+ Antworten
Seite 94 von 114 ErsteErste ... 44849293949596104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1135

  1. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    10.308

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen

    Das passiert dann tatsächlich alles allererstes, dass teure Spieler verkauft werden.
    Das meinte ich nicht.

    Würde man zuerst von 13 auf 11 Spieler verkleinern, und dann auf 10?

    Die Spieler dürften nie krank oder verletzt werden, die Idee mit der Personaleinsparung hat eben auch ihre Grenzen. Auch wenn theoretisch ein Spiel mit 10 Spielern geht - gewinnen kann man da wohl eher nicht mehr.
    Das könnten gute Spieler, vielleicht - aber die würden sich nicht in so einer Mannschaft verheizen lassen...

    Ist gar nicht so lächerlich. Ich kenne Beispiele, wo Produktionen nicht mehr gelaufen sind, weil man zu wenig Reserve im Personal hatte.
    Think before you print.


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.207

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Ja.
    Ein chinesischer Wanderarbeiter ist halt so viel billiger als ein Produktiinshelfer in Deutschland - du musst unsere Standarts mit berücksichtigen.

    Ich möchte auf keinen Fall so leben, würde aber, wenn es mein eigenes Unternehmen wäre genauso handeln.

    Zumal die Qualität absolut identisch ist.

    Die Frachtkosten kommen in jedem Fall dazu, daran lässt sich nichts drehen.


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.546

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen


    Das ist allerdings heftig. Liegt das ausschliesslich/überwiegend an den Lohnkosten?
    Die Lohnkosten sind in anderen Ländern teilweise eklatant niedriger als bei uns.

    Es sind aber nicht nur die Lohnkosten. Es liegt auch an den Produktionsmethoden und Umweltstandards.

    Was bei uns teuer als Sondermüll entsorgt wird, landet andernorts ungefiltert direkt im Bach.


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.207

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Nicht zu vergessen die Standarts zum Arbeitsschutz.
    Ich finde das auch irgendwie unmoralisch - ich würde die gleichen Bedingungen wie hier auch den Arbeitnehmern in anderen Ländern wünschen. Aber wir kaufen auch größtenteils über den Preis.


  5. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.295

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Naja, die Frage ist schon auch, wieso wir dann unbedingt Globalisierung haben müssen.


    Das Problem mit den chinesischen Wanderarbeitern wäre man los, wenn man den Kram nicht aus China importieren dürfte oder nur zu sehr hohen Zöllen, die die dortigen Lohnkosten ausgleichen.

    Vermutlich hätte man dann andere Probleme (welche?) , aber wären die wirklich so viel schlimmer?

  6. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.733

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Vermutlich hätte man dann andere Probleme (welche?) , aber wären die wirklich so viel schlimmer?
    Wenn das alle machen, kauft auch niemand mehr unsere Waren, und Deutschland ist Exportweltmeister.

  7. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    7.757

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Es geht um Geld, Ende.
    Nicht um Menschen.
    Willkommen im Kapitalismus.

    Die interessanten Fragen sind:
    Ist der Kapitalismus das einzig mögliche System?
    Soll er eingeschränkt werden?
    Wenn ja,wie?

    Menschen sind soziale Lebewesen, biologischer Fakt.
    Wie kann Zusammenleben gut gelingen?
    Wie bekommen wir unsere soziale Ader mit unserem Erleben von Individualität unter einen Hut?

    Die Frage existiert schon immer und es bleibt spannend.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  8. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    16.039

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Deutschland ist Exportweltmeister.
    Tja, die Frage ist ja, wie das geht, wenn doch alles in derselben Qualität preiswerter in China etc. hergestellt werden kann!?
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  9. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.978

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich finde das auch irgendwie unmoralisch - ich würde die gleichen Bedingungen wie hier auch den Arbeitnehmern in anderen Ländern wünschen. Aber wir kaufen auch größtenteils über den Preis.
    Ein sozialer Staat würde an dieser Schraube zu drehen beginnen und Zölle und Abgaben erheben auf Importe, die nicht nachweislich nach STandards hergestellt werden, die den westeuropäischen entsprechen.

    Das führt entweder dazu, dass lokale Produzenten wieder konkurrenzfähig werden - oder dazu, dass die Standards im Ausland steigen. Was beides gut ist.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  10. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.978

    AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Naja, die Frage ist schon auch, wieso wir dann unbedingt Globalisierung haben müssen.
    Ich gestehe, ich würde nur sehr ungern auf Kaffee, Tee, Schokolade und gelegentlich Südfrüchte verzichten.

    Aber wir müssen nicht die Art von Globalisierung haben, die wir jetzt haben. Da kann man sicher einiges tun, um die Probleme zu mildern. Auch und gerade als Staat.




    Vermutlich hätte man dann andere Probleme (welche?) , aber wären die wirklich so viel schlimmer?
    Womöglich gäb's einige Produkte nicht für eine Weile, oder sie würden teurer.

    Eine solche Struktur an Gebühren oder Zöllen müssten man wohl auch langsam und sorgfältig aufbauen, um die gewünschten Ergebnisse zu erhalten.

    Sinnvoll wäre auch, wenn ein Staat seine Kennzahlen nicht nur quantitativ erhebt (also zB BIP), sondern sich auch über die Qualität Gedanken macht. "Wachstum ist gut" sollte zum Beispiel eben nicht zählen für immer wachsende Müllberge, oder immer wachsenden Medikamentenkonsum, oder ständig wachsende Bodenversiegelung.

    Andererseits haben wir kein Mass für wirklich wichtige Dinge, wie das Wachstum an Liebenswürdigkeit, oder das Wachstum an Schönheit, oder das Wachstum an Hilfsbereitschaft. Das fehlt heutigen Staaten leider praktisch vollständig. Und dürfte auch gar nicht so leicht zu erheben sein, das kommt noch dazu.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •