+ Antworten
Seite 352 von 362 ErsteErste ... 252302342350351352353354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.511 bis 3.520 von 3616

Thema: Greta segelt


  1. Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    1.219

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Das empfinde ich auch als sehr unangemessen.
    Greta Thunberg hat(te) wohl eine sehr sehr starke Magersucht. Das muss man bitte mal so nennen. Ich empfinde es als Schlag ins Gesicht aller Menschen, die gegen Anorexie oder andere Essstörungen kämpfen, dass hier kolportiert wird, das sei so eine lifestyle-Geschichte und die Essstörung läge am Zustand der Welt. Das ist einfach typisches Sucht-Denken und Reden.
    Jeder Alkoholiker wird sagen, er säuft "weil".
    Nachdenkenswerte Aspekte. Ich habe das Buch gelesen im Zuge anderer Bücher des gleichen Genres. Tatsächlich geht es immer darum, dass Betroffene aus ihrer Sicht schreiben und dass das dann kontrastiv zum Sachbuch zu sehen ist. Als Betroffene erklärt die Mutter die Ursachen durch die politische und klimatische aktuelle Situation. Die Aktionen der Familie sieht sie als Teil der Therapie an - die sowohl ihnen selbst als auch dem "kranken Planeten" zugute kommen (ein Teil des Buches trägt den Titel "ausgebrannte Menschen auf einem ausgebrannten Planeten", das macht die Argumentationsrichtung deutlich).

    Dass Greta und ihre Mutter selbst Betroffene sind und damit ihr Verhalten Teil der Sucht, darüber habe ich nicht nachgedacht. Es ist aber nachvollziehbar.

  2. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.625

    AW: Greta segelt

    Meiner Erfahrung nach muss man on Board funktionieren. Die Aufgaben sind verteilt auf die einzelnen und daran hält man sich. Eine Katameranfahrt ist keine Zugfahrt im Abteil als Reisender. Hast du schon mal ähnliches erfahren ohne Ausweichoption? Denn letztendlich geht es bei solchen Touren immer noch ums Überleben.

    Die Interessen der PromiSchönheitswelt ist eine andere Kategorie. Du weisst doch wie man die Menschen mit den posts entweder verärgern oder begeistern kann. Finde ich nicht tragisch, solange man noch eigene Erfahrungen macht und den hype um einen einjährigen Windelfreien als Zusatzmodul für Unterhaltung nehmen kann ohne die Konsequenz daraus für jeden Allgemeingültig sein muss.

    Aber ich lese zu wenig über diese windelfreien Wunderbabys der Promiwelt. Wobei welche besonderen Merkmale hat schon so ein Baby in dem Alter. Das Windelpaket für den Klimaschutz einer der letzten wichtigen Optionen. (Übrigens im hohen Alter dafür wieder gar nicht so uninteressant)

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  3. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.625

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von nur_so Beitrag anzeigen
    Warum schreibst Du dann „Gretas Geisterstrom“? Muss der Geisterstrom nun auch schon personifiziert werden, um ihn greifbarer zu machen?
    Nein, weiter vorne fragte jemand im Zusammenhang innerhalb Gretas Aktionthema nach dem "Geisterstrom" während einer externen Diskussion. Ich hätte das post zitieren können. Ist also nur eine Zuordnungsundeutlichkeit von mir für dich. Nein Geisterstrom bleibt Geisterstrom und gehört den Betreibern.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


  4. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    1.721

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von nur_so Beitrag anzeigen
    Warum muss man sich um das Klima kümmern? An der Klima-Sache ist doch gar nichts dran. Also einfach Greta ignorieren und gut ist.
    Alles wird gut.
    Wer sich um Greta kümmert, kümmert sich in erster Linie um sich selbst, nicht um das Klima. Greta ist für viele eine Art Droge mit "pseudomoralischen Zusatzstoffen". In letzter Zeit schien es mir zwar so, als würden immer mehr Leute das langsam kapieren, aber dieser Eindruck kann natürlich ihrer Abwesenheit in Amerika geschuldet sein. Warum bleibt sie eigentlich nicht dort? Potenziell hätte sie da drüben mehr zu tun.
    " To say 'I love you' one must know first how to say the 'I.' "
    Ayn Rand (admired and stolen by drafty)


  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.357

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von drafty Beitrag anzeigen
    Wer sich um Greta kümmert, kümmert sich in erster Linie um sich selbst, nicht um das Klima. Greta ist für viele eine Art Droge mit "pseudomoralischen Zusatzstoffen". In letzter Zeit schien es mir zwar so, als würden immer mehr Leute das langsam kapieren, aber dieser Eindruck kann natürlich ihrer Abwesenheit in Amerika geschuldet sein.
    Deine Analyse hat was . .

    Der Hype um Greta und FFF ist komischerweise abgeflaut, nachdem die CO2-Bepreisung durch den Bundestag war. Sehe nur ich da einen Zusammenhang?

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  6. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.530

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Greta Thunberg hat(te) wohl eine sehr sehr starke Magersucht. Das muss man bitte mal so nennen. Ich empfinde es als Schlag ins Gesicht aller Menschen, die gegen Anorexie oder andere Essstörungen kämpfen, dass hier kolportiert wird, das sei so eine lifestyle-Geschichte und die Essstörung läge am Zustand der Welt. Das ist einfach typisches Sucht-Denken und Reden.
    Jeder Alkoholiker wird sagen, er säuft "weil".
    Hm...hast du das Buch gelesen und weißt du, ob es eine wirkliche Magersucht war? (Ich hab es noch nicht gelesen).
    Manche (Asperger)Autisten können nur ganz bestimmte Dinge essen, da sie z.B. den Geruch (oder auch Geschmack) von manchen Nahrungsmitteln nicht ertragen können. Manche haben eine niedrige Reizschwelle auch bei akustischen Dingen.
    Berufsbedingt kannte ich einen Aspie, der auch eine sehr beschränkte "Diät" zu sich nahm und recht dünn war. Bei der geringen Auswahl an Lebensmitteln war es ein Wunder, dass er keine Mangelerscheinungen hatte.
    Von daher muss es nicht sein, dass es eine Magersucht in deinem Sinne war.

  7. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.530

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Die bittere Erkenntnis für mich ist langsam, das es den meisten nicht ums Klima, sondern um Geld geht.
    Da hast du wohl Recht, es geht RWE auch nur ums Geld oder denen, die am Atomstrom verdienen und um das Klima scheren die sich sicher nicht.

    Wir driften aber schon wieder ab, das ist ein Thema für den Klimawandel/Wertewandel-Strang. Für solche Diskussionen sollten wir rübergehen.

  8. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.530

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von Lori-OT Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass es an Bord so harmonisch zugeht. Zugegeben, das geht mich auch überhaupt nichts an. Aber mich stört, wie es "verkauft" wird. Wenige Menschen unter Extrembedingungen auf engstem Raum zusammen - ohne Ausweichoption. Nein, ich glaube nicht, dass das so eine happy Family ist, wie auf den sozialen Mitteilungskanälen gepostet wird.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle im Team zusammenarbeiten, sich ein- und unterordnen und ihre persönlichen Interessen zugunsten der Segelgemeinschaft zurückstellen. Das widerspricht komplett meiner bisherigen Lebenserfahrung mit verschiedenen Typen von Menschen.
    Wie kommst du denn darauf? Meinst du, dass sind keine emotional kompetenten Menschen, die sich arrangieren können?
    Warum sollte es nicht harmonisch zugehen oder weniger harmonisch als auf der Hinfahrt?
    Auf See musst du zusammenwirken, das geht gar nicht anders.
    Geändert von einzigARTig (19.11.2019 um 17:03 Uhr) Grund: als statt wie

  9. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.530

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von drafty Beitrag anzeigen
    Greta ist für viele eine Art Droge mit "pseudomoralischen Zusatzstoffen". In letzter Zeit schien es mir zwar so, als würden immer mehr Leute das langsam kapieren, aber dieser Eindruck kann natürlich ihrer Abwesenheit in Amerika geschuldet sein.
    Diese Entwicklung ist mir gar nicht aufgefallen, woher kommen deine Eindrücke?


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.245

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen
    Von daher muss es nicht sein, dass es eine Magersucht in deinem Sinne war.
    Es gibt immer sehr viele Gründe, warum jemandens Ess-Restriktionen auf gar keinen Fall eine Essstörung sein können...
    Ich finde es auch interessant von der Rezeption her, dass es ein no go wäre wenn die Galionsfigur an Anorexie litte (was sich auch keiner aussucht...), wenn die Essstörung aber aufgrund des Autismus wäre, dann ist das leichter zu akzeptieren?

    Warum? Ich sehe auch dieses Autismus/Asperger-Ding nicht so glamourös, muss ich zugeben. Das ist eine sehr schwere seelische Behinderung - die dem Umfeld extrem viel abverlangt. Und selbstverständlich können auch Menschen mit A. psychische Erkrankungen bekommen - wie alle anderen auch.

    Mich haben die Begründungen (!) des Essverhaltens und der massiven Restriktionen eben an Angsterkrankungen bzw. Anorexie erinnert.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •