+ Antworten
Seite 11 von 28 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 280
  1. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.300

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Und, wie viel Patriachat steckt in den Auslegungen des Korans und den Überlieferungen?
    Erstaunlich ist, das von vielen "Gelehrten", sich gegenseitig ausschließende Dinge gelehrt werden.
    Und das viele Gelehrte vor hundert Jahren weit fortschrittlicher waren, als viele der heutigen

    Nicht umsonst wollen radikale Islamisten die gemeine Bevölkerung, und vor allem Frauen, dumm halten.
    Was auch schon dem Koran widerspricht.
    Genau. Der radikale Islam widerspricht auch - laut meinen muslimischen Kontakten - komplett der Botschaft des Korans. Es geht hier um Macht.
    Wie heißt es in einem Sprichwort:
    Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm. (Unbekannt)

    Deshalb Aufklärung auf Augenhöhe. Nicht von oben herab.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"


  2. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.329

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Deshalb Aufklärung auf Augenhöhe. Nicht von oben herab.

    Das ist, was ich seit Anbeginn der Diskussionen hier sage.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  3. Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    5.675

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Amelie, kannst du beschreiben, woher das Gefühl kommt, dass „moralische Überlegenheit“ demonstriert wird?

  4. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Wenn dann ist es Sure 33 Vers 59 und wird sehr unterschiedlich interpretiert.
    Nein es ist Sure 33 Vers 60 lies bitte im Koran nach. Im Buch Koran von Goldmann Arkana übertragen von Ludwig Ullmann ist es die Sure 33 Vers 60. Vers 59 bezieht sich auf Verleumdung und Beleidigung von Gläubigen. Wie wertvoll Interpretationen zu Vers 60 sind, das leben die modernen Muslime.

    Suren im Internet sind meist Interpretationen. Du musst das Buch lesen.

    Mit Interpretationen tun sich Muslime wahrscheinlich genauso schwer oder leicht, wie die Gläubigen Christen mit der Bibel.



  5. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.300

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Nein es ist Sure 33 Vers 60 lies bitte im Koran nach. Im Buch Koran von Goldmann Arkana übertragen von Ludwig Ullmann ist es die Sure 33 Vers 60. Vers 59 bezieht sich auf Verleumdung und Beleidigung von Gläubigen. Wie wertvoll Interpretationen zu Vers 60 sind, das leben die modernen Muslime.

    Suren im Internet sind meist Interpretationen. Du musst das Buch lesen.

    Mit Interpretationen tun sich Muslime wahrscheinlich genauso schwer oder leicht, wie die Gläubigen Christen mit der Bibel.
    Wenn nicht die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und diejenigen, die beunruhigende Gerüchte in der Stadt verbreiten, (damit) aufhören, werden Wir dich ganz gewiß gegen sie antreiben. Hierauf werden sie nur noch kurze Zeit darin deine Nachbarn sein.

    Sure 33 Vers 60


    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  6. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.222

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Flau, mich würden die Argumente Deiner Schwiegermutter zum Kopftuch interessieren, kannst Du sie vielleicht kurz aufführen?
    Gerne. Ich muss nur vorausschicken, dass dies wenig zu den hier zur Diskussion gestellten Problemen der Integration bzw. Gewalt/Diskriminierung gegen Frauen beiträgt. Es mag allerdings Einblick in eine Gruppe geben, die sich sowohl als muslimisch als auch als liberal in unserem Sinne identifiziert.
    Also, meine Schwiegermutter trägt kein Kopftuch. Sie empfindet es als Zeichen der Zurücksetzung (unter den Mann) und als nicht notwendig für eine Muslima. Sie glaubt an Gott und daran, dass Mohammed Gottes Prophet war, allerdings eher mit einer generellen Spiritualität. Regeln und Rituale sind ihr dabei nicht wichtig, und sie kann es sehr gut mit ihrem Glauben vereinbaren, dass andere Menschen eben etwas anderes glauben, oder sagen wir: Gott anders erfahren.
    Mindestens genauso wichtig wie ihre Identität als Gläubige ist ihre Identität als Kemalistin, also als Angängerin von Mustafa Kemal "Atatürk", dem Gründer der türkischen Republik, der Säkularisation beförderte - bis eben hin zu diesem Kopftuchverbot im öffentlichen Amt - und auch die Gleichberechtigung der Geschlechter. Diese Werte sind ebenfalls sehr wichtig für meine Schwiegereltern. Sie pflegen auch Vorurteile gegen bedeckte Frauen und halten diese allgemein für weniger gebildet oder zumindest altmodisch. Nicht jedoch unbedingt für unterdrückt! Eher für rückständig (also nicht dem Bild der modernen Frau entsprechenden, das Atatürk förderte). Jedoch würden sie sagen, jeder solle tun, was ihm bzw. ihr beliebt, aber anderen gefälligst ihre eigenen Entscheidungen überlassen. Also sehr ähnlich unserem Verständnis.
    Ich hoffe, das war verständlich und nicht allzulang.

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Deshalb Aufklärung auf Augenhöhe. Nicht von oben herab.
    Absolut, anders kommt man ja an keinen Menschen heran. Auch junge Schulkinder werden schließlich als einene Persönlichkeiten respektiert. Und man muss natürlich einen Dialog haben, keinen "Frontalunterricht", eben Begegnung. Damit man überhaupt weiß, was für eine Muslima man im Einzelfall vor sich hat.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  7. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    @Xanidae. Im Buch Koran ist dein Vers die Sure 33 Vers 61. Alles im Kontext der 33ten Sure ´Die Verbündeten´im Namen Allahs



  8. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Genau. Der radikale Islam widerspricht auch - laut meinen muslimischen Kontakten - komplett der Botschaft des Korans. Es geht hier um Macht.
    Unabhängig vom Radikalisierten Islam. Wieviel Menschen lieben die Macht und Mächtigen. Fühlen sich wohl wenn die Mächtigen Entscheidungen treffen und sie sich fügen können. Viele Muslimische Frauen fühlen sich wohl wenn ihre Männer mächtig sind.




  9. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.286

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Bei der Online-Übersetzung des Zentralrat der Muslime ist es Vers 59.
    Aber das ist doch nebensächlich. islam.de / Quran Ubersetzung - Suren /

    O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig

    Diskutieren wir jetzt über die Interpretation des Wortes „belästigen“. So viel ich weiß, ging es da damals auch um körperliche Belästigungen und Mißbrauch und den Frauen wurde gesagt, dass sie sich anders anziehen sollen. Den Männern zu sagen, dass das was sie machen falsch ist, wäre vermutlich politisch nicht korrekt gewesen, oder politisch zu korrekt.
    Sebastian (Ariel - The Little Mermaid): Listen to me - the human world, it‘s a mess!
    Geändert von nur_so (31.08.2019 um 11:02 Uhr)


  10. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.329

    AW: Stellung der Frau in muslimischen Communities - und was geht uns das an?

    Diese "Versschlachten" bringen gar nichts ohne Berücksichtigung der DAMALIGEN Situation.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm
    Geändert von Lilith10 (31.08.2019 um 11:02 Uhr)

+ Antworten
Seite 11 von 28 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •