+ Antworten
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 251
  1. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    32.852

    CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Es bleibt spannend, nun stellen sich alle Kandidaten vor.
    Wir bekommen nur Einblick davon mit, je nachdem, was die Hauptmedien berichten.

    z.B. hier eine launige Betrachtung über eine Bewerbung von Merz im Heimatkreis: Friedrich Merz beschwort die Basis - Politik - Suddeutsche.de

    Am Rande, aber nicht unbedeutend in der FAZ ein guter sachlicher Artikel zu BlackRock, einem Finanzverwaltungsunternehmen, in dessen Aufsichtsrat Merz einen Platz hat. Es gibt Tendenzen, ihm das vorzuwerfen oder aus seiner Tätigkeit eine negative Ableitung vorzunehmen.

    Kramp-Karrenbauer bekam zur besten Sendezeit schon mal die Gelegenheit sich einem Millionenpublikum zu präsentieren in der Sendung MaybrittIllner. Eine Rezension in der FAZ: TV-Kritik zu Maybrit Illner: Die Kramp-Karrenbauer-Show

    Wie immer sind die Kommentare zu den Artikeln sehr interessant und erhellend.

    Von Spahn oder über ihn hört man wenig, in der HeuteShow wurde er veralbert, ich habe noch keinen sachlichen Artikel zu seiner Programmatik gelesen.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  2. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.909

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Merz hat "Lust" auf Grün und und vor allem auf seinen "Best Buddy" Cem Özdemir, wie mehrere Medien berichten, hier mal einer: Gutes Verhaltnis zu Ozdemir: Merz umwirbt die Grunen - n-tv.de

  3. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    17.361
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  4. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    17.361

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Ganz aktuell zum Thema Christsein...
    CDU-Vorsitz: Was glauben die denn? | ZEIT ONLINE
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  5. Avatar von Libentia
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    21.614

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Ganz aktuell zum Thema Christsein...
    CDU-Vorsitz: Was glauben die denn? | ZEIT ONLINE
    Daß Religion eine Rolle spielt, ist erst seit Merkel so. Und hört nach Merkel hoffentlich wieder auf. Sonst wäre das ein Grund, nicht CDU zu wählen, wenn jemand keinen "Religionsstaat" (durch die Hintertür oder so) möchte. Es genügt, daß Merkel bereits von persönlichen religiösen Gründen ihre Politik bestimmen ließ.

    ein gespenstischer Ausflug in die Theokratie, der an den Grundfesten der säkularen Demokratie rüttelt.
    Esoterik-Trip: Der „Herrgott“ hat uns die Fluchtlinge geschickt

    Weiss sich die Kanzlerin womöglich in einer heilsgeschichtlichen Mission, wenn es um die Flüchtlingspolitik geht?
    Ein Wink vom Herrgott? Angela Merkels Rhetorik
    Ein vernünftiges Wort zur rechten Stunde hilft fast immer, und man kann sich weit mehr mit seinen Gegnern aussprechen als man gemeinhin denkt.
    Kurt Tucholsky

    Die Zukunft ist weiblich.
    Geändert von Libentia (12.11.2018 um 11:48 Uhr)

  6. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    17.361

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Zitat Zitat von Libentia Beitrag anzeigen
    Das C in der Partei hat doch keine Bedeutung (mehr).
    Woran machst du das fest?
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin


  7. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    555

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Bitte? Haben die sich nicht mit Verweis auf das C gegen eingetragene Lebenspartnerschaft und embryonale Stammzellforschung gestellt, ebenso eigentlich gegen Abtreibung?

  8. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    17.361

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Zitat Zitat von Libentia Beitrag anzeigen
    Daß Religion eine Rolle spielt, ist erst seit Merkel so.
    Du meinst, dass Religion in der CDU eirst seit Merkel eine Rolle spielt?
    Sonst wäre das ein Grund, nicht CDU zu wählen, wenn jemand keinen "Religionsstaat" (durch die Hintertür oder so) möchte.
    Kann dir doch egal sein, denn du hast mehrfach erwähnt, dass du nicht wählst.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  9. Avatar von Michael_Collins
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    11.637

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Nur kurz zur Klarstellung.
    Das C in unserem Parteinamen besagt nicht und tat es auch nie, dass wir eine Ansammlung frömmelnder Kirchgänger oder Religionsfanatiker sind. Auch ist es nicht wichtig ob man Christ oder was auch immer ist.

    Die CDU entstand als überkonfessionelle Sammlungsbewegung um zum einen eine Aufsplittung der christlichen Parteien, wie in der Weimarer Republik in ein katholisches Zentrum und eine evangelische Partei zu vermeiden.

    Von vornherein war klar, dass sie jedem offen steht, auch wenn man bei Gründung wohl kaum an Muslime gedacht hat, da es diese damals hier wohl kaum gab, aber durchaus Menschen die aus den Kirchen ausgetreten waren.

    Das C sollte verdeutlichen, dass man stets daran denken soll, eine Politik entsprechend der christlichen Soziallehre zu machen. Man könnte sagen wie in der Bergpredigt, welche ja durchaus einen Anspruch vertritt, der auch jenseits von Kirchentüren Zustimmung findet.

    Das man natürlich auch schon mal religiöse Hardliner dabei hat, bleibt nicht aus.

    Aber zu keinem Zeitpunkt war oder ist es geplant einen Gottesstaat zu errichten und die Bibel über das Grundgesetz zu stellen.

    M.E. hat das C bei uns durchaus seine Berechtigung.
    Eu só sou eu contigo aqui

    Tudo isto existe
    Tudo isto é triste
    Tudo isto é fado

  10. Avatar von Libentia
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    21.614

    AW: CDU, neuer Vorsitz, neues Programm

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen

    Kann dir doch egal sein, denn du hast mehrfach erwähnt, dass du nicht wählst.
    Mir ist das auch egal, dies ist ein freies Land. Mir ist halt nicht bekannt, daß ein anderer Kanzler jemals seine Politik mit religiösen Aufgaben begründete, oder irgendwas in der Art.

    Ich hatte das C bisher so gesehen, wie Micheal_Collins es gerade sagte:

    Nur kurz zur Klarstellung.
    Das C in unserem Parteinamen besagt nicht und tat es auch nie, dass wir eine Ansammlung frömmelnder Kirchgänger oder Religionsfanatiker sind. Auch ist es nicht wichtig ob man Christ oder was auch immer ist.
    Merkel scheint das übrigens nicht zu wissen oder nicht zu interessieren.

    Mit Blockflöten und Weihnachtsliedern will die Bundeskanzlerin "ganz ehrlich" den Verlust von "einem Stück Heimat" aufhalten. Über solchen Realitätsverlust müssen selbst ihre Parteifreunde lachen.
    (...)
    Man kann wahrlich überhaupt nichts dagegen haben, wenn Menschen Blockflöte spielen. Und erst recht nicht, wenn Weihnachtslieder gesungen werden. Aber ist das Aufgabe einer Kanzlerin und Parteivorsitzenden, zum christlichen Musizieren aufzurufen? Das ist, um einen bereits überstrapazierten Begriff zu verwenden, „postfaktisch“ im Endstadium. Merkel belegt damit, was ihre Kritiker ihr schon lange vorwerfen: Sie hat anscheinend keine Vorstellung vom Unterschied zwischen der Sphäre der Politik und der des Privaten. Und nun hat sie sich damit lächerlich gemacht.

    Offenbar gibt es in ihrer Partei oder ihrem Umfeld niemanden, der ihr deutlich macht, was zu ihrer Verantwortung als Bundeskanzlerin gehört - und was nicht. Empfehlungen, welche Bücher „hilfreich“ und welche Lieder singenswert sind (ob mit oder ohne Blockflötenbegleitung), gehört jedenfalls nicht dazu.

    https://www.wiwo.de/politik/deutschl.../14730918.html
    Ein vernünftiges Wort zur rechten Stunde hilft fast immer, und man kann sich weit mehr mit seinen Gegnern aussprechen als man gemeinhin denkt.
    Kurt Tucholsky

    Die Zukunft ist weiblich.
    Geändert von Libentia (13.11.2018 um 10:33 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •