+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39
  1. Inaktiver User

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Und so eine Umkehr ist bedenklich, weil sie letztendlich jeden Bürger treffen kann.
    Umso bedenklicher, dass sich so wenig Öffentlichkeit für diesen Fall interessiert.

  2. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Umso bedenklicher, dass sich so wenig Öffentlichkeit für diesen Fall interessiert.
    Ja, Assange ist offensichtlich so ein *Unfall*.
    Wer bestimmt das Interesse der Öffentlichkeit?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.


  3. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.548

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Wer bestimmt das Interesse der Öffentlichkeit?


    Medien

  4. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    [..] Letzteres ist eine Täter-Opfer-Umkehr und nicht rechtsstaatlich, sondern gehört in den Unrechtssstaat. Und so eine Umkehr ist bedenklich, weil sie letztendlich jeden Bürger treffen kann.
    Das braucht der Staat offensichtlich, um Krieg zu rechtfertigen. Krieg ist immer *Unrecht*.
    Ich fühle mich immer auf den Arm genommen, wenn es heißt, wir müssen unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen.

    Es müsste richtigerweise heissen, wir verteidigen unsere Geschäftsinteressen am Hindukusch.

    Wer sind die, die das beschließen?
    Diese Ideen entstehen nicht beim Wähler und seinem gewählten Abgeordneten.
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  5. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.941

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    @Akzent,
    Die Presse klärt allenfalls einen Bruchteil der Aufklärungsarbeit des Geheimdienstes auf. Das hat nichts mit Spionage zu tun.
    Die Presse ist auf die undichten Stellen angewiesen , auf die Informationen, die Whistleblower durchstecken, aus welcher Motivation auch immer.
    Und du glaubst wirklich noch, dass es so furchtbar viele Geheimnisse gibt, welche die Welt aus den Angeln hebt, wenn nicht darüber geschrieben wird.

    Dabei stieß er auf eine Gruppe innerhalb der schwedischen Sicherheitspolizei, die völlig geheim und abgenabelt *Aufträge* erledigte. Selbst der Staatsminister wusste nichts davon.
    Sicherheitspolizei hat spezielle Aufgaben und das wird auch gut so sein. Nennt sich auch Gewaltenteilung. Du musst dir mal Gedanken machen, wann und für was so eine Sicherpolizei aktiv werden kann. Irgendein Staatsminister muss doch deswegen nicht eingeweiht werden. Staatsminister wissen wie Sicherheitspolizei oder eine GSG 9 arbeitet.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  6. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.941

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen

    Es müsste richtigerweise heissen, wir verteidigen unsere Geschäftsinteressen am Hindukusch.

    .
    Mittlerweile ist geplant , dass in den nächsten Jahren die Amerikaner den Abzug aus Afghanistan planen wollen. Die Blauhelme, das Milität und Socialworker aus Frankreich, Deutschland England werden den allgemeinen Abzug auch planen. Hindukusch, das Reich der Taliban, wenn dir das ein Begriff ist. Geschäftsinteresse könnte wohl erst bestenfalls bestehen, wenn das Land Afghanistan wirtschaftlich und politisch dazu in der Lage ist. Bisher wurde nur aufgebaut und von den Taliban wieder zerstört.

    Du hast meine ich, wenig Ahnung von bisherigen Zusammenhängen von Geschichte, Operationen und Vorgängen, welche sich so in der Welt bewegen.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    Geändert von Akzent (17.02.2020 um 20:54 Uhr)

  7. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Und du glaubst wirklich noch, dass es so furchtbar viele Geheimnisse gibt, welche die Welt aus den Angeln hebt, wenn nicht darüber geschrieben wird.
    Ich glaube das auf jeden Fall.
    Wie kannst Du glauben, dass Medien über geheimdienstliche Operationen des BfV, BND oder MAD berichten?

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Sicherheitspolizei hat spezielle Aufgaben und das wird auch gut so sein. Nennt sich auch Gewaltenteilung. Du musst dir mal Gedanken machen, wann und für was so eine Sicherpolizei aktiv werden kann. Irgendein Staatsminister muss doch deswegen nicht eingeweiht werden. Staatsminister wissen wie Sicherheitspolizei oder eine GSG 9 arbeitet.

    Die Sicherheitspolizei ist der schwedische Geheimdienst (SÄPO) und hat nichts mit Gewaltenteilung zu tun.
    Die GSG9 ist eine spezielle Einsatztruppe der Bundespolizei, die ihrerseits nichts mit dem Geheimdienst zu tun.
    Geheimdienste haben nichts mit Gewaltenteilung zu tun.

    Ich ging davon aus, Du wüßtest das.

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Du hast meine ich, wenig Ahnung von bisherigen Zusammenhängen von Geschichte, Operationen und Vorgängen, welche sich so in der Welt bewegen.
    Ich finde Deine Bemerkung angesichts Deines banalen Beitrags über den Abzug wirklich dreist.

    Wenn Du über die Geschichte Afghanistans, das internationale Interesse um das Land und die crude Verwicklung der Geheimdienste Bescheid weißt, dann schreib bitte darüber.

    Da gibt es viel Stoff für Spekulationen um die Rolle des CIA, als die mit den Mudschahedins gemeinsame Sache gegen die sowjetische Intervention machten.

    Übrigens, Afghanistan ist auch reich an Bodenschätzen, so schnell werden die mit Sicherheit nicht abziehen.
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Geheimdienste haben nichts mit Gewaltenteilung zu tun.
    Müssten sie aber. Auch ein Rechtsstaat braucht seine unabhängigen Kontrollorgane.

    Ja, die Natur des Geheimdienstes - dass da vieles geheim ist, per Definition - macht das schwierig. Aber immerhin soll das, was getan werden kann, auch getan werden.

    mit Gewaltenteilung, was ja deutlich mehr bedeutet als nur "Judikative, Exekutive, Legislative", sondern vielfältig vom Grössten bis ins Kleinste stattfinden muss.

    gruss, barbara

  9. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.941

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen

    Geheimdienste haben nichts mit Gewaltenteilung zu tun.
    Und ob; Mach dir mal Gedanken über solche Gewaltenteilung und Gedanken über nicht rechtmäßiger menschenfeindlicher Strukturen zu verhindern.
    mit Gewaltenteilung, was ja deutlich mehr bedeutet als nur "Judikative, Exekutive, Legislative", sondern vielfältig vom Grössten bis ins Kleinste stattfinden muss.
    und grundsätzlich das Wesen von, ich nenns mal schädigende allgemeine Prozesse von Menschen und Organisationen zu erkennen.

    Ich finde Deine Bemerkung angesichts Deines banalen Beitrags über den Abzug wirklich dreist.
    Wieso findest du das Thema banal?Was du selbst nicht weisst ist dann von mir dreist. aha
    Wenn Du über die Geschichte Afghanistans, das internationale Interesse um das Land und die crude Verwicklung der Geheimdienste Bescheid weißt, dann schreib bitte darüber.
    Du denkst zu schlecht über Friedensprozesse und deren Möglichkeiten. Die Geschichte in der Neuzeit zur Unterstützung für Afghanistan politischer Stabilität zu erreichen unter Erhaltung deren kulturellen Werte reichen ein paar Jahrzehnte zurück. Lies selbst darüber, wenn du wirkliches Interesse hast.

    Was meinste denn jetzt eigentlich mit Innerer Sicherheit und in welchem Staat?

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    Geändert von Akzent (18.02.2020 um 09:14 Uhr)

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •