Antworten
Seite 5 von 216 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 2153
  1. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von Michael_Collins Beitrag anzeigen
    Das ist auch mein Gedanke.
    Will ich meine Partei einfach aufgeben und das Feld den anderen überlassen, oder doch weiter daran arbeiten, dass sie das Richtige tut.
    Klar bin ich gerade aufgewühlt und hin- und hergerissen.
    Daher warte ich auf die Stimmen aus Berlin und Düsseldorf.

    Ich danke dir für deine Worte.
    Nachvollziehen kann ich das schon. Aber bedenke bitte auch: Du bist Teil der heutigen Entscheidung, qua Parteibuch. Von innen heraus, das funktioniert nicht, wenn Du in der Minderheit bist. Du bist im Westen, das Problem liegt zumindest konkret gerade im Osten. Da wird die AfD noch mehr erstarken durch so einen unnötigen Blödsinn wie heute. Das kannst Du nicht von innen heilen. Die CDU wird - sollte es zu Neuwahlen kommen - geschwächt sein. Mit Glück werden demokratische Parteien vorn liegen bei den Wahlen. Wahrscheinlich ist das nicht. Es wird wieder Links und Rechts vorn stehen. Grün wählt da kaum jemand, SPD vergiss es, und FDP wird wieder raus sein. Die CDU hat sich selbst ins Knie geschossen mit der Aktion. Das ist meine Prognose. Gut, man kann sagen - das ist Thüringen, ich bin in NRW. Aber das ist - mit Verlaub - eine ähnliche Geschichte wie "WIR haben den MP-Kandidaten ja nicht gestellt". Finde ich jedenfalls.

    ---

    Hier in Bayern lebe ich in einer ähnlich absurden Welt. Nur GOTTSEIDANK noch AfD-frei. Bei den nächsten Kommunalwahlen tritt hier keiner an. Und mein Heimatort hat eine wirklich klasse Kandidatenliste quer durch den Garten, von denen ich weiß, die machen vor Ort richtig viel. Die werde ich wählen. Wäre genial, gäbe es so etwas auch auf Landes- und Bundesebene. Eine Koalition der Pragmatiker.

  2. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Neuwahlen sind wahrscheinlich. Ich vertraue den Wählern in Thüringen, dass sie diesmal weniger auf Protest und mehr auf Politik setzen.
    Grüne, SPD und FDP sind im Thüringischen Landtag zurzeit gerade mal so vertreten.
    Die AfD ist offenkundig gerade in den Schlagzeilen, das wird den unentschlossenen Wählern möglicherweise gefallen.
    Die Wahlbeteiligung war zuletzt bei 65% (das allein ist für eine Demokratie schon lausig, viele scheint ihr Land gar nicht so zu interessieren). Wenig Wähler bedeutet idR. mehr Extreme, egal in welche Richtung.

    Die CDU ist gerade drittstärkste Partei nach Linken und AfD, das wird sich nicht zu ihren Gunsten verändern.
    Das hat mit "panischer Angst" nicht wirklich etwas zu tun, wenn die Glaskugel verrät, möglicherweise könnte die AfD Stimmen gewinnen und die CDU Stimmen verlieren.

    Dann hast Du am Ende den Landtag voll mit Linken und Rechten und wenig Mitte.
    Die "Volksparteien" haben es im Osten echt verkackt, ihre Wähler mitzunehmen. Wenn Du mich fragst. Diese Wahlergebnisse sind die Konsequenz. Nicht die Ursache.

    Und ja, wer die AfD wählt, ist für mich ein Nazi. Oder zu blöd, deren Parteiprogramme und Ziele zu verstehen. Was es nicht besser macht.

  3. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    Dann hast Du am Ende den Landtag voll mit Linken und Rechten und wenig Mitte.
    Die "Volksparteien" haben es im Osten echt verkackt, ihre Wähler mitzunehmen. Wenn Du mich fragst. Diese Wahlergebnisse sind die Konsequenz. Nicht die Ursache.
    Wenn die Thüringer so wählen, ist das zu akzeptieren.
    Die Volksparteien (zählst du da die Nachfolger der Mauerschiesspartei dazu?) haben es jahrelang in der Hand gehabt, sich um das Volk zu kümmern. DA bin ich ganz bei Dir, das Wahlergebnis haben sie sich selbst zuzuschreiben.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  4. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Die Volksparteien (zählst du da die Nachfolger der Mauerschiesspartei dazu?)
    nein.

  5. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    nein.
    Und genau den Kandidaten dieser Partei hätte die Union zum Ministerpräsidenten machen sollen?

  6. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Oh, der Postillon wusste es natürlich wieder früher:


    Wenn schon Minderheitsregierung, dann richtig. Eine von der FDP geführte Minderheitsregierung würde lediglich über 5 von 90 Sitzen im Landtag verfügen und müsste sich wechselnde Mehrheiten für Steuersenkungen für reiche Thüringer und Großkonzerne organisieren.

    Der Postillon: Uberblick: Diese 7 Moglichkeiten einer Regierungsbildung bleiben Thuringen jetzt noch
    Geändert von Analuisa (05.02.2020 um 23:27 Uhr) Grund: Zitat gekennzeichnet
    Sebastian (Ariel - The Little Mermaid): Listen to me - the human world, it‘s a mess!

  7. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Und genau den Kandidaten dieser Partei hätte die Union zum Ministerpräsidenten machen sollen?
    nein?

  8. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Söder und Ziemiak haben sich ja zum Glück ganz klar geäußert.
    Und etwas anderes als Neuwahlen bleibt auch nicht übrig, denn CDU und FDP werden kaum auf Stimmen aus dem linken Lager hoffen dürfen.
    Gegen Rechtsextremismus zu kämpfen ist nicht links, es ist demokratisch. Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren.

    von Sascha Lobo

  9. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    nein?
    Genau darum geht's.

    Hätte sie es getan, wäre ihr eine direkte Unterstützung der Linken vorgeworfen worden.

  10. User Info Menu

    AW: Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen

    Zitat Zitat von DerJunge82 Beitrag anzeigen
    Söder und Ziemiak haben sich ja zum Glück ganz klar geäußert.
    Und etwas anderes als Neuwahlen bleibt auch nicht übrig, denn CDU und FDP werden kaum auf Stimmen aus dem linken Lager hoffen dürfen.
    Das ist richtig.

    Nur, warum hat dann Ramelow mit der CDU als Steigbügelhalter gerechnet?

    Einfach nur bescheuert, was er da gemacht hat.

Antworten
Seite 5 von 216 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •