Antworten
Seite 4 von 475 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 4747
  1. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Atcom Beitrag anzeigen
    Die Grünen sind für mich die einzige Partei bei der ich das Gefühl habe, wenn ich sie wähle nichts verkehrt zu machen.
    Sie werden für die Aufforstung und Forschung richtig viel Geld in die Hand nehmen (müssen).
    Sehe ich genauso.
    Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.

  2. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nachdem sie erst den Kahlschlag mitgetragen haben? Und wenn sie es nicht tun, weil sie das Geld schon für Genderstudien verballert haben?
    Den Kahlschlag mussten sie mittragen, da sie nunmal leider nur Juniorpartner in einer Regierung waren. Und gegen die Kohle-SPD fällt es nunmal schwer sich 100% durchzusetzen.
    Gegen Rechtsextremismus zu kämpfen ist nicht links, es ist demokratisch. Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren.

    von Sascha Lobo

  3. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von DerJunge82 Beitrag anzeigen
    Den Kahlschlag mussten sie mittragen, da sie nunmal leider nur Juniorpartner in einer Regierung waren.
    Du meinst: Hauptsache, man kommt in die Regierung - dann braucht man nicht mehr für das stehen, wofür man angetreten ist ?

    Ja, exakt so schätze ich die Grünen ein.

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Duffeline Beitrag anzeigen
    Was ist denn die bessere Alternative? Aus was sollten wir in Zukunft Energie gewinnen?
    Was schlägst Du denn vor ?

    Ich habe den Eindruck, von Dir kommt nie etwas Substanzielles, außer solchen Fragen.

  5. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Chatul_ Beitrag anzeigen
    Du meinst: Hauptsache, man kommt in die Regierung - dann braucht man nicht mehr für das stehen, wofür man angetreten ist ?

    Ja, exakt so schätze ich die Grünen ein.
    Es wurde ja was erreicht in Bezug auf die Braunkohle, nur eben nicht alles. Und die Alternative wäre ja gewesen, dass FDP und/oder CDU mit an die Regierung gekommen wären und dann hätte es im Sinne der Grünen gar keinen Fortschritt gegeben.
    Gegen Rechtsextremismus zu kämpfen ist nicht links, es ist demokratisch. Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren.

    von Sascha Lobo

  6. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Die Grünen waren in einer Koalition mit der SPD- die Rücksicht nehmen musste auf die Wählerschaft in NRW. Ein " Sofort raus aus der Kohle!" hätte ( nachdem das Ruhrgebiet schon den Wegfall der Stahlindustrie verkraften musste) vermutlich tumultartige Aufstände bedeutet :)

    Die SPD hat ( hatte??) Ihre höchste Wählerschaft in NRW. Und man gucke sich bitte an, was die Bewohner dort in den letzten 30 Jahren an Strukturwandel hinter sich haben.

    Geändert, weil Anfangssatz "irreführend".

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Durch Standortwahl und diverse Abschaltzeiten der Anlagen sowie bauliche Schutzmaßnahmen kann man die Gefahr deutlich minimieren.
    LOL wer gründet denn sofort eine Bürgerbewegung wenn irgendwo was gebaut werden soll, es sin hauptsächlich grüne Lokal heros.

    u wegen der diversen Abschaltzeiten, warum bauen wenn sie eh nur ca 50% (?) laufen dürfen. Das ist das Proplem in D,

    Anzengruber spricht von „massiven Verwerfungen“ in der Energiepolitik. Mit der Förderung von erneuerbarer Energie sei die Energiewende gelungen. Der Preis, den der Konsument dafür bezahlt, ist aber hoch. In Deutschland machen die Förderungen mehr als die Hälfte des Stromtarifes aus. Von einer Entlastung der Umwelt könne trotzdem keine Rede sein. Denn aufgrund der Krise sind CO2-Zertifikate so billig, dass Kohlekraftwerke rentabel sind. „Mit Kohle- und Braunkohlekraftwerken wird Storm produziert wie nie zuvor.“

    Ein Grund dafür sei der Ausstieg aus der Atomenergie.

    Den „begrüßt“ Anzengruber „ausdrücklich“. Aber er gehe „unkoordiniert“ vonstatten. Wie so vieles in der Energiebranche.

    Mellach: „Ein Wunderwerk der Technik“ << DiePresse.com


    ("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.06.2013)



    übrigens, dieses Gaskraftwerk das Ö nicht braucht, (Mengenmäßig) ist mitlerweile von einem D Netzbetreiber gepachtet worden, es läuft wenn zuwenig Windenergie ins Netz kommt, um das netz zu sichern oder wollt ihr das die ganzen E-Geräte so schon langsam, aber sicher den Geist aufgeben ?

    die grünen machen Planlose aad hock Politik ohne kurz/mittelfristigen Plan/Ersatz einen Weg durch zu ziehen - verbieten ohne Ersatz ist zu wenig - übrigens Kiffen soll ja lt ihnen erlaubt werden, ist das ein aufheben des Rauchverbots in Lokalen, durch die Hintertür ?

    PS: ein Fahrverbot wird ja durch grüne Politik in den Städten durchgesetzt, ohne ÖPNV wer stirbt da, die Städte wegen der wirtsch. Schwierigkeiten oder wegen Wegzug der Bewohner da sie ihren tägl. Wegen nicht mehr erledigen können, muß man da dann nicht aufs Land ausweichen u noch mehr Fläche versiegeln, durch neue Häuser u Wege, auch Fahradwege sind Asphaltiert mitlerweile.
    Geändert von realistnix (14.10.2018 um 11:48 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von DerJunge82 Beitrag anzeigen
    Den Kahlschlag mussten sie mittragen, da sie nunmal leider nur Juniorpartner in einer Regierung waren. Und gegen die Kohle-SPD fällt es nunmal schwer sich 100% durchzusetzen.
    ach ,Gott bezahlte Abgeordnetenopfer...
    dann braucht man sie erst recht nicht wählen ,wenn sie sich nicht durchsetzen können.

  9. Inaktiver User

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Rotorblätter werden zerkleinert, das Granulat z.b. als Brennstoff bei der Zementherstellung verwandt. Die Glasfaserschnipsel enthalten Silizium, was dem Sand vorher extra zugeführt werden musste.

    Es gibt diverse Unternehmen, die Rotorblätter entsorgen. GFK ist ja nun kein Werkstoff, der nur in Rotorblättern verwandt wird.
    Und was den Vogelschlag angeht- der BUND ist da sehr rührig. Durch Standortwahl und diverse Abschaltzeiten der Anlagen sowie bauliche Schutzmaßnahmen kann man die Gefahr deutlich minimieren.
    Du meinst Zajons Logistik aus Melbeck in Niedersachsen?
    Meines Wissens bekommt er aber nur ca. 10% der Rotorblätter. Den Windparkbetreibern ist das Recycling schlicht zu teuer und der Schrott wird eingelagert.

  10. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ach ,Gott bezahlte Abgeordnetenopfer...
    dann braucht man sie erst recht nicht wählen ,wenn sie sich nicht durchsetzen können.
    Du hast scheinbar unsere Regierungsform in Deutschland überhaupt nicht verstanden, aber dann macht es auch wenig Sinn hier weiter zu diskutieren.
    Gegen Rechtsextremismus zu kämpfen ist nicht links, es ist demokratisch. Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren.

    von Sascha Lobo

Antworten
Seite 4 von 475 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •