Umfrage: §218/219 - wie soll er aussehen?

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

  1. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.159

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Mich macht diese Debatte im anderen Strang müde und diese hier mittlerweile auch.
    Es steht jedem frei, ob er sich in den Antworten finden kann oder nicht. Auch kann jeder gerne seine eigene Umfrage erstellen.

    Mich interessiert das forumsinterne Stimmungsbild, weil der Diskussionsstrang die xte Schleife der gleichen Argumente dreht und sich stets die gleichen User beteiligen. Der lesende Anteil wird auch eine Meinung haben und das interessiert mich.
    wenn du das komplette verbot zur wahl stellst, würde, wenn du ernsthaft an einem stimmungsbild interessiert wärst, auch das gegenteil dazu gehören, also die komplette freigabe ohne fristen.

    sonst gerät es mehr zur stimmungsmache als zum stimmungsbild.

    wenn es dich ermüdet, tut es mir leid für dich, aber es zwingt dich ja niemand (hoffe ich )


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.825

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Ich habe mich für die Fristenlösung ohne Beratungspflicht entschieden.

    Ich hätte auch kein Problem mit einer völligen Freigabe.
    Ich weiß aber, dass Spätabtreibungen auch das beteiligte Personal sehr stark belasten können. Eine komplette Freigabe würde u. U. eine Verpflichtung zur Vornahme des Eingriffs bedeuten, was ich schwierig finde.

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    üblicherweise? wo und wie ist das denn üblich?

    §218 steht im strafgesetzbuch und solange er da steht, ist schwangerschaftsabbruch ein straftatbestand.

    es wäre also sehr wohl sinnvoll, ihn abzuschaffen. eine fristenregelung kann dann anderorts geregelt werden.
    das gehört nicht ins strafgesetzbuch.

    und am beispiel kanada kann man übrigens sehen, dass es auch ganz ohne fristen geht.
    Ich möchte auf gar keinen Fall den Unendlich- Ermüdung-Strang hierher verlagern.

    Ich gebe zu Bedenken, dass bei Streichung des §218 jedermann und jede Frau einen Abbruch straffrei durchführen dürfte. Wollen wir die Engelmacherinnen wieder ins Geschäft bringen? Soll ein Medikament Mifegyne® straffrei übers Internet verkauft werden dürfen?
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  4. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.159

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen

    Ich gebe zu Bedenken, dass bei Streichung des §218 jedermann und jede Frau einen Abbruch straffrei durchführen dürfte. Wollen wir die Engelmacherinnen wieder ins Geschäft bringen? Soll ein Medikament Mifegyne® straffrei übers Internet verkauft werden dürfen?
    Ich kann dir leider nicht folgen.


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.825

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Ich hätte kein Problem mit einem straffeien Verkauf, allerdings müsste ärztliche Überwachung nach der Einnahme sicher gestellt sein.

  6. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    Ich kann dir leider nicht folgen.
    Bei Streichung des § 218 muss derjenige, der bei einer Frau den Abbruch vornimmt, kein Arzt mehr sein. Ist das verständlicher?
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  7. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.103

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Ich dachte,keine Diskussion hier?
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  8. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.159

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Bei Streichung des § 218 muss derjenige, der bei einer Frau den Abbruch vornimmt, kein Arzt mehr sein. Ist das verständlicher?
    ach so. das ist mir neu. bist du sicher?
    die ddr hat meines wissens den paragraphen gestrichen es trotzdem ohne engelsmacherinnen hinbekommen.

  9. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.006

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen

    @all
    Habe um die Erweiterung des Umfragetitels um die zusätzliche Nennung "§218" gebeten.
    Carcasonne, ich habe keine Nachricht erhalten. Werde den Titel gleich ändern und beide Paragraphen nennen, ich hoffe, das ist in deinem Sinne.

    @ambiva: §218a bestimmt, dass ein Schwangerschaftsabbruch von einem Arzt vorgenommen werden muss, entfällt dieser, entfällt auch diese Vorschrift, da hat Opelius Recht.

    Ich empfehle, den Wortlaut der Paragraphen im Internet nachzulesen.

    Analuisa, Moderation
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.


  10. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.159

    AW: Umfrage zum Thema §219 - welche Gestaltung sollte er haben?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    @ambiva: §218a bestimmt, dass ein Schwangerschaftsabbruch von einem Arzt vorgenommen werden muss, entfällt dieser, entfällt auch diese Vorschrift, da hat Opelius Recht.

    Ich empfehle, den Wortlaut der Paragraphen im Internet nachzulesen.
    danke!

    der paragraph ist mir bekannt, ich verstehe nur nicht, warum man die sache mit dem arzt nicht anders regeln kann als mit einem strafgesetz?

    andere operationen, die nur von ärzten durchgeführt werden dürfen, stehen doch auch nicht im strafgesetzbuch - oder doch?

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •