+ Antworten
Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 177

  1. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    5.802

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Ich denke, dass die Eltern vor Schuldgefühlen umkommen und einen Schuldigen "außen" brauchen.

    Wo Kinder beim Spielen ertrinken können, sollte man nach Möglichkeit immer in der Nähe seiner Kinder sein und nicht erwarten, dass der Bürgermeister auf sämtliche Kinder des Dorfes oder der Stadt aufpasst. Ganz schlicht und ergreifend.


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.175

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Wieviele öffentlich zugängliche Gewässer oder andere Gefahrenquellen gibt es?

    Nicht nur Teiche und Bäche können dazu führen, dass Kinder zu Schaden kommen.

    Auch Bahnlinien, Straßen, Bäume und was weiß ich was alles, kann im Ernstfall zur tödlichen Falle werden.

    Mir fällt auch auf, dass immer weniger Kinder im Grundschulalter schwimmen können.

    Aber klar. Es braucht einen Schuldigen.


  3. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    396

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Der Bürgermeister hätte die Entscheidung zur Einzäunung des Teiches gar nicht allein treffen dürfen. "Dafür wäre ein Beschluss des Magistrats erforderlich gewesen. Weil der Teich seit Ewigkeiten aber so liegt, ist es unwahrscheinlich, dass der Magistrat zugestimmt hätte."

    Gegen die Mutter, die ihre Aufsichtspflicht verletzt haben könnte, liefen zuletzt auch noch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, wie eine Sprecherin sagte. Der Vater wurde nicht beschuldigt, weil er zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause war, wie die Behörde mitteilte.


    Drama um drei in Neukirchen ertrunkene Geschwister: Gericht lasst Anklage zu | Neukirchen (Knull)

    Zum Ermittlungsstand gegen die Mutter fand ich keine weiteren Angaben, wurden diese dann eingestellt?


  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.324

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Kinderzeit ist die gefährlichste Zeit des Menschen.
    Entdecker- und Entwicklungsdrang können zu unvorhergesehenen schrecklichen Unfällen führen.

    Ja, es ist an den Eltern, Kinder auf (mögliche) Gefahren hinzuweisen; sie müssen aber auch Freiheiten gewähren, damit Entwicklung und Eigenverantwortung gestärkt werden. Der berühmt-berüchtigte Baum auf beiden Schultern .

    Ein schrecklich bedauerlicher Unglücksfall, für den der BM m.E. nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann.

    In Niedersachsen ist auch vor einigen Wochen ein tragisches Teichunglück passiert mit 2 Kindern. Der Teich befand sich auf einem Nachbargrundstück. So, wie ich jedoch gehört habe, sollen die Eltern zur "Verantwortung" gezogen werden (unterlassene Aufsichtspflicht; ein Kind war erst 4, das andere 7 oder 8, aber keine Geschwister). Wie die Kinder auf das Grundstück gelangten, weiß ich nicht; aber was sind schon Zäune oder Mauern für Kinder? Uns haben die damals auch nicht geschreckt, wenn wir in Nachbars Garten gestiegen sind, um die dicksten Birnen zu holen.

    Für die Eltern dennoch ein Horrorszenario. Furchtbar.
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Gegen die Mutter, die ihre Aufsichtspflicht verletzt haben könnte, ist das Ermittlungsverfahren noch nicht abgeschlossen, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Marburg sagte. Der Vater sei nicht beschuldigt, weil er zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen sei.

    Quelle:

  6. Avatar von Holzkante
    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    2.907

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    ...

    in meinem hinterkopf spukt eine erinnerung, dass ich den teich auf meinem grundstück einzäunen soll, damit hier auch unbefugte nicht zu schaden kommen können....
    mein grundstück ist eingezäunt, warum sollte ich unbefugte eindringlinge auf meinem grundstück schützen?
    ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist oder wirklich mal war, aber die absurdität dahinter hatte bei mir ein mittleres schleudertrauma ausgelöst.
    Was würde es denn bei dir auslösen, wenn, wie im von Amboise in #14 geschilderten Fall, ein Kind über deinen Zaun klettert und in deinem Gartenteich ertrinkt? Der Bürgermeister, den ich im Übrigen nicht für verantwortlich halte, hat laut verlinktem Sternartikel heute noch zu kämpfen: Für Olbrich kam der Abend der Tragödie einem Schock gleich. Die Ereignisse wirken auch heute noch nach. "Das belastet mich. Die Bilder werden mir zeit meines Lebens nicht mehr aus dem Kopf gehen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Da wird wohl die Rechtslage, bzw. ein Urteil auch nicht helfen.

    Anders als ein Dorfweiher ist übrigens ein normal großer Gartenteich mit relativ wenig Aufwand durch ein Gitter direkt unter der Wasseroberfläche gut zu sichern.
    "Wer glaubt, dass die AfD Deutschland rettet,
    glaubt auch, dass ihm das Ordnungsamt die Küche aufräumt."

    Netzfund einer Bri-Freundin


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.193

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Loschteiche müssen eingezäunt sein, da gibt es Vorschriften für die Höhe und Art des Zaunes. Das ist schon lange so und verzögert auch keine Löscharbeiten.

  8. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.665

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Loschteiche müssen eingezäunt sein, da gibt es Vorschriften für die Höhe und Art des Zaunes. Das ist schon lange so und verzögert auch keine Löscharbeiten.
    Deshalb schrub ich ja, dass es der Kernpunkt sein wird, wie der Dorfteich definiert wird.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.939

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Zitat Zitat von Holzkante Beitrag anzeigen
    Anders als ein Dorfweiher ist übrigens ein normal großer Gartenteich mit relativ wenig Aufwand durch ein Gitter direkt unter der Wasseroberfläche gut zu sichern.
    Also bei allem Verständnis. MEINEN Gartenteich auf MEINEM eingezäunten Grundstück gegen unbefugtes Betreten zu sichern, das ginge mir eindeutig zu weit.
    Man müsste jeden Fluss-jeden Bachlauf sichern, jedes noch so kleine Stückchen Wasser. Sogar in Pfützen kann man ertrinken.
    Man kann die Eigenverantwortung nicht einfach abgeben.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  10. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.767

    AW: Kinder ertranken im Dorfteich -Bürgermeister wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

    Das ist aber heute allgemein so üblich: Immer sind andere Schuld.

+ Antworten
Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •