+ Antworten
Seite 105 von 105 ErsteErste ... 55595103104105
Ergebnis 1.041 bis 1.048 von 1048

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.006

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Zitat Zitat von huppsi Beitrag anzeigen
    Mache Menschen wollen aber nicht sterben, nur weil die Natur das jetzt schon vorsieht. Die meisten wollen halt doch lieber noch ein bisschen leben...
    das ist ja in Ordnung. ich lebe ja auch gern, und gern gesund.

    man soll sich in diesem Bestreben bloss nicht auf eine einzige Methode versteifen und alles rechts und links davon ignorieren.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.280

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen

    man soll sich in diesem Bestreben bloss nicht auf eine einzige Methode versteifen und alles rechts und links davon ignorieren.

    gruss, barbara
    Was liegt links oder rechts vom Leben?


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.006

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Barbara, du hattest nach eigener Aussage und hier im Forum in 1001 Strängen von dir dokumentiert, mal massives Übergewicht.
    Du bist damals dazu gestanden und warst sehr skeptisch, ob Adipositas Grad 2 was mit Erkrankungen wie Diabetes oder Krebs zu tun haben könnte.
    Aufklärung und Prävention also Fehlanzeige.
    Übergewicht war es, " massiv " wars auf keinen Fall.

    und doch, ich habe während langer Zeit gesucht ( bin immer noch dabei) was mich gesund erhält.

    und zwar nicht aufgrund von Zahlen auf der Waage sondern sinnvolleren Markern.

    Wie hat die "dicke Barbara" auf die ja tatsächlich übrall verfügbaren Informationen zu gesunder Ernährung und Bewegung gestanden? Einsichtig? Motiviert? oder eher anders?
    genauso wie die dünnere Barbara, nämlich im Feld von Neugier, Skepsis und Experimentierlust. und beständiger Reflektion.




    Ich glaube nicht an die Allmacht der Aufklärung und Prävention. Du anscheinend auch nicht immer
    an die Allmacht von Gott glaube ich, aber sonst nicht. von gar nichts.

    zuwenig Prävention ist aber ein Problem, bzw viele ungenutzte Chancen

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.280

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    sorry - habs geändert!

  5. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.928

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Durch mehr Info steigt die Zahl derer, die dagegen sind. Ist aber bei anderen Themen auch so und liegt an der "Info-Resistenz" von Skepsis
    Bei mir war das so. Ich hatte zunächst einen Ausweis mit "ich spende" und nachdem ich mich dann mal mehr als oberflächlich damit beschäftigt hatte, wurde das zu einem Nein.

  6. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    7.781

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Ernsthafte Auseinandersetzung mit einem Thema, insbesondere, wenn es um Leben und Tod geht,finde ich grundsätzlich wichtig.
    Völlig unabhängig davon,zu welcher Entscheidung jemand für sich selbst kommt.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.280

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Zitat Zitat von huppsi Beitrag anzeigen
    Rokeby (...) Du verstehst Mono genau falsch rum
    Stimmt! Ist mir inzwischen auch gekommen.
    Danke @Huppsi

  8. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.716

    AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Zitat Zitat von Simpleness2 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch erleichtert über die Entscheidung! Soviel Weitsicht hätte ich unseren Bundestagsabgeordneten gar nicht zugetraut.

    Das jeder Mensch automatisch als Ersatzteillager angesehen wird und dies mit immer mehr Druck gefordert wird, finde ich schlimm. Mit Druck meine ich die Medienberichte über zu wenige Spender verbunden mit Erfolgsgeschichten von Transplantierten oder Patienten die jahrelang vergebens auf ein Organ warten.
    Das ist Manipulation pur!
    Organspende ist eine Spende (Geschenk) und nichts was eingefordert werden kann und darf!

    Ich hatte in jungen Jahren einen Organspendeausweis. Später als ich mich näher mit der Organentnahme und Sterbeprozess befasst habe geändert d.h. alles ausgeschlossen. Vorsichtshalber trage ich ihn bei mir, damit niemand auf "dumme Ideen" kommt.
    Ist bei mir ganz genauso! Und auch dieses "Fordern" in letzter Zeit finde ich unmöglich. Dieses ständige Suggerieren, ein Mensch müsste nur deswegen sterben, weil ich kein Organ geben will, gefällt mir nicht. Dieser Mensch stirbt, weil er eine todbringende Krankheit hat. Nicht mehr und nicht weniger! Und es ist erwiesen, dass es egal wie nicht genug "HIRNTODE geben wird, um wirklich ALLE Patienten versorgen zu können, die auf ein Organ warten. Ich finde es auch immer wieder furchtbar, wenn Leute mit dem Argument um die Ecke kommen "Na warte mal, bis Du ein Organ brauchst..."

    Ich schließe das für mich selbst aus. Ich möchte nicht mit etwas in mir leben, was vielleicht mal einem schlechten Menschen gehörte. Ich habe da eine Sperre. Ich bin mit mir im Reinen und wenn meine Zeit demnächst gekommen sein sollte, dann ist es halt so. Sollte ein Familienmitglied allerdings eine Niere brauchen, gebe ich sofort eine her! Aber da ich Diabetikerin bin, wird das gar wahrscheinlich gar nicht so einfach gehen.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •