+ Antworten
Seite 28 von 35 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 342

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.505

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Deswegen ärgern mich diese ganzen Diskussionen, in denen die einen "Kleinen" gegen die anderen "Kleinen" ausgespielt werden.
    das ärgert mich. Es scheint aber gewollt zu sein.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  2. Inaktiver User

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Und ja. Ich fand‘s machbar, dabei berufstätig zu sein.
    Wegdelegiert haben wir die Hausarbeit, nicht die gemeinsamen Unternehmungen mit den Kindern.
    Manche delegieren die Hausarbeit weg, und manche machen die Hausarbeit für andere. Letztere Gruppe wird nicht so viel verdient haben. Ich denke nicht, dass man aus priviligierter Sicht heraus beurteilen kann, dass viele "Ganztagsmütter" keine große Wahl hatten, als neben der Familie ein wenig putzen zu gehen.

  3. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    18.534

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Manche delegieren die Hausarbeit weg, und manche machen die Hausarbeit für andere. Letztere Gruppe wird nicht so viel verdient haben. Ich denke nicht, dass man aus priviligierter Sicht heraus beurteilen kann, dass viele "Ganztagsmütter" keine große Wahl hatten, als neben der Familie ein wenig putzen zu gehen.
    Das war in meiner (Nachkriegs)Generation ganz sicher so.
    Es gab keine Kitas, keine Ganztagsschulen etc.
    Heute ist es deutlich besser - allerdings mit regionalen Unterschieden.
    Wenn es da gut läuft ist ein Teil der Kinderversorgung (Essen, Schulaufgabenbegreuung))delegiert - die gemeinsame Zeit für Eltern-Kind-Unternehmungen bleibt.
    Geld macht nicht glücklich, aber einen größeren Fernseher kann man immer brauchen (Weisheit aus einem Schüleraufsatz).


  4. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.895

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Und vor allem sollten sie mal von denen mehr Geld verlangen, die ohnehin vor Geld kaum laufen können.
    Was mich immer wieder etwas verwundert: Wie man in einem der Länder mit den weltweit höchsten Abgaben insgesamt (Steuern + Sozialabgaben) immer noch mehr Geld für den Staat fordern kann … zumal dieser Staat ja auch nicht unbedingt für eine effiziente Verwendung der Mittel steht - um es noch subtil zu formulieren.

    Wie auch immer: Sollten damit ausschließlich "nur" die "Reichen" gemeint sein, wie Dein Beitrag ja andeutet, magst Du das mal konkretisieren und definieren, damit man sich das vorstellen kann: Ab welchem genauen Betrag "kann man ohnehin vor Geld kaum laufen" ?

    Und ist damit das Einkommen oder das Vermögen gemeint, also der Anknüpfungspunkt ?

    In dem Kontext: Die Präsidentschaftsbewerberin der US-Demokraten - Elizabeth Warren (m. W. Senatorin aus Massachusetts) - wagt sich an ein in den USA äußerst heißes Eisen heran, ein sog. Reichensteuer in Form einer Vermögenssteuer. Für alle, die mehr als 50 Millionen Dollar besitzen …

    Nach meiner langjährigen Erfahrungen mit der deutschen Politik könnte dagegen hierzulande schon der zu den "ganz, ganz Reichen" gezählt werden, der z. B. ein Eigenheim am "falschen" Ort besitzt


  5. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.296

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Och nein das ist aber nicht die einzige Kandidatin von den Demokraten oder? Dann wirds ja wieder Trump!


  6. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.895

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Och nein das ist aber nicht die einzige Kandidatin von den Demokraten oder? Dann wirds ja wieder Trump!
    Leider keine Antwort auf meine konkrete Frage (die ich an @carassia gerichtet hatte).

    In dem Kontext (wenn auch hier wohl etwas off-topic): Vielleicht entscheiden sich ja die Amerikaner auch für den (parteilosen ?) Bernie Sanders, der sich selbst als Sozialist bezeichnet und eine großangelegte Umverteilung anstrebt. Er hat wahrscheinlich beste Chancen Trump zu besiegen …

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Es wird in jedem Fall wieder Trump, das hängt nicht vom demokratischen Bewerber ab.

  8. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.535

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Weder Elizabeth Warren noch Trump sind hier Thema der Diskussion. Bitte beachtet das Strangthema.

    Analuisa, Moderation
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.


  9. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.296

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Leider keine Antwort auf meine konkrete Frage (die ich an @carassia gerichtet hatte).

    In dem Kontext (wenn auch hier wohl etwas off-topic): Vielleicht entscheiden sich ja die Amerikaner auch für den (parteilosen ?) Bernie Sanders, der sich selbst als Sozialist bezeichnet und eine großangelegte Umverteilung anstrebt. Er hat wahrscheinlich beste Chancen Trump zu besiegen …
    Bernie Sanders ist im Zweifel schuld daran, dass Trump überhaupt erst regiert.

    Er musste ja auch unbedingt seine Kandidatur letztes Jahr aufrecht erhalten - dass er nicht gewinnt war zahlenmäßig einigermaßen klar (leider), aber so nahm er auch noch Clinton stimmen weg.


  10. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.895

    AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Bernie Sanders ist im Zweifel schuld daran, dass Trump überhaupt erst regiert.

    Er musste ja auch unbedingt seine Kandidatur letztes Jahr aufrecht erhalten - dass er nicht gewinnt war zahlenmäßig einigermaßen klar (leider), aber so nahm er auch noch Clinton stimmen weg.
    Da dies (US-Wahlkampf) hier nicht das Strangthema ist - da hat @Analuisa völlig recht -, werde ich darauf nix erwidern.

    Mit meiner Frage an @carassia wollte ich nur erfahren, wer damit konkret gemeint ist, "von dem mehr Geld verlangt werden soll", weil diese "vor Geld kaum laufen können".

    Was in dem Kontext häufig auch auffällt, daß die Grenzen nicht genannt werden (die "ganz, ganz Reichen") oder so angesetzt werden, daß gerade der Vorschlagende davon nicht betroffen ist: Das reicht von Frau Warren in den USA, die laut Medien als erfolgreiche Buchautorin mit ihrem Mann zusammen auf ein Vermögen von 12 Millionen Dollar kommt und somit von ihrem eigenen Vorschlag (ab 50 Millionen) eben nicht erfasst wird - bis hin zu Deutschland, wo ich von den Vorschlagenden in Sachen Vermögenssteuer beispielsweise noch nie was zu dem Thema "Barwerte der Versorgungsbezüge" gehört habe; gerade bei Abgeordneten, Politikfunktionären, MinisterInnen, höheren Beamten usw. usw. erreichen diese nämlich schnell Millionenhöhe ...

+ Antworten
Seite 28 von 35 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •