+ Antworten
Seite 79 von 108 ErsteErste ... 2969777879808189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 781 bis 790 von 1072

  1. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.251

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen
    Ich kann deine Sorge zerstreuen - ich meine es nicht wörtlich.
    Und nun denk das Thema einfach mal zuende.

    Was würde denn kurz- mittel- und langfristig passieren, wenn alle Stromkunden in Deutschland nur noch Ökostrom kaufen würden und niemand mehr Strom aus fossilen Energieträgern?


  2. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    898

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Wolfgang,
    du denkst einfach zu kurz.

    Was wäre wenn - das ist ja gerade das Spannende.
    Wenn es keine Kreuzfahrten mehr in dem Masse gäbe, keine so großen Autos....

    Das Leben würde sich verändern.

    Und das kann man eben nicht so vom Reißbrett berechnen.
    Das muss man einfach anfangen.

    Du siehst hier nur so einen Batzen an Strom der momentan benötigt wird und rechnest eben alles rauf oder runter.
    Sorry, das ist eben zu einfach.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  3. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.438

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Wenn das nach den üblichen Gesetzen des Marktes läuft, müsste durch eine höhere Nachfrage nach Ökostrom der Ausbau der erneuerbaren Energien vorangetrieben werden , so wie in anderen Ländern, die schon wesentlich mehr Prozent an Ökostrom im Mix haben. Hat dort jedenfalls geklappt.

    Außerdem habe ich eben in einem sehr alten Strang gelesen, dass es eine Atomstromabweiser gibt, den man einbauen kann, so dass man keine Atomstrom mehr erhält. Sehr interessant.

  4. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.438

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    zu China und dem Bau von Kohlekraftwerken:

    https://www.energiezukunft.eu/wirtschaft/weltweit-sind-1380-neue-kohlekraftwerke-in-planung/
    Die Zahl von 1380 gilt ja nicht für China, sondern weltweit.
    Ich frage mich, warum beim Artikel das Datum 8.10. steht, die ersten Kommentare dazu aber aus dem März sind?

    Aber damit bin ich wohl auch o.t.


  5. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    911

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, die Wasserkraft wird in Deutschland schon aus Gründen der Topographie keine tragende Rolle spielen können.
    Pffffft.
    Ich lese hier mit bin mittlerweile fassungslos, was in Deutschland offenbar alles nicht "geht".
    Ich glaube nicht, dass es irgendein topographisches Argument gegen Laufkraftwerke gäbe (ihr habt ja wahrlich genug Flüsse),
    Die Idee, ehemalige Kohleminen in Speicherkaftwerke umzubauen, wurde wieder ad akta gelegt -unrentabel....
    Photovoltaik wird so gefördert, dass es mehr Sinn macht, den Strom zu verkaufen, als ihn dann zu benützen, wenn die Sonne scheint. (Bei uns kriegst gerade mal 4 cent für den Strom, den du ins Netz einspeist. - Das erzieht dazu, Wäsche zu waschen, Akkus zu laden, wenn die Sonne scheint! - Ansätze zum Selberdenken!)
    Wind -ach, wie hässlich.

    Aber Kohle -unverzichtbar für die deutsche Identität!

    Es hat nichts, aber auch gar nichts mit Machbarkeit, nicht vorhandenen Ringleitungen (in riesige Erdölpipelines wird ja auch investiert), Topographie oder sonst was zu tun.
    Es hat ausschließlich mit der Wirtschaftsgeschichte zu tun.
    Deutschland hat Kohle, also verbrennt Deutschland seine Kohle.

    Interessant, wie Norwegen das mit dem Erdöl gemacht hat: Sie haben es verkauft und darum Wasserkraftwerke und andere Voraussetzungen für den Aufbau der erneuerbaren Energie gebaut und gefördert. Sie haben, trotz eigener Ölproduktion, den größten Anteil an (mit sauberen Strom betriebener) E-Mobilität.

    Deutschland hat die größte Automobilindustrie Europas, aber kein Erdöl. Statt die Produktion in die EMobilität zu bringen, und sich vermehrt mit erneuerbaren Energien auszurüsten, setzt Deutschland auf endende Rohstoffe (Kohle und Erdöl), die noch dazu den Klimawandel befeuern.

    Net bös sein, aber ich verstehe da wirklich die deutsche wirtschaftliche Denkweise nicht.


    Edit:
    Österreich hat Wasserkraft, weils "nix anderes gab". Das "Restösterreich" nach dem Ende der Monarchie hatte keine Rohstoffe, keine Industrie, nicht mal besonders viel Landwirtschaft (Industrie war in Tschechien, die Kornkammer in Ungarn). Der Bau von Kaprun (ein Speicherkraftwerk) war identitätsstiftend für das Land (Strom!Modernität!)
    Geändert von Chilirose (17.10.2019 um 19:09 Uhr)


  6. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.055

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Zitat Zitat von Chilirose Beitrag anzeigen
    Photovoltaik wird so gefördert, dass es mehr Sinn macht, den Strom zu verkaufen, als ihn dann zu benützen, wenn die Sonne scheint. (Bei uns kriegst gerade mal 4 cent für den Strom, den du ins Netz einspeist. - Das erzieht dazu, Wäsche zu waschen, Akkus zu laden, wenn die Sonne scheint! - Ansätze zum Selberdenken!)
    Wind -ach, wie hässlich.
    Sehe ich ähnlich....wobei die Verschwendung ein Riesenproblem momentan ist.
    Da werden Windräder gebaut und nicht ans Netz angeschlossen. Das Gleiche passiert bei den Gezeitenkraftwerken.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.251

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Wolfgang,
    du denkst einfach zu kurz.

    Was wäre wenn - das ist ja gerade das Spannende.
    Wenn es keine Kreuzfahrten mehr in dem Masse gäbe, keine so großen Autos....

    Das Leben würde sich verändern.

    Und das kann man eben nicht so vom Reißbrett berechnen.
    Das muss man einfach anfangen.

    Du siehst hier nur so einen Batzen an Strom der momentan benötigt wird und rechnest eben alles rauf oder runter.
    Sorry, das ist eben zu einfach.
    Nun, die einzigen grundlastfähigen Erneuerbaren sind Biogas und Wasserkraft. PV und Wind sind volatil.

    Es ist ganz einfach. Die Grundlast lässt sich durch Wasser und Biogas nicht abdecken. Das geben Topographie und landwirtschaftliche Fläche nicht her.

    Bisher werden Wind und Sonne durch konventionelle Kraftwerke gedoppelt, die bei Bedarf zugeschaltet werden. Je größer der Anteil aus Wind und Sonne wird, umso schwieriger wird es, das Netz stabil am Laufen zu halten.

    Deswegen sind 100% Erneuerbare in Deutschland technisch nicht möglich. CO2 neutral wäre nur mit viel Atomkraft möglich.

    Ist nunmal so und lässt sich durch fromme Wünsche auch nicht ändern.

  8. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.141

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Entschuldigung, aber ich muss es nochmal wiederholen: Auch für dich, Wolfgang11, gilt das Strangthema:

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Meine Idee, diesen Strang anzulegen war es ein Faktensammlung zu erstellen, was in Politik und Wirtschaft bereits gemacht wird, was angedacht ist und was geplant ist. Politische Massnahmen, Wirtschaft, Startups und Innovation.
    (Hervorhebung von mir)

    Analuisa
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.

  9. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.141

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Da die Moderationsansagen in diesem Strang konsequent ignoriert werden, schließe ich für heute ab. Die Beiträge zum Thema Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen werde ich in den neuen Strang überführen, den die Userin wasdennnoch zu diesem Thema eröffnet hat.

    Analuisa, Moderation
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.

  10. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.141

    AW: Klimaschutz. Politik und Wirtschaft

    Der Strang wird wieder geöffnet.

    Bitte beachtet das Strangthema, siehe das Zitat von Lukulla in meinem Beitrag #788.

    Analuisa, Moderation
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •