Thema geschlossen
Seite 136 von 136 ErsteErste ... 3686126134135136
Ergebnis 1.351 bis 1.360 von 1360
  1. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.776

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Die Furcht vor Fremden ist vernünftig und in uns angelegt. Kultur und Erziehung unternehmen den Versuch, den ersten Impuls der Abwehr gegen das Fremde/den Fremden abzuerziehen. Das ist vordergründig gut, kann aber auch gehörig nach hinten losgehen.
    Das verstehe ich dann aber nicht: wenn uns, wie oben ausgeführt, lediglich einige Jahrzehnte, nicht jedoch kulturell Welten, von Frauenunterdrückung und so weiter trennen, warum muss ich dann bei der Fragestellung, wie gehe ich mit rückwärtsgewandten, frauenfeindlichen Haltungen um, auf „das Fremde“ rekurrieren und greife nicht das Frauenfeindliche auf?

    Es ist doch nicht sinnvoll, weder inhaltlich noch strategisch, ganze Gruppen von Menschen zusammenzufassen und auszugrenzen, anstatt das Grundproblem zu benennen.


  2. Registriert seit
    22.02.2020
    Beiträge
    149

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von ambiva2 Beitrag anzeigen
    darum ging es doch nicht, sondern ob die gesellschaft weibliche sexualität erlaubt und akzeptiert.

    da denke ich schon, dass das weitestgehend realisiert ist.
    Nach außen hin - meinetwegen; wie es bei vielen im Inneren aussieht .. nun, da habe ich meine Zweifel.

    Frauen realisieren ihre Sexualität in unserem Land, keine Frage.

    Augenhöhe und Akzeptanz ist/hat bei mir dann ein Niveau, wenn Frau bei Eingehung einer Partnerschaft offen sagen kann/darf (auf Nachfrage selbstredend ), dass sie vorher xy Sexualkontakte hatte. Wenn dann das Gegenüber sagt: "Mönsch, da haste ja 2 mehr als ich", sind wir da, wo wir mal hinwollen.

    M.E. hat es auch viel mit Kontrolle zutun und was dem einen die Burka ist der/dem anderen das Schnüffeln im Handy, das Eifersuchtsdrama an jeder sich bietenden (oder auch nicht bietenden) Stelle und das Einfordern sexueller Exklusivität mit allen Mitteln.

    Nur klappen tuts meistens nicht.

    Und ja ... zugeb ... mein Engagement hört da auf, wo Privatsphäre beginnt. Sie muss unangetastet bleiben. Ist eine Frau (nicht nur) anderer Nationalität hier der Meinung, sie muss diese verlassen, um ihr eigenes Leben (und das ihrer Kinder) zu schützen/zu retten, ist es an ihr, entsprechende Hilfen in Anspruch zu nehmen. Aber auch hier liegt in unserem Lande noch vieles im Argen.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    541

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich dann aber nicht: wenn uns, wie oben ausgeführt, lediglich einige Jahrzehnte, nicht jedoch kulturell Welten, von Frauenunterdrückung und so weiter trennen, warum muss ich dann bei der Fragestellung, wie gehe ich mit rückwärtsgewandten, frauenfeindlichen Haltungen um, auf „das Fremde“ rekurrieren und greife nicht das Frauenfeindliche auf?

    Es ist doch nicht sinnvoll, weder inhaltlich noch strategisch, ganze Gruppen von Menschen zusammenzufassen und auszugrenzen, anstatt das Grundproblem zu benennen.
    Eine Person unter der Burka ist zunächst mal fremd. Die Burka verhindert das Bekanntmachen/Vertrautmachen. Das kommt vor den Überlegungen, ob es eine unterdrückte Frau sein könnte.

  4. Avatar von Zwekke
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    404

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Zum Burka-Verbot, 13.02.2020 Friedrich Merz auf Twitter.
    Wer gegen das Gesetz gestimmt hat, das in Deutschland Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe stellt, dem stünde es gut an, über eine "absolute Missachtung fundamentaler Rechte von Frauen" betreten zu schweigen.


  5. Registriert seit
    22.02.2020
    Beiträge
    149

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Und weil frauenfeindliche Haltungen nicht wieder erstarken sollen.
    Aber dann sollten erstmal die Frauen eine "Haltung" einnehmen und sich nichts gefallen lassen. Wie ich schon schrieb: Wenn Frauen zu ihren Peinigern zurückkriechen, dann fehlt mir ehrlich gesagt der intellektuelle Zugang zu dieser Handlung. Und solange ich lesen muss, dass eine (deutsche) Frau sich erst komplett fühlt, wenn bemannt, fehlen mir auch 99 Cent am Euro.

    Sorry, aber ist so!

  6. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.169

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Frauen realisieren ihre Sexualität in unserem Land, keine Frage.
    Du denkst ernsthaft, dass Frauen, die eine Burka oder einen Niqab tragen, "ihre Sexualität realisieren"?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    M.E. hat es auch viel mit Kontrolle zutun
    Du denkst, eine Frau, die s.o. trägt, kontrolliert ihr Leben?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    und was dem einen die Burka
    ist der/dem anderen das Schnüffeln im Handy, das Eifersuchtsdrama an jeder sich bietenden (oder auch nicht bietenden) Stelle und das Einfordern sexueller Exklusivität mit allen Mitteln.
    ...
    ...
    Ohne Worte.
    Be a voice not an echo.


  7. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    1.155

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Zum Burka-Verbot, 13.02.2020 Friedrich Merz auf Twitter.
    OT, aber ich möchte mich dazu sehr gerne äußern.
    Danke für den Link.

    Allerdings würde ich mal runterscrollen, dann die Antworten der ersten Frauen lesen...
    Du sprichst im Übrigen von dem Friedrich Merz, der 1997 - neben anderen Männern, Seehofer war auch dabei - dagegen stimmte, dass Vergewaltigung in der Ehe ein Strafbestand ist.

    Merz und die Frauen. Keine Ahnung, warum der überhaupt eine Frau anspricht, außer vielleicht durch seine wirtschaftliche Ausrichtung; bei diesen, seinen Vorstellungen. Auch durch abwertende Witze gegen Frauen fällt er auf, so einen Mist teile ich nicht, kann man schnell finden. In Sachen Abtreibung und "Werbung" spricht er ebenso gegen Frauen. Also, wenn einer sich so ziemlich deutlich gegen Gleichberechtigung der Frau ausspricht in seinen Worten und Taten (!), dann ist es sicher Friedrich Merz.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  8. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.169

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von indiegrandma Beitrag anzeigen
    Du sprichst im Übrigen von dem Friedrich Merz, der 1997 - neben anderen Männern, Seehofer war auch dabei - dagegen stimmte, dass Vergewaltigung in der Ehe ein Strafbestand ist.
    Lies mal genauer nach. Google "Widerspruchsklausel". Ist wirklich spannend, was damals abgegangen ist...
    Be a voice not an echo.


  9. Registriert seit
    22.02.2020
    Beiträge
    149

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Du denkst, eine Frau, die s.o. trägt, kontrolliert ihr Leben?
    Nein, die Männer üben so Kontrolle aus.

    Ich meinte unsere Frauen hier in Deutschland.

    Und im Umkehrschluss haben Frauen auch ihre Kontrollmechanismen (s.o.).

  10. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.853

    AW: Wie denkt Ihr über Burka und Niqab?

    Moderationshinweis

    Es liegen mehrere Meldungen vor.

    Um mit dem Nachlesen und ggf. moderatorischen Interventionen nachzukommen, schließe ich diesen Strang heute vorzeitig. Morgen früh geht's hier weiter.

    Es gilt das Übliche: Während der Schließzeit ist es nicht erlaubt, einen neuen Strang zum Thema zu eröffnen und auch nicht, das Thema in andere Stränge zu tragen.

    Viele Grüße,

    Analuisa
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •