schweden und UK vor den Karren spannen und spielen mit.

    Nächster Skandal mit NSA und BND und dieser schweizer Firma. Kriminelle Machenschaften für Innere Sicherheit ?

    Ohne Verschwörungstheorien verbreiten zu wollen, aber dieses "Staat im Staat" blitzte schon mal in Schweden beim Palme Mord auf.
    Aufgeklärt wurde bis heute nichts.

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    [..] Wenn der Staat im Namen des Rechts über Leichen geht, dann könnte er irgendwann auch über meine gehen.
    Tut er das nicht schon immer ?
    Wer kontrolliert diesen rechtsfreien Raum der Geheimdienste?
    Ist das parlamentarisch überhaupt möglich ?
    Oder kontrollieren die unseren Parlamentarismus?

    Geht es uns deshalb so gut, weil der rechtsfreie Raum im Staat dafür sorgt, mit allen Mitteln?

    @Analusia, Merci
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.


  8. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    221

    AW: Whistleblower - RS oder IS

    ich finde Assange das falsche Beispiel, er ist mir als Persönlichkeit zu schillernd (und anfängliche Freunde / Kollegen haben sich ebenfalls sehr kritisch geäussert) - und er hat Betroffene im realen Leben gefährdet.

    Kontrolle passiert, und nein, wir erfahren nicht alles: nicht mal 30 Jahre später.
    Man sucht sich das Land seiner Geburt nicht aus ..Man sucht sich die Zeit nicht aus, an dem wir die Welt betreten ...aber gestalten können wir diese Welt ..Gioconda Belli, 1985


    Leben ist immer lebensgefährlich !...meint nicht nur Erich Kästner

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts - LEBEN muss man vorwärts ...ist mein Lebensmotto, nach S. Kierkegaard

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.122

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Es gibt keine Sicherheit ohne Rechtssicherheit.

    Wenn jeder, dessen Nase den Behörden, der Polizei oder den Nachbarn nicht paßt, rechtlos werden kann, kann jeder jederzeit rechtlos werden. Denn irgendwer wird immer mecken.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. 14.02.2020, 18:56
    Inaktiver User

    Grund
    zahllose unbelegte Behauptungen und üble Nachrede. Bitte die AGB §16.1. und 17.1 beachten.

  11. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.973

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Assange weiss was er getan hat. Geheime Dokumente zu veröffentlichen folgen natürlich Interessenkonflikte. Die interessanteste Frage für die Amerikaner wird sein, was hält er zurück und hat er nicht veröffentlicht. Es hat die Welt insgesamt auch nicht besonders verändert, was die Veröffentlichungen betrifft.

    Wenn dir was brisantes zugespielt wird, wirst du es auch veröffentlichen, ouxout

    Geheime Dokumente, also nichtöffentliche Dokumente schon allein aus Datenschutzgründen wird es genügend geben. Man kann vieles schreiben oder ansprechen, aber ob die beschriebenen Themen dann so umgesetzt werden ist nochmal was anderes. Recherchen von Journalisten, welche drin involviert sind und deswegen auch nicht ungefährlich leben, beeinflussbar indirekt erpressbar geworden sind.
    Assange braucht auf jeden Fall Personenschutz und dann wahrscheinlich eine REHA. Hoffentlich überlebt er die Verhandlungen. Wenn die Amerikaner es geschafft haben, von der Landesverratsansicht wegzukommen, dann wird es eine faire Verhandlung geben und er kommt frei.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    Geändert von Akzent (14.02.2020 um 19:10 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •