Antworten
Seite 279 von 347 ErsteErste ... 179229269277278279280281289329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.781 bis 2.790 von 3467
  1. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Grünen-Chefin Baerbock hat offensichtlich, wie auch bei vielen anderen Themen, keinen Schimmer von der Komplexität wirtschaftlicher Prozesse. Ich denke, dass sie bei der Wirtschaft so beliebt ist, weil sie einen naiven Charme mitbringt. Das mögen reiche Männer.
    Außerdem hat sie keine Erfahrung mit schwierigen Verhandlungspartnern und das mögen reiche Männer noch mehr.
    Leider bestätigst du mit dieser Denke alle Vorurteile über alte weiße Männer, na ja, aber was juckt es Annalena Baerbock, zumal du damit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch liegen dürftest und es eben nur deine Denke bloßstellt.

    Um es noch mal zu wiederholen:
    Für die repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey, die exklusiv für die WirtschaftsWoche erstellt wird, wurden in den vergangenen Tagen mehr als 1500 Führungskräfte befragt. Diese Zahlen sind ein weiterer demoskopischer Beleg dafür, dass die Grünen gerade dabei sind, sich ganz vorn im Parteienspektrum zu etablieren. [Quelle]
    Dabei kam heraus:
    Annalena Baerbock: 26,5 %
    Christian Lindner: 16,5 %
    Armin Laschet: 14,3 %


    Ich denke eigentlich, dass es mittlerweile selbsterklärend ist, dass grün und Wirtschaft nicht mehr automatisch als Gegensatz angesehen werden. Die Grünen versprechen Investitionen die der Privatwirtschaft zugute kommen werden, ist doch klar, dass sie das bei denen beliebt(er) macht.

    Jenseits der blanken Zahlen geht es aber um das politische Signal: Mit dem Gipfel will Biden nicht nur die Dringlichkeit des Klimaschutzes unterstreichen - sondern auch, dass die USA nach vier Jahren
    Trump wieder zurück am internationalen Verhandlungstisch sind. Er will die USA wieder zum Vorreiter beim Klimaschutz machen, hat den Kampf gegen die Erderwärmung zur Priorität erklärt und wirbt - vor allem als Botschaft im Inland - mit den wirtschaftlichen Chancen des Klimaschutzes. Die Energiewende, der Ausbau von Elektromobilität und Infrastrukturmaßnahmen könnten Millionen gut bezahlter Jobs bringen.

    ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  2. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Was da so alles gegen Frau Baerbock ins Feld geführt wird, zeigt, wie unfassbar sexistisch dieses Land immer noch ist.
    Annalena Baerbock von den Grunen: Jung oder sogar zu jung? - DER SPIEGEL

  3. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Wenn sie schlau ist, ignoriert sie das.

    In den letzten 16 Jahren hat es derart viel wurstiges "Weiter so" gegeben, dass jemand unter 50 und ohne irgendwelche Seilschaften aus irgendwelchen vorherigen Ämtern nur gewinnen kann.
    Und wer nun fürchtet, irgendwelche Umweltauflagen könnten sein Geschäft ruinieren, hat die letzten Jahre wohl völlig verschlafen.

  4. Inaktiver User

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Leider bestätigst du mit dieser Denke alle Vorurteile über alte weiße Männer, na ja, aber was juckt es Annalena Baerbock, zumal du damit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch liegen dürftest und es eben nur deine Denke bloßstellt.
    [/COLOR]
    Die Menschen sollten nicht nach dem Denken beurteilt werden, sondern nach dem Handeln.
    Und da habe ich meine Firma ökologisch in den letzten Jahren weit nach vorn gebracht. Nicht nur die Zertifikate beweisen das, sondern auch die Unternehmenskultur. Und ein alter weißer Mann bin ich nicht. Wenn von alten weißen Männern gesprochen wird, ist das überheblicher Rassismus gegen jene, die dieses Land stark gemacht haben und in deren Wohlstand sich die Grünen suhlen.
    Noch hat die Annalena außerhalb ihrer Grünen-Blase keine Wahl gewonnen.
    Geändert von Inaktiver User (23.04.2021 um 04:39 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen
    Was da so alles gegen Frau Baerbock ins Feld geführt wird, zeigt, wie unfassbar sexistisch dieses Land immer noch ist.
    Annalena Baerbock von den Grunen: Jung oder sogar zu jung? - DER SPIEGEL
    Also ich gestehe: ich habe mich von ihr blenden lassen.

    Nee, also ne Frau die noch nie ein politisches Amt bekleidete, und Witze über ihren erfahrenen Kollegen macht finde ich schlicht großmäulig.

    Man sollte sich mal überlegen was es bedeutet ein politisches Amt zu bekleiden, ganz simpel Bürgermeister.
    Darin muss man zunächst gewählt werden, da darf man nicht nur die Partei hinter sich haben.

    Ich kann mich soo gut an das Video erinnern in dem Baerbock Habeck veräppelte, er hat sich gewunden wie ein Aal. Hätte er mal was gesagt, das war so daneben.

    Und ich glaube kaum, dass selbst für Frauen nur das eigene Geschlecht bei der Wahl zählt.
    Einmal Ursula Leyen reicht. Eine schlechtere Qutotenfrau fällt mir nicht ein.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  6. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ähem.. Wenn die ISO 14001 ein derartiger Kraftakt war UND noch weitere nötig werden/wurden, um ins Umweltmanagement der Kunden zu passen, ausserdem irgendwelche E Mobile nötig werden - dann ist es tatsächlich kein Verlust, wenn das Unternehmen keinen dauerhaften Bestand hat.
    Doch, weil aus der Vielfalt eine Monokultur wird. Die irgendwann - weil systemrelevant - endlos und amoralisch staatlich gestützt werden muss.

    Und gute Fachkräfte kommen in aller Regel schnell anderswo unter.

    Von Energiemanagement und ISO 14001 verstehe ich eine ganze Menge - das war nämlich mein Aufgabenbereich, bevor ich in den ÖD gegangen bin.

    Das ist wirklich nur zum Gähnen.
    Die gute Fachkraft, die woanders untergekommen ist? Wäre doch schöner, wenn du wieder was Artverwandtes gefunden hättest. Aber in einer Monokultur geht das eben nicht.

  7. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Noch hat die Annalena außerhalb ihrer Grünen-Blase keine Wahl gewonnen.
    Kennst du sie persönlich, oder ist es eine bewusste, chauvinistische Respektlosigkeit, sie wie ein Kind oder ein Schlagersternchen nur mit dem Vornamen zu bennenen?
    "Die Nazi-Keule-Keule ist längst ein Totschlagargument, um sich nicht mehr rechtfertigen zu müssen. Ein Werkzeug, um „Andersdenkenden“ zu verbieten, Kritik zu äußern, ausgerechnet im Namen der Meinungsfreiheit."
    Thomas Laschyk

  8. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    ausserdem irgendwelche E Mobile nötig werden .
    Es ist die Frage, ob die E-Mobilität wirklich der Weisheit letzter Schluss ist. Abgesehen davon, dass es nicht einfach werden wird, den Strombedarf zu decken, gab es in letzter Zeit in meiner Gegend immer wieder Fälle, in denen E-Autos sich selbst entzündeten und nur durch ein Tauchbad gelöscht werden konnten. Selbst die Feuerwehr konnte sie nicht löschen.

    Der Strombedarf steigt auch durch die Digitalisierung und noch stärker durch Phänomene wie Bitcoins und ähnliche Systeme, die enorme Rechnerleistungen voraussetzen und einen gigantischen Stromverbrauch haben. Alles zusammen wird wohl kaum gehen, wenn man weiterhin ein stabiles Netz haben will.

    In Strategiepapieren liest sich das immer so einfach. Erst die Praxis zeigt, wie gut so etwas umsetzbar ist.

  9. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Ich hätte etwas Artverwandtes finden können. Aber die Jacke des ÖD ist zwar eng, dafür warm und solide.

    War eine Vernunftentscheidung, ich bin 51, man muss an das Alter denken.

    Bzgl der nicht zu löschenden E Autos - das war EIN Vorfall. Genauso wie die angebliche Mär, dass die Feuerwehren Häuser mit Solaranlagen nicht löschen darf.

    Ist auch längst passe, wird aber immer weitergetragen.

    Fakt ist, dass Klimawandel, Klimaschutz Priorität haben muss, sich das durchaus mit Wirtschaft verträgt. Wer immer noch meint, alles zu teuer, ist nicht rentabel, der sollte vielleicht ein etwas modernes BWL Buch zu Hand nehmen als die Standartlektüre aus den frühen 80gern.

  10. User Info Menu

    AW: Die Grünen im Höhenflug - ein Spagat zwischen Glaubwürdigkeit und Machtwillen?

    Zitat Zitat von kunnst Beitrag anzeigen
    Es ist die Frage, ob die E-Mobilität wirklich der Weisheit letzter Schluss ist. Abgesehen davon, dass es nicht einfach werden wird, den Strombedarf zu decken, gab es in letzter Zeit in meiner Gegend immer wieder Fälle, in denen E-Autos sich selbst entzündeten und nur durch ein Tauchbad gelöscht werden konnten. Selbst die Feuerwehr konnte sie nicht löschen.
    Zum Löschen eines E-Autos werden im Schnitt 13.000 Liter Wasser verbraucht. Da die meisten Gegenden der Welt unter Wassermangel leiden, könnte das durchaus an der Beliebtheit dieser Autos nagen.
    Der Strombedarf steigt auch durch die Digitalisierung und noch stärker durch Phänomene wie Bitcoins und ähnliche Systeme, die enorme Rechnerleistungen voraussetzen und einen gigantischen Stromverbrauch haben. Alles zusammen wird wohl kaum gehen, wenn man weiterhin ein stabiles Netz haben will.
    Die ersten größeren Netzzusammenbrüche werden zu einem Umdenken führen. Aber wahrscheinlich muss es erst mal dazu kommen.

Antworten
Seite 279 von 347 ErsteErste ... 179229269277278279280281289329 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •