+ Antworten
Seite 26 von 55 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 550

  1. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    2.078

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    … warum richten die Südländer nicht auch kostenlose Kinderbetreuung ein? Das würde den Überschuss dieser Länder reduzieren. Um genau diesen Betrag müssten die Südländer weniger zahlen im Rahmen des Länderfinanzausgleiches, hätten dann aber die kostenlose Kinderbetreuung.
    Eventuell, weil sich manche der Geberländer noch rudimentäre Reste marktwirtschaftlichen Denkens und eines ordnungspolitischen Rahmens bewahrt haben und nicht den generellen Eindruck erwecken wollen, der Staat sei für alles zuständig und verantwortlich ...

  2. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    25.368

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Eventuell, weil sich manche der Geberländer noch rudimentäre Reste marktwirtschaftlichen Denkens und eines ordnungspolitischen Rahmens bewahrt haben und nicht den generellen Eindruck erwecken wollen, der Staat sei für alles zuständig und verantwortlich ...
    Du weißt schon ganz genau, dass du den Sinn meines Beitrages verfälscht, wenn du den entscheidenden ersten Satz nicht mit zitierst.
    Was sollen denn solche Mätzchen?
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  3. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Will man in Berlin nicht oder kann man wirklich nicht (besser) ?!
    Warum soll die Sache mit dem Bauen anderswo in Berlin besser laufen als in Schönefeld???


  4. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    2.078

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Du weißt schon ganz genau, dass du den Sinn meines Beitrages verfälscht, wenn du den entscheidenden ersten Satz nicht mit zitierst.
    Was sollen denn solche Mätzchen?
    Nee, weiß ich nicht. Verfälschen wollte ich auf jeden Fall nix. Vorsorglich bitte ich hierfür um Entschuldigung, sollte es den Anschein erweckt haben. Was ich mir aber kaum erklären könnte, denn

    Erstens habe ich mittels … (Pünktchen) explizit darauf hingewiesen, daß davor noch etwas steht, zweitens kann das Sätzlein jederzeit und ganz einfach nachgelesen werden und drittens habe ich lediglich Deine (!) Annahme (Zitat @VanDyck "Mal angenommen, es wäre tatsächlich so simpel …, dann stellt sich folgende Frage:") aufgegriffen - und versucht zu beantworten.

    Deine "Logik" insinuiert nämlich, daß wenn alle Bundesländer in einen Wettbewerb zu immer mehr staatlichen Ausgaben einsteigen, so die Geberländer Zahlungen in den Länderfinanzausgleich entgehen könnten …

    Den Ansatz finde ich nämlich mehr als seltsam - und eine Antwort darauf habe ich von Dir nicht erhalten.

    Zitat @VanDyck: "Was sollen denn solche Mätzchen?" deute ich jedenfalls nicht als inhaltliche Einlassung, oder ?
    Geändert von kurant (21.06.2019 um 17:22 Uhr)

  5. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    25.368

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Deine "Logik" insinuiert nämlich, daß wenn alle Bundesländer in einen Wettbewerb zu immer mehr staatlichen Ausgaben einsteigen, so die Geberländer Zahlungen in den Länderfinanzausgleich entgehen könnten …
    Nein - solch eine Logik ist ja gar nicht meine ... sie wäre es nur DANN, wenn es denn tatsächlich so simpel mit dem Länderfinanzausgleich WÄRE, wie User/in BL75 es dargestellt hat.
    Es ist aber eben nicht so simpel!!

    Die hier in der Bri immer wiederkehrende Versimplifizierung des Themas Länderfinanzausgleich ist einfach nur haarsträubend. Und darüber hinaus muss man das auch als gesellschaftspolitisch spaltend bezeichnen bzw. als sehr unpatriotisch.
    Schon viele Male wurde diese Debatte immer wieder im Politik-Forum hier geführt, und viele User haben dazu argumentiert, welche historischen und besonderen Gründe unweigerlich dazu geführt haben, dass es aktuell bestimmte Geberländer und Nehmerländer gibt.
    Aber immer wieder geht es dann so alle drei Monate wieder los mit den Plattitüden insb., wenn es um Berlin geht ...
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile


  6. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    2.078

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen

    … welche historischen und besonderen Gründe unweigerlich dazu geführt haben, dass es aktuell bestimmte Geberländer und Nehmerländer gibt.
    Mit dem "aktuell" ist es so eine Sache (die historischen Hintergründe des Länderfinanzausgleichs sind mir übrigens ungefähr bekannt. Davon kannst Du ausgehen). Als Idee und Ansatz einer "Hilfe zur Selbsthilfe" finde ich das Ganze gut und überzeugend. Werden solche Hilfen aber zur Dauereinrichtung und perpetuieren oder zementieren sogar eine zu alimentierende Hilfsbedürftigkeit, dann wird die eigentlich gute Idee ins Gegenteil verkehrt.

    Nach meinem Dafürhalten ist es kein Zufall, daß ausgerechnet Berlin in dem Kontext immer wieder in den Fokus gerät.

    Die aktuelle Diskussion in diesem Strang ("Mietpreisbremse") ließe sich um viele weitere Kapitel erweitern (Flughafenbau, Enteignungsdebatte/Vergesellschaftung, Versäumnisse im Wohnungsbau, Tempelhofer Feld usw. bis hin zu meinem Beispiel ehemaliges "Postscheckamt" mit dem Streit Gröner versus Schmidt).

  7. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.737

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Ich möchte einfach mal Antje3 ein dickes Danke sagen für die informativen Beiträge und Wolfgang11 auch.
    Über die deutsche Bauvorschriftenwut bekomme ich durch meinen LG, der selbstständiger Bauhandwerker ist so einiges mit, aber das ist ja nicht Berlinspeziell. Die kalkulierte Gesellenstunde mit 40 € können wir hier in Thüringen nicht verkaufen, schon gar nicht an kommunale Wohnungsgesellschaften.
    Weil Wolfgang mal das mit wohnen für lau schrieb, auf die Gefahr hin jetzt Schelte zu bekommen, doch es gibt wohnen für "lau". In den Gegenden in denen besonders viele Hartz4-Empfänger wohnen und da rechnet sich die Miete für den Vermieter nämlich gar nicht, weil die nicht in dem Segment liegt, wo noch genug Rendite hinten raus kommt.
    Und davon gibts in Berlin auch noch genug.
    Ich habe zum Mietpreisdeckel keine richtige Meinung, bin aber der Ansicht, das es für jeden Geldbeutel bezahlbaren Wohnraum geben sollte, auch vom Staat/Land gebaut.
    Bei uns sind die Kinder von der Stadt aufs Land gezogen, ins Eigentum, haben sich das nun auf viele Jahre ans Bein gebunden, aber sind glücklich. Nicht jedermanns Ding.

    Nachtrag, Berlin hat schon immer Schwierigkeiten mit Wohnraum, das ist quasi historisch gewachsen . Die meisten von euch kennen bestimmt den Ausdruck Mietskaserne, dritter Hinterhof und Kellerwohnung.

    Falls es jemanden wirklich interessiert hier ein Artikel aus dem Tagesspiegel
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.



  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    1.226

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Nein - solch eine Logik ist ja gar nicht meine ... sie wäre es nur DANN, wenn es denn tatsächlich so simpel mit dem Länderfinanzausgleich WÄRE, wie User/in BL75 es dargestellt hat.
    Es ist aber eben nicht so simpel!!

    Die hier in der Bri immer wiederkehrende Versimplifizierung des Themas Länderfinanzausgleich ist einfach nur haarsträubend. Und darüber hinaus muss man das auch als gesellschaftspolitisch spaltend bezeichnen bzw. als sehr unpatriotisch.
    Schon viele Male wurde diese Debatte immer wieder im Politik-Forum hier geführt, und viele User haben dazu argumentiert, welche historischen und besonderen Gründe unweigerlich dazu geführt haben, dass es aktuell bestimmte Geberländer und Nehmerländer gibt.
    Aber immer wieder geht es dann so alle drei Monate wieder los mit den Plattitüden insb., wenn es um Berlin geht ...
    Ich habe zum Länderfinanzausgleich nicht etwas simpel dargestellt, sondern EINEN Punkt herausgegriffen, der defacto in einigen "Nehmerländern" so ist (u.a. Rheinland-Pfalz).

    Manches Geschenk an die Bevölkerung ist sicherlich auch bestimmten Parteien zuzuordnen, die zu bestimmten Zeiten (Mit)Regieren, das sieht man ja auch immer auf Bundesebene.

    Es ist für mich auch keine Frage, dass man innerhalb eines Landes schlechter gestellte Gegenden unterstützt, das macht ja auch Sinn. Auch Bayern bekam mal Zahlungen.
    Wie sich die Zahlungen berechnen, ist mir nicht bekannt und ob man die durch "gebührenfreie Betreuung" dann den Geberanteil reduzieren könnte, wage ich mal zu bezweifeln.

    Tatsache ist, dass zumindest hier im Großraum Stuttgart Kinderbetreuung nirgendwo umsonst ist.

    Aber das ist OT und ich bitte sehr darum, wenn zitiert, dann richtig und ohne irgendwelche Unterstellungen.


  9. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.260

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Ob im Süden nun kostenlose KiTa angeboten wird oder nicht, ist für die Wohnungssituation in Berlin nicht entscheidend.

    Es ist aber schon seltsam, wenn gerade die Länder, die mit ihrem Geld nicht auskommen, besonders freigiebig verteilen und sich am Ende des Tages wundern, warum es hinten und vorne nicht reicht.


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    1.226

    AW: Berliner Senat beschließt Mietpreisbremse

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ob im Süden nun kostenlose KiTa angeboten wird oder nicht, ist für die Wohnungssituation in Berlin nicht entscheidend.

    Es ist aber schon seltsam, wenn gerade die Länder, die mit ihrem Geld nicht auskommen, besonders freigiebig verteilen und sich am Ende des Tages wundern, warum es hinten und vorne nicht reicht.
    Das ist der Kern meines Beispiels.

+ Antworten
Seite 26 von 55 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •