+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.453

    VW Dieselaffäre nun auch bei Automatikgetriebe

    VW-Affäre geht weiter: Die frechen Tricks mit der Automatik
    VW hat in den USA wegen falscher Verbrauchswerte eine Millionenstrafe gezahlt. Unterlagen und Zeugenaussagen legen nun nahe: Auch in Europa wurde systematisch manipuliert.
    https://www.handelsblatt.com/unterne...VvdZTVDU4d-ap2

    Die Meldung kommt ausgerechnet zu dem Zeitpunkt wo es eine Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen gibt. Dort soll festgestellt werden, ob VW seine Kunden vorsätzlich sittenwidrig schädigte und deshalb schadenersatzpflichtig ist.
    Alles sieht nach einen System aus


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    602

    AW: VW Dieselaffäre nun auch bei Automatikgetriebe

    Ne, war reiner Zufall.

    Natürlich hat man das intern schon lange gewusst, es wurde halt gehofft, dass da nie einer draufkommt.

    Genau so, wie es mit Sicherheit schon Ewigkeiten Lösungen für alternative Antriebe gibt, nur dass die keiner ohne Not groß publik macht, weil eben nicht so ertragreich wie andere Motoren


  3. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    5.828

    AW: VW Dieselaffäre nun auch bei Automatikgetriebe

    Zitat Zitat von BL75 Beitrag anzeigen
    Ne, war reiner Zufall.

    Natürlich hat man das intern schon lange gewusst, es wurde halt gehofft, dass da nie einer draufkommt.

    Genau so, wie es mit Sicherheit schon Ewigkeiten Lösungen für alternative Antriebe gibt, nur dass die keiner ohne Not groß publik macht, weil eben nicht so ertragreich wie andere Motoren
    Genauso ist es. Die Deutschen werden hinten angestellt und herablassend behandelt und das nicht nur von VW. 10.000 Dollar pro Kunde wegen Verbrauchsschummel, Hut ab, die Amis haben es drauf.
    Hier laufen die Betrüger frei herum, verhöhnen die Geprellten und letztlich die Gerichte.
    Prozesse werden verschleppt und ausgesessen.
    Bei unzulässiger Kritik am System Deutschland geht es wesentlich schneller mit der Aburteilung, hilfsweise mit öffentlicher Hinrichtung durch die Medien.

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.476

    AW: VW Dieselaffäre nun auch bei Automatikgetriebe

    und VW sind garantiert nicht die einzigen wo manipuliert wurde
    da kommt ganz sicher bei anderen herstellern auch noch ganz viel ans tageslicht
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  5. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.453

    AW: VW Dieselaffäre nun auch bei Automatikgetriebe

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    und VW sind garantiert nicht die einzigen wo manipuliert wurde
    da kommt ganz sicher bei anderen herstellern auch noch ganz viel ans tageslicht
    Das Problem besonders bei VW und den ganzen Deutschen Herstellern ist , dass Deutschland als einer der wenigsten oder gar einzigen Land auf der Welt extrem unnd besonders anders als alle anderen Länder auf den Diesel setzte (genau wie das nicht vorhandene Tempolimit auf Autobahnen) .
    Sich über Toyota,Kia,Hyundai, Nissan und Hybrid und andere Antriebskräfte jahrelang lustig machte und dann in anderen Ländern wie den USA den Diesel dreist als besonders sauber und bessser angepreisen hatte.
    Der deutsche Staat war dank gewollter absichtlicher billiger Subventiornierung wegen des schnellen Gelders involviert und Helfershelfer.
    VW interessiert nicht die Vergangenheit oder gar die damaligen Käufer, dass ist Geschichte
    Dies sind noch Bonis von alten Managern, wovon die neuen ja gar nichts mehr haben und die höchstens bei Entschädigungen dann geschmälert werden würden.
    In den USA muss VW hoch entschädigen , weil sie dort nicht die Lobby haben und Angst vor verboten oder Ablehnung durch Käufer bekommen.
    Hier in Deutschland ist VW ja einerseits bei vielen Käufern schon sowas wie eine Religion und gleichzeitig hängt der Staat bzw. Steuerzahler mit drin und wenn VW hustet wird mit einem Horrorszenario für Wirtschaft und Arbeitsplätze gedroht.
    Ergo kkann VW hier in Deutschland zusammen mit den Politikern die fleissig mitmischen quasi als Narrenfreiheit hintenherum machen was es will

    Aktuell passiert ähnliches bei VW mit der E Mobilität, wo man erst alles völlig verschlafen und nun panikartig fast das Gegenteil ausschliesslich mit Gewalt alles auf eine Karte setzt und dazu um verlorene Gewinne gegenüber aufwändigeren Diesel und Ottomotoren wieder hereinzuholen die Fahrzeuge zwar mit knapp unter 30 Tausend anbietet ID 03 , sie aber aber durch normale und sinnvolle Pakete letztendlich 40 bis 50.000 € kosten und so über den Ladentisch vermehrt gehen werden.
    Aber man zahlt das bei VW ja gerne, weil es ja angeblich ein deutsches Qualitätsprodukt ist
    Bei Mercedes ist das ähnlich
    Einzig BMW scheint mir da etwas innovativer zu sein

  6. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.310

    AW: VW Dieselaffäre nun auch bei Automatikgetriebe

    @punpun,
    das Problem ziemlich gut erkannt. So ganz verschlafen hat man allerdings die E-Mobilität oder andere alternative Antriebsarten nicht, aber da keine Forderungen und scheinbar kein Bedarf vorhanden waren, hat man da nichts forciert.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •