+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.844

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Dann kannst du ja froh sein, diesem Jammertal entgangen zu sein, Dragana.

  2. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Sicherheit ohne Rechtssicherheit.
    Mir scheint das nicht so.
    Eher, der Unrechtstaat im Rechtsstaat sorgt für Sicherheit ... [und Wohlstand]


    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn jeder, dessen Nase den Behörden, der Polizei oder den Nachbarn nicht paßt, rechtlos werden kann, kann jeder jederzeit rechtlos werden. Denn irgendwer wird immer mecken.
    Verstehe ich nicht ??
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  3. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.954

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Mir scheint das nicht so.
    Eher, der Unrechtstaat im Rechtsstaat sorgt für Sicherheit ... [und Wohlstand]
    ... aber doch nur solange du dich an dem betreffenden Unrechtsstaat orientierst. Freidenker kannst du darin nicht werden.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  4. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    ... aber doch nur solange du dich an dem betreffenden Unrechtsstaat orientierst. Freidenker kannst du darin nicht werden.
    Hört sich an, als wäre es ein stillschweigendes Übereinkommen.
    Wir brauchen die *Bad Bank*, damit der Rechtsstaat funktioniert?
    Wer regiert die Bad Bank?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  5. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.954

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Erst gehts dir um Assange, auf das du nicht weiter eingehst; jetzt geht es dir um BAD BANKS. Was verstehst du denn unter BAD BANKS. Um welche Sicherheit geht es dir denn? Welche Steuerungen sind dir suspekt?

    Die Vielfältigkeit Dinge zu regeln und in komplexen Zusammenhängen zu steuern ist sicher nicht in ein paar Sätzen zu regeln und zu verstehen.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  6. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.954

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Hört sich an, als wäre es ein stillschweigendes Übereinkommen.
    Nein und ich verstehe nicht wen du als Unrechtsstaat im Rechtsstaat bezeichnen magst.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  7. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Erst gehts dir um Assange, auf das du nicht weiter eingehst; jetzt geht es dir um BAD BANKS. Was verstehst du denn unter BAD BANKS. Um welche Sicherheit geht es dir denn? Welche Steuerungen sind dir suspekt?

    Die Vielfältigkeit Dinge zu regeln und in komplexen Zusammenhängen zu steuern ist sicher nicht in ein paar Sätzen zu regeln und zu verstehen.
    Nein, um Assange geht es mir nicht, ich habe nur die Nachrichten über die Geschehnisse als Beispiel angeführt, genauso wie das Beispiel der manipulierten Chiffre Maschinen, die über diese Schweizer Firma durch den BND und die NSA verkauft wurden.

    Mit Bad Bank meinte ich den Schattenstaat, den Geheihmdienst, den Unrechtstaat im Staat. Da findet ja das Unrecht statt, Aussagen werden manipuliert, Leute werden weggesperrt, Morduntersuchungen werden behindert, Morde in Auftrag gegeben, alles halt, was ein Rechtsstaat ahnden müsste.
    Angeblich parlamentarisch *kontrolliert*. Ist das so?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  8. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.954

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Ich verstehe nicht, wie du den Geheimdienst als Unrechtsstaat bezeichnen magst? An wen wurde die Chiffremaschine verkauft? Davon abgesehen kannst du Chiffremaschinen je nach Bedarf einstellen also manipulieren.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  9. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.954

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Kann es sein, dass du die Kommunikation bei den Geheimdiensten untereinander kritisierst?

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  10. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Rechtsstaat oder Innere Sicherheit?

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, wie du den Geheimdienst als Unrechtsstaat bezeichnen magst? An wen wurde die Chiffremaschine verkauft? Davon abgesehen kannst du Chiffremaschinen je nach Bedarf einstellen also manipulieren.
    Crypto-Skandal: Schweizer Firma ließ CIA (& BND) jahrelang mithören

    Wenn ein Assange wegen Vergewaltigung angeklagt wird, weil ein Verhörprotokoll manipuliert wurde, dann wird das von Leuten angeordnet, für die keine rechtsstaatlichen Gesetze gelten.
    Ob das der BND ist oder eine Untergruppe oder ...
    Jedenfalls ein Staat im Staat, der als Unrechtsstaat agiert.
    Ist das verständlicher ?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •