Thema geschlossen
Seite 156 von 347 ErsteErste ... 56106146154155156157158166206256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.551 bis 1.560 von 3461

Thema: Greta segelt

  1. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.244

    AW: Greta segelt

    Zumal das "Kind" sogar schon 16 einhalb ist.
    Aber Kinder muss man nicht so ernst nehmen, wie Jugendliche - vielleicht deshalb. (Selbstverständlich nehme ich auch Kinder ernst, aber eben anders.)

  2. Inaktiver User

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Mich stört hier im Thread die häufige Betonung auf "16jähriges Kind".

    Ein "Kind", was noch zwei Jahre bis zur Volljährigkeit hat?
    Sie ist halt an der Grenze zwischen Mädchen und junge Frau, als die anfing zu demonstrieren war sie Teenager, also auch noch ein Kind.

    Ich finde auch nicht, dass man hinter jedem Busch Diskriminierung vermuten muss.
    Man kann beides verwenden.

    Zu Holzkantes Beitrag
    Könnte mir tatsaechlich auch vorstellen dass ein Junge/junger Mann weniger Aufmerksamkeit bekäme.

    Es gibt auch in dem Alter junge Männer die nicht 1,90 sind, strahlen und Lächeln, und klar so mancher coole Surfertyp bekommt auch mehr Aufmerksamkeit als der Nachbar mit Pickelproblem und dicker Brille - auch ganz ohne Engagement für das Klima.

    Das ist in der Medienwelt so....und manchmal auch im echten Leben (Schule etc).

    Schaut Euch doch an wie zunächst über Philipp Amthor gespottet wurde als der gegen Rezo antreten sollte.

    Ich finde auch Greta (auch wenn es nichts zur Sache tun sollte) ist eine hübsche junge Frau mit Ausstrahlung.

    Letztlich bringen die Spekulationen was wäre wenn wenig.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    70

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ein "Kind", was noch zwei Jahre bis zur Volljährigkeit hat?
    Der Entwicklung nach ist Greta ein Kind. Und was heißt im Grunde schon volljährig?

    Wäre Greta ein Junge (dieser Gedanke ist übrigens nicht neu), hätte es diesen Hype mit Sichertheit nicht gegeben, jedenfalls nicht so ausufernd.

    Greta aß übrigens über eine sehr lange Zeit täglich eine Avocado. (Steht im Buch der Mutter) Auch das verträgt sich nicht mit ihrer Überzeugung, die wohl eher Angst ist.

    Hier wird ein Kind unterstützt, das in Angst und Panik lebt. Das muss man sich erstmal vorstellen. Die Angst und die Panik wird praktisch noch von außen geschürt. Ein Verbrechen an jedem Kind. Zudem ein Kind, aus meiner Sicht hilfloser Eltern, die mit der Erziehung ihrer beiden Kinder völlig überfordert sind. Von Eltern, die überall die Ursachen für die Störungen ihrer Kinder sehen, nur nicht, zumindest zu einem kleinen Anteil, bei sich selber.

  4. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Stimmt...zumal hier oft genug der Satz "Ich wäre stolz auf meine Tochter " fiel.

    Jungs und Männer gab es schon satt, die Weltumsegelungen gemacht haben, auch unter Klima- und Ökoaspekten.
    Hat niemanden Interessiert.

    .
    Doch, die jetzige Zeit ist dazu einfach besser geeignet, bei der Einrichtung wenn es denn wirklich möglich ist eine neue gemeinsame Weltordnung zu schaffen in Sachen Umweltschutz. Greta möchte ein Teil davon sein.


    Geändert von Akzent (18.08.2019 um 10:04 Uhr)

  5. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    1.937

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von Resi-Schmelz Beitrag anzeigen
    Der Entwicklung nach ist Greta ein Kind. Und was heißt im Grunde schon volljährig?

    ...

    Hier wird ein Kind unterstützt, das in Angst und Panik lebt. Das muss man sich erstmal vorstellen.
    Interessanter Gedanke.
    Zum Alter:
    Selbst im Strafrecht ist man mit 18 noch nicht ganz volljährig. Von daher ist sie von erwachsen ja wohl noch entfernt.

  6. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von Resi-Schmelz Beitrag anzeigen

    Hier wird ein Kind unterstützt, das in Angst und Panik lebt. Das muss man sich erstmal vorstellen. Die Angst und die Panik wird praktisch noch von außen geschürt. .
    Was heisst von außen geschürt. Die Klimaaktivisten produzieren und provozieren diese Panik doch selbst um a aufmerksam zu machen. Zumindest benutzen sie den Begriff.

    Die wissen doch was sie tun. Dass die Leser nicht an dieser Weltuntergangsstimmung teilnehmen, ist ihnen doch auch klar. Greta wird nicht in Angst und Panik leben. Wie geht man so ein gewaltiges Thema an , da ist eigene Panik nicht angebracht. Panik ist eine Form von Hysterie und das ist kaum geeignet für die meisten Menschen.




  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.859

    AW: Greta segelt

    Dass Greta in Angst und Panik lebt, dass ihre Eltern heillos überfordert sind ist reiner Spekulatius.

    Und dass man mit 16 vom erwachsen sein noch sehr weit entfernt ist - ist eine sehr persönliche Einschätzung.

    Der Gesetzgeber stellt mit der Heranwachsenden-Regelung in Rechnung, dass junge Erwachsene nicht jede Entscheidung so genau abwägen wie es vielleicht ein 40jähriger tut.

    Es scheint aber modern zu sein, die Kindheit bis zur Volljährigkeit und die Jugend bis weit über den 30ten Geburtstag auszudehnen.

    Sehe ich anders, ich stelle bei einem jungen Menschen zwar mangelnde Lebenserfahrung in Rechnung, erwarte aber ein einigermaßen erwachsenes Verhalten von 18 jährigen - was in meinem Umfeld auch funktioniert.

  8. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Greta segelt

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, warum noch niemand auf die Idee kam, die Ausbildung zum "Fischwirt - Fachrichtung Hochseefischerei" zu verbieten... Die Azubis sind in aller Regel ebenfalls knapp 16.
    Allerdings tatsächlich meist männlich.
    Was lässt sich besser regeln und einschätzen für einen Bestand; die Population der Fische oder die Population der Menschen



  9. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.021

    AW: Greta segelt

    Moderationshinweis

    Ich bitte darum, Vermutungen über die Erziehungstätigkeit von Gretas Eltern und deren Erfolg bzw. Misserfolg zu unterlassen. Ich gehe vermutlich recht in der Annahme, dass niemand von uns persönlichen Kontakt zur Familie Thunberg pflegt, weswegen Annahmen in dieser Richtung spekulativ bleiben müssen.

    Gruß,
    Analuisa
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    70

    AW: Greta segelt

    Man muss lediglich das Buch von Gretas Mutter lesen. Dann fallen einem immer wieder die Defizite der Eltern auf.

    Dass die jungen Menschen wirklich wissen, was sie tun und zwar mit allen Konsequenzen, das glaube ich eher nicht. Nebenbei, es gibt auch genügend Erwachsene, die in Greta eine Art Heilige sehen. Auf twitter wurde sie kürzlich sogar mit Ghandi verglichen.

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •