+ Antworten
Seite 4 von 35 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 342

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.344

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Naja, kinderlos bedeutet, dass niemand da ist, der die Umlage zahlen könnte. Diese Kausalität ist offensichtlich.

    Damit das System funktioniert, ist eine Geburtenquote von >2 Kindern je Frau unabdingbar. Sagt einem eigentlich schon der gesunde Menschenverstand.
    Da fühle ich mich jetzt angegriffen. Ich bin ungewollt leider kinderlos.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.433

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Da fühle ich mich jetzt angegriffen. Ich bin ungewollt leider kinderlos.

    luci
    Es war nicht meine Absicht, jemanden anzugreifen.

    Aber es ist doch nunmal logisch, dass ein Umlageverfahren, bei dem die nachfolgende Generation die Rente der vorhergehenden finanziert, auf genügend Nachwuchs angewiesen ist. Sonst funktioniert es eben nicht.

    Ob jetzt gewollt oder ungewollt, spielt keine Rolle.

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.742

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    der Klassiker: ich bin im falschen Strang.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))


  4. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    627

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Dafür haben die meisten gar kein Geld.
    Nun ja, mag an der Gegend "Stuttgart" liegen, aber arme Rentner sind hier in der Tat Mangelware.

    Bin ich im Urlaub - was momentan leider die Ferienzeit in BW beinhaltet - so sind auch dann, völlig unabhängig von Zeit und Ort übrigens, eine Vielzahl deutscher Rentner anzutreffen, auch egal aus welcher Gegend.

    Mir sind arme Renterinnen berufsbedingt durchaus geläufig (bereits eine Weile her), aber die jetzige Generation ist wirklich "auf Rosen" gebettet, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

    Insofern muss ich der Aussage bis zu einem gewissen Grad durchaus zustimmen.

    Was ich gerade an Zahlungen leiste, wird mir später im Alter nicht ansatzweise vergütet werden und meinem Kind noch viel weniger!

  5. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.267

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    alte leben auch auf kosten der jungen, wenn es sie schlicht und ergreifend nicht interessiert, wie es mit der umwelt weiter geht
    Alle schreien Klimaschutz, Umwelt, nachhaltig Leben. Ja, ich bin dafür und sage so kann es nicht weiter gehen. Und leiste meinen Beitrag. Und das sehen auch meine "alten" Freunde/Bekannten so. Keiner will der jungen Generation einen Schrotthaufen hinterlassen.

    Aber die wo am lautesten brüllen, nämlich die Teenies/junge Erwachsene, werden wohl kaum auf ihren Urlaub in Spanien usw. verzichten, achten nicht auf Nachhaltigkeit (Klamotten) und nachdem die Öffis oder das Fahrrad nicht gut genug sind, muss Papa bzw. Mama sie weiterhin zum Sport, in die Disco usw. fahren. Ich glaube nicht, dass darauf verzichtet wird. Nur mit demonstrieren kann man keinen Blumentopf gewinnen und die tatsächlichen Taten lassen zu wünschen übrig. Aber das ist OT.

    Ein großer Teil der noch lebenden Rentner hat dazu beigetragen, dass Deutschland wieder aufgebaut wurde. Das ist die Lebensleistung dieser Menschen.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.160

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Schlicht die Umschreibung dafür, dass jemand der sein Leben lang gearbeitet hat (ob mit oder ohne Kinder in die Welt zu setzen) in dieser Zeit Steuern und Sozialbeiträge gezahlt hat.
    Aha.
    Und das ist schon eine Leistung?

    Das ist doch normal bzw. da wird man nicht gefragt...

    Weiß nicht, unter "Lebensleistung" noch dazu, wenn man da Ah und Oh schreien soll ("Respekt zollen") stelle ich mir was anderes vor als 0815 Dasein.

    @Topic - alle sozialen Wesen und Menschen insbesondere leben auf Kosten der anderen. Aber ich glaube ihr meint das rein pekuniär, oder? Im Sinne von "frei halten" ?

    Dann vielleicht nicht vergessen, dass nur die allerwenigsten Rentner nur da hocken und alimentiert werden. Die gehen schon auch einkaufen und tragen so auch noch bei, den Laden am laufen zu halten.

    Die Fragestellung ist polemisch und verfolgt einen erkennbaren Zweck...
    Interessanter wäre zu fragen, was kann getan werden um die Alterversorgung der Bevölkerung auf sichere Beine zu stellen?
    Und nicht: (paraphrasiert) frisst mir der Opi die Butter vom Brot?

  7. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.267

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von BL75 Beitrag anzeigen

    Was ich gerade an Zahlungen leiste, wird mir später im Alter nicht ansatzweise vergütet werden und meinem Kind noch viel weniger!
    Aber daran sind nicht die Rentner schuld, sondern die in der Vergangenheit betriebene Mißwirtschaft bzw. Plünderung der Rentenkasse durch Finanzierung von zweckentfremdeten Leistungen.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!


  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    627

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Mailin Beitrag anzeigen
    Der Teil der noch lebenden Rentner hat dazu beigetragen, dass Deutschland wieder aufgebaut wurde. Das ist die Lebensleistung dieser Menschen.
    Der Großteil der Menschen, der zum Wiederaufbau beigetragen lebt mittlerweile nicht mehr, was reiner Biologie entspricht. Der Krieg ist vor 74 Jahren zu Ende gegangen, da müsste man für die praktische Mithilfe doch noch mal einiges an Jahren draufpacken.


  9. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    627

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Mailin Beitrag anzeigen
    Aber daran sind nicht die Rentner schuld, sondern die in der Vergangenheit betriebene Mißwirtschaft bzw. Plünderung der Rentenkasse durch Finanzierung von zweckentfremdeten Leistungen.
    Das ist durchaus richtig. Die SPD möchte da ja auch noch mehr drauf packen und hat es mit der Mütterrente ja auch bereits getan.


  10. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.433

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Mailin Beitrag anzeigen
    Aber daran sind nicht die Rentner schuld, sondern die in der Vergangenheit betriebene Mißwirtschaft bzw. Plünderung der Rentenkasse durch Finanzierung von zweckentfremdeten Leistungen.
    Das ist nur zum Teil richtig.

    Es stimmt. Die Rentenkasse wurde geplündert. Aber es gab und gibt auch Zuschüsse aus der Steuerkasse.

    Ausserdem haben es die Menschen in Deutschland einfach versäumt, genügend Nachwuchs in die Welt zu setzten.

    Mit einer Geburtenrate von 1,4 Kindern je Frau und steigender Lebenserwartung lässt sich ein Umlageverfahren eben nicht mehr finanzieren.

+ Antworten
Seite 4 von 35 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •