+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 131
  1. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.295

    AW: Rauchverbot im Auto

    Wenn die Beweisführung so schwer ist: einfach während der Fahrt genau so wenig rauchen wie Telefonieren.
    Und wegen des Qualms/der Sicht gilt das dann am besten auch gleich für alle anderen insassen.

    Wird nur keinen interessieren und kaum jemand wird in der Lage sein, das zu ahnden - wie jetzt schon, wenn Kippen aus dem Autofenster auf die Straße geworfen werden (eigentlich gibts dafür schon jetzt ein Bußgeld....)
    da mittlerweile Klimaanlagen mehr oder weniger Standard sind, vermeide ich mit dem Mopped, hinter Autos mit offenen Fenstern zu fahren - wegen der Wahrschenlichkeit, dass mir von vorne ne brennende Kippe entgegenfliegt. Passiert auf meiner kurzen Stammstrecke trotzdem etwa einmal wöchentlich.
    CabriofahrerInnen können sicher dasselbe Lied singen, und gemeinsam ber Brandlöcher auf den Sitzen fluchen, die nicht von eigenen Kippen stammen.


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.876

    AW: Rauchverbot im Auto

    Das ist tatsächlich eine Frechheit, mir so ein Ding auch schon mal in den Helm geflogen. War kein Spaß.

  3. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.295

    AW: Rauchverbot im Auto

    Zitat Zitat von marylin Beitrag anzeigen
    Na hoffentlich niemand. Hoffen wir, dass schwangere Frauen weiterhin dieselben Rechte haben, wie jeder Mann oder jede nichtschwangere Frau auch! Schließt schädigende Lebensweisen mitunter auch ein. Geht aber nicht anders, man kann ja Schwangere nicht entrechten...
    letztens hab ich da was gelesen... war aber glaube ich in den USA: Kellner hatte einer Schwangeren, die einen alkoholhaltigen Cocktail bestellt hatte, ungefragt die alkoholfreie Alternative gebracht, was erst mit der Rechnung auffiel (er hatte korrekt den günstigeren Preis der alkfrei-Variante abgerechnet). Hätte er so nicht gedurft, war da tatsächlich das Ergebnis.

    sasapi: bis jetzt sind bei mir zum Glück alle an der Schutzkleidung abgeprallt, aber das kann bei offenem Visier oder unglücklichem Treffer am Kragen auch ganz Böse ausgehen.
    Nur mit dem Auto hatte ich mal Pech. keine Kippe. Wenn ich das in dem Sekundenbruchteil richtig gesehen habe, ein (leeres/kapuutes?) Feuerzeug. Hat mir ne kleine Katsche auf der Windschutzscheibe gemacht. Kein Smart-Repair aber zum Glück von der Kasko abgedeckt.

  4. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.413

    AW: Rauchverbot im Auto

    Zitat Zitat von Hypathia Beitrag anzeigen
    letztens hab ich da was gelesen... war aber glaube ich in den USA: Kellner hatte einer Schwangeren, die einen alkoholhaltigen Cocktail bestellt hatte, ungefragt die alkoholfreie Alternative gebracht, was erst mit der Rechnung auffiel (er hatte korrekt den günstigeren Preis der alkfrei-Variante abgerechnet). Hätte er so nicht gedurft, war da tatsächlich das Ergebnis.
    naja, gut gemeint, aber rechtlich selbstverständlich nicht ok. genaugenommen Betrug... obwohl hier niemanden geschädigt wurde... Aber das zeigt doch, wie man versucht, Schwangeren ein Lebens- und Verhaltensmodell aufzuzwingen - und genau DAS darf nicht sein!

    Einen Urintest wegen Verdacht auf Drogen hat ja den Verdachtsmoment einer Straftat... Rauchen und Alkohol trinken (sofern man nicht am Steuer sitzt) ist aber keine. Wenn es soweit kommt, dass man Frauen dazu zwingen kann - na dann Gute Nacht!
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  5. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.413

    AW: Rauchverbot im Auto

    Zitat Zitat von Hypathia Beitrag anzeigen
    Wenn die Beweisführung so schwer ist: einfach während der Fahrt genau so wenig rauchen wie Telefonieren.
    Die Beweisführung wird wohl für die ANKLÄGER (Polizei, Staatsanwalt etc...) schwer sein, der Beschuldigte muss gar nix beweisen...
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  6. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    67.989

    AW: Rauchverbot im Auto

    Zitat Zitat von marylin Beitrag anzeigen
    Na hoffentlich niemand. Hoffen wir, dass schwangere Frauen weiterhin dieselben Rechte haben, wie jeder Mann oder jede nichtschwangere Frau auch! Schließt schädigende Lebensweisen mitunter auch ein. Geht aber nicht anders, man kann ja Schwangere nicht entrechten...
    Manche täten nichts lieber als das.
    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Naja. Ich wurde bei Kontrollen in Grenznähe schon mal zum Urin test gebeten. Was Drogen testet kann auch Schwangerschaft testen.
    Das stimmt, an so etwas hatte ich gar nicht gedacht.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Rauchverbot im Auto

    Also, um zu erkennen, ob eine Person raucht braucht's keinen Urintest.
    Handelsübliche Nase genügt.


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.876

    AW: Rauchverbot im Auto

    Ja. Aber bei Drogen nicht. Und bei Schwangerschaft auch nicht.


  9. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.665

    AW: Rauchverbot im Auto

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Naja. Ich wurde bei Kontrollen in Grenznähe schon mal zum Urin test gebeten. Was Drogen testet kann auch Schwangerschaft testen.
    Na ja, schwanger sein ist ja nicht strafbar, Drogen am Steuer schon.

    Ich bin totaler Anti-Raucher, mir ist mein ganzes Leben lang ein Rätsel, wie man stinkenden, giftigen Rauch in sich einsaugen können will...

    Aaaaber: das grenzt für mich wirklich an Überregulierung. Irgendwo muss der private Raum für mich geschützt bleiben, das find ich schon sehr wichtig.

    Jemand der in der Schwangerschaft oder vor Schwangeren und kleinen Kindern raucht ist sowieso nicht zu helfen, und wenn er das im Auto nicht macht, aber daheim, dann bringt das auch den Kindern wenig, denke ich.

    Also, ich bin dagegen, absolut.

  10. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.139

    AW: Rauchverbot im Auto

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Aaaaber: das grenzt für mich wirklich an Überregulierung. Irgendwo muss der private Raum für mich geschützt bleiben, das find ich schon sehr wichtig.
    Hm... an das Argument kann ich mich noch gut erinnern als damals die Gurtpflicht erlassen wurde.

    "Waaaas??? Ich lass mich doch nicht in meinem eigenen Wagen bevormunden! So ein Quatsch, sehe ich gar nicht ein!" hör ich noch unter anderem meinen Vater zetern. Inklusive demonstrativer Trotzreaktionen. Tja, irgendwann war der Sinn des Gesetzes auch in den härtesten Betonköpfen verankert und Anschnallen war selbstverständlich und Routine. Heute undenkbar es nicht mehr zu tun.

    Könnte mit einem Rauchverbot im Auto auch so abgehen. Ob und wie es kontrolliert und geahndet werden kann - keine Ahnung. Aber als Möglichkeit da beim Schutz von Kindern vor Passivrauchen anzusetzen, finde ich es nicht schlecht. Als Sicherheitsargument (Ablenkung, brennende Kippe fällt ins Allerheiligste) ist es sicher auch sinnvoll.
    People are so crackers.
    John Lennon

+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •