+ Antworten
Seite 2 von 59 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 588
  1. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.105

    AW: Europawahl Mai 2019

    Bei uns sind gleichzeitig Kommunalwahlen, was die. Wahlbeteiligung erhöhen dürfte.
    Wer nicht wählt,darf sich halt auch nicht über die spätere Politik beschweren. Das gilt bei jeder Wahl.
    Es geht übrigens um Europa und nicht um eine Bundestagswahl oder so. Das wird auch oft bei Landtagswahlen verwechselt,irgendjemand will immer "Denkzettel "verteilen.
    Wichtig ist die Sachpolitik,in dem Fall auf europäischer Ebene.
    Der Wahl o mat ist übrigens ab 11:15 online.

  2. Inaktiver User

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Bei uns sind gleichzeitig Kommunalwahlen, was die. Wahlbeteiligung erhöhen dürfte.
    Wer nicht wählt,darf sich halt auch nicht über die spätere Politik beschweren. Das gilt bei jeder Wahl.
    Es geht übrigens um Europa und nicht um eine Bundestagswahl oder so. Das wird auch oft bei Landtagswahlen verwechselt,irgendjemand will immer "Denkzettel "verteilen.
    Wichtig ist die Sachpolitik,in dem Fall auf europäischer Ebene.
    Der Wahl o mat ist übrigens ab 11:15 online.
    Haha, ich finde, man darf sich aufregen, egal, ob man gewählt hat oder nicht. Das befreit doch! Die eine Stimme ändert ja doch nichts .... sag ich mir immer (glücklicherweise denken ja nicht alle so und ich beneide eigentlich immer die, die genau wissen wo sie stehen und was sie wählen) und wenn ich einfach keine Partei finde, die ich guten Gewissens wählen kann und nur so halbherzig gegen irgend etwas anderes .... das war nie mein Ding. Also Denkzettel zum Beispiel. Blödsinn. Ist für mich genau so blöd wie halbherzig für jemanden zu wählen.

  3. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.105

    AW: Europawahl Mai 2019

    Wer nicht wählt,sollte in ein Land mit Monarchie oder Diktatur auswandern. In einer Demokratie hat so jemand nix verloren.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  4. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.796

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ... und wenn ich einfach keine Partei finde, die ich guten Gewissens wählen kann und nur so halbherzig gegen irgend etwas anderes .... das war nie mein Ding. Also Denkzettel zum Beispiel. Blödsinn. Ist für mich genau so blöd wie halbherzig für jemanden zu wählen.
    Okay, kann ich halbwegs nachvollziehen.
    Aber überleg mal:
    es gibt ca. 60 Millionen Wahlberechtigte in Deutschland. Sagen wir mal, es gibt ne gute Handvoll Parteien, die überhaupt wählbar sind - für 60 Millionen Leute wohlgemerkt.
    Da ist es doch schon gigantisch viel, dass du eine dieser Parteien sogar mit halben Herzen wählen kannst! Dieses halbe Herz von dir ist im Grunde unfassbar viel angesichts der Zahlenrelationen.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile


  5. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    554

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Wer nicht wählt,sollte in ein Land mit Monarchie oder Diktatur auswandern. In einer Demokratie hat so jemand nix verloren.
    Also ich finde ja, wer so eine Meinung vertritt ist in einer Diktatur auch sehr gut aufgehoben

  6. Inaktiver User

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von barsky Beitrag anzeigen
    Also ich finde ja, wer so eine Meinung vertritt ist in einer Diktatur auch sehr gut aufgehoben
    Genau das habe ich gerade auch gedacht.


  7. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von barsky Beitrag anzeigen
    Also ich finde ja, wer so eine Meinung vertritt ist in einer Diktatur auch sehr gut aufgehoben
    Es gibt durchaus Demokratien mit Wahlpflicht. Italien zum Beispiel. Und darüber kann man schon durchaus nachdenken.


  8. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    554

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen
    Es gibt durchaus Demokratien mit Wahlpflicht. Italien zum Beispiel. Und darüber kann man schon durchaus nachdenken.
    Was hat denn eine Wahlpflicht mit dem Anspruch zu tun, dass Nichtwähler in einer Demokratie nichts verloren haben?
    Oder wird man abgeschoben (natürlich in eine Diktatur) wenn man in Italien nicht wählen geht?


  9. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von barsky Beitrag anzeigen
    Was hat denn eine Wahlpflicht mit dem Anspruch zu tun, dass Nichtwähler in einer Demokratie nichts verloren haben?
    Nichts. Und natürlich ist das unangemessen. (Geh doch nach drüben, wäre so eine ähnliche Aussage)

    Aber über eine Wahlpflicht nachzudenken halte ich schon für angebracht - so lange Nichtwähler nicht von sich aus darauf kommen, dass Demokratie mit Rechten und Pflichten kommt, und wenn man lang benug nicht wählen geht, dann lebt man irgendwann in einer Diktatur, ohne das gemerkt zu haben. Dann entscheiden nämlich eine kleine Clique politisch interessierter während alle anderen mit den Schultern gezuckt haben.Und das kann eigentlich niemand wollen.
    Oder wird man abgeschoben (natürlich in eine Diktatur) wenn man in Italien nicht wählen geht?
    Ahhhh, das würde viele Probleme lösen... nicht nur in Italien!

  10. Inaktiver User

    AW: Europawahl Mai 2019

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen
    Nichts. Und natürlich ist das unangemessen. (Geh doch nach drüben, wäre so eine ähnliche Aussage)

    Aber über eine Wahlpflicht nachzudenken halte ich schon für angebracht - so lange Nichtwähler nicht von sich aus darauf kommen, dass Demokratie mit Rechten und Pflichten kommt, und wenn man lang benug nicht wählen geht, dann lebt man irgendwann in einer Diktatur, ohne das gemerkt zu haben. Dann entscheiden nämlich eine kleine Clique politisch interessierter während alle anderen mit den Schultern gezuckt haben.Und das kann eigentlich niemand wollen.


    Ahhhh, das würde viele Probleme lösen... nicht nur in Italien!
    Aber meint Ihr nicht, dass es genug Leute gibt die wissen für wen sie ihre Stimme geben wollen? Die also da einen festen Standpunkt haben und das auch begründen können? Das würde für mich Sinn machen, wenn genau die auch zur Wahl gehen und deshalb würde ich mir da auch keine Sorgen machen. es wird immer "wer wählen gehen".
    Wer keine Partei findet, hinter deren Programm er steht (sie), warum soll der gezwungen werden irgend etwas zu wählen? Wenn ich in dieser Lage wäre, könnte ich nachher ja nicht mehr schlafen, wenn diese Partei nur Mist baut und ich der auch noch meine Stimme gegeben habe.

+ Antworten
Seite 2 von 59 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •